Beiträge

Sie ist ein absoluter Wirbelwind, dessen Energie sofort ansteckend wirkt. Ein kurzes Lächeln oder ein Blick aus ihren strahlenden Augen reicht oftmals schon aus, um ihr immer weiter anwachsendes Publikum bei ihren ausverkauften Konzerten in der ersten Sekunde zu verzaubern. Beatrice Egli ist absolut süchtig nach dem ganz besonderen Kick – und sie findet ihn in der Musik, wie man der 27-jährigen Schweizerin deutlich anmerkt. Mit „Kick im Augenblick“ hat sie diesen kostbaren Euphoriemomenten im Leben nun ihr brandneues Album gewidmet!

Schon im Titel ihres letzten Longplayers, dem mit Gold und Platin ausgezeichneten Top 3-Album „Bis hierher und viel weiter“, hat Beatrice Egli angekündigt, dass für die ECHO-Gewinnerin aus dem schweizerischen Pfäffikon noch lange nicht Schluss ist. Ganz im Gegenteil! Mit „Kick im Augenblick“ macht die Sängerin nun den nächsten, den vielleicht größten und auch mutigsten Schritt in ihrer bisherigen Karriere, wie auch schon der Name ihres mittlerweile vierten Albums verrät: Ein ungewöhnlich moderner, frecher Plattentitel, mit dem Beatrice Egli einmal mehr ihre Ausnahmestellung im deutschsprachigen Schlager untermauert. Bereits mit ihrem Debüt, dem 2013 erschienenen, mit Multi-Platin prämierten Album „Glücksgefühle“ (2. Platz der deutschen und österreichischen Charts, Platz 1 in der Schweiz) wehte erstmalig ein frischer Wind durch lange verstaubte Schlagertraditionen, die Beatrice in der Folgezeit Stück für Stück prägte und auf ihre ganz eigene, liebenswert offene Art ins Hier und Jetzt transportierte. Mit „Kick im Augenblick“ ist der Schlager nun endlich im Jahr 2016 angekommen. In der Gegenwart: Jung, modern und selbstbewusst – so wie Beatrice! „Die neue Platte spiegelt mich zu hundert Prozent wider“, berichtet die im vergangenen Jahr mit dem begehrten Swiss Music Award als „Best Female Solo Act“ ausgezeichnete Ausnahmekünstlerin. „So, wie ich bin und was in mir vorgeht. Es ist ein unglaublich schönes Gefühl, mich zum aller ersten Mal in dieser Form verwirklicht zu haben.“

Und auch ihr neu ins Leben gerufenes TV-Format hatte einen riesigen Einfluss auf die geballte Frauenpower auf „Kick im Augenblick“: Im vergangenen Jahr feierte Beatrice erfolgreich ihre Feuertaufe als charmante Gastgeberin ihrer eigenen Samstagabend-Show „Beatrice Egli – Die große Show der Träume“; eine weitere Herausforderung, die das Multitalent vor einem Millionenpublikum mit Bravour gemeistert hat. Ob Fernsehen, ihre packenden Livekonzerte oder Plattenaufnahmen: Beatrices Motivation bleibt immer die gleiche – ihre Hörer zu begeistern, mitzunehmen und im wahrsten Sinne „zu kicken“, wie sie lächelnd erklärt.

Zeitnah zur Veröffentlichung des Albums „Kick im Augenblick“ am 08.04.16 wird Beatrice Egli am 10.04.16 in der TV-Show „Beatrice Egli – Ein Frühlingstag in Venedig“ (ZDF, 11:00 Uhr) zu erleben sein, die sie auch höchstpersönlich moderiert. Im Frühsommer ist die Schweizerin zum zweiten Mal Gastgeberin bei „Beatrice Egli – Die große Show der Träume“ (ARD, 20:15 Uhr), bevor sie ab dem 13. Oktober auch wieder live in Concert in Hallen in Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark und Belgien zu erleben sein wird!

Seit zweieinhalb Dekaden zählt Michelle zu den erfolgreichsten und charismatischsten Sängerinnen innerhalb des deutschsprachigen Popschlagers. Das Paradebeispiel einer starken Frau, die alle Höhen und Tiefen des Lebens kennen gelernt hat, die sich nie hat verbiegen lassen, sondern unbeirrt ihren Weg verfolgt. Eine waschechte Vollblutentertainerin, die musikalisches Können und sofort mitreißende Bühnenqualitäten mit Authentizität und Glamour verbindet, wie kaum eine andere deutsche Künstlerin. Die Sängerin wird mit ihrem am 15. April erscheinenden Album „Ich würd‘ es wieder tun“ auf große Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz gehen, wo sie in 27 Städten live zu erleben sein wird. Tickets gibt es ab dem 08.04.2016 unter www.rtl.de/tickets, ab 13.04.2016 bei www.eventim.de und ab dem 15.04.2016 auch an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Über zwei Millionen verkaufte Solo-Alben, unzählige goldene Schallplatten plus diverse Auszeichnungen wie der ECHO (1999 + 2002), der Amadeus Austrian Award (2001 + 2003), die Goldene Stimmgabel (1999 + 2001), Platz 1 bei ihrer ersten Hitparade (1993) sowie Platz 1 bei den Deutschen Schlager-Festspielen (1997), der Titel „Woman Of The Year“ vom Maxim-Magazin (2006) und nicht zuletzt der renommierte Smago!-Award in der Kategorie „Erfolgreichste Sängerin des Jahres“ (2012)  – schon seit Veröffentlichung ihres 1993er Debütalbums „Erste Sehnsucht“ hat Michelle den deutschen Schlager geprägt und ihre deutliche Handschrift bei einem begeisterten Publikum hinterlassen. Nachdem sich das blonde Energiebündel bereits im vergangenen Jahr mit einer ausgedehnten Konzerttour durch Hallen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sowie mit dem gefeierten „Die Ultimative Best Of – LIVE“-Mitschnitt zurück gemeldet hatte, schließt Michelle nun nahtlos mit ihrem brandneuen Studioalbum „Ich würd‘ es wieder tun“ in neuer Stärke an ihre größten Erfolge an!

Termine:

02.02.2017    Düsseldorf, Capitol Theater
03.02.2017    Kassel, Stadthalle
04.02.2017    Erfurt, Alte Oper
06.02.2017    Leipzig, Gewandhaus
07.02.2017    Dresden, Alter Schlachthof
08.02.2017    Regensburg, Audimax
09.02.2017    A- St.Pölten, VAZ St. Pölten
12.02.2017    A-Wien, Konzerthaus
13.02.2017    A- Graz, Helmut-List-Halle
15.02.2017    Fellbach, Schwabenlandhalle
16.02.2017    CH-Zürich, Volkshaus-Theatersaal
17.02.2017    München, Philharmonie
19.02.2017    Tuttlingen, Stadthalle
21.02.2017    Duisburg, Theater am Marientor
22.02.2017    Frankfurt a.M., Alte Oper
23.02.2017    Halle/Westfalen, Gerry Weber Event Center
03.03.2017    Mannheim, Rosengarten
05.03.2017    Saarbrücken, Congresshalle
06.03.2017    Aschaffenburg, Stadthalle am Schloss
07.03.2017    Köln, Palladium
08.03.2017    Hagen, Stadthalle
10.03.2017    Walsdorf, Stadthalle
11.03.2017    Trier, Europahalle
13.03.2017    Hamburg, Laeiszhalle
14.03.2017    Hannover, Theater am Aegi
15.03.2017    Berlin, Friedrichsstadtpalast
16.03.2017    Rostock, Stadthalle
18.03.2017    Magdeburg, Stadthalle
19.03.2017    Cottbus, Stadthalle

Tickets für die Michelle – Tournee 2016/2017 gibt es unter www.eventim.de (in Österreich auch unter www.oeticket.com, in der Schweiz unter www.ticketcorner.ch) und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Seit zweieinhalb Dekaden zählt Michelle zu den erfolgreichsten und charismatischsten Sängerinnen innerhalb des deutschsprachigen Popschlagers. Das Paradebeispiel einer starken Frau, die alle Höhen und Tiefen des Lebens kennen gelernt hat, die sich nie hat verbiegen lassen, sondern unbeirrt ihren Weg verfolgt. Eine waschechte Vollblutentertainerin, die musikalisches Können und sofort mitreißende Bühnenqualitäten mit Authentizität und Glamour verbindet, wie kaum eine andere deutsche Künstlerin. Mit „Ich würd‘ es wieder tun“ veröffentlicht die mehrfache ECHO-Preisträgerin nun das erste Studioalbum seit 4 Jahren.

Über zwei Millionen verkaufte Solo-Alben, unzählige goldene Schallplatten plus diverse Auszeichnungen wie der ECHO, der Amadeus Austrian Award, die Goldene Stimmgabel, der Titel „Woman Of The Year“ vom Maxim-Magazin – seit 1993 hat Michelle den deutschen Schlager geprägt und ihre deutliche Handschrift bei einem begeisterten Publikum hinterlassen. Nachdem sich das blonde Energiebündel bereits im vergangenen Jahr mit einer ausgedehnten Konzerttour durch Hallen in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sowie dem gefeierten „Die Ultimative Best Of – LIVE“-Mitschnitt zurück gemeldet hatte, schließt Michelle nun nahtlos mit ihrem brandneuen Studioalbum „Ich würd‘ es wieder tun“ in neuer Stärke an ihre größten Erfolge an!

Schon mit der Vorabsingle „Wir feiern das Leben“ hat die aktuelle „Deutschland sucht den Superstar“-Jurorin einen hervorragenden Eindruck dessen vermittelt, was man im Jahr 2016 von Michelle erwarten darf: Eine moderne, unverbrauchte und hoch ansteckende Mischung aus stimmungsvollem Schlager, eingängigem Pop und eindringlichen Balladen. Michelle scheut sich nicht vor irgendwelchen stilistischen Genregrenzen, sondern probiert sich in die verschiedensten Richtungen aus. Gemeinsam mit namhaften Songwritern und Produzenten wie Alex Christensen, Tony Catania, Roland Spremberg, Peter Plate und Götz von Sydow hat sie eine Songsammlung der absoluten Spitzenklasse erschaffen, in der jedes Stück seine eigene Note besitzt, gleichzeitig aber unverkennbar Michelle ist – ihrer fast beispiellosen Arbeitsdisziplin sei Dank!

Das neue Michelle Album „Ich würd‘ es wieder tun“ wird am 15. April veröffentlicht.

Wenn man ein Synonym für die musikalische Superlative braucht, könnte das seit letztem Jahr Vanessa Mai heißen! Innerhalb eines halben Jahres wurde die schöne junge Frau aus Süddeutschland zur gefeierten Schlagerprinzessin.

Auf Anhieb stieg ihr Album „Wachgeküsst“ in die Top Ten der Offiziellen Deutschen Charts und bei den Schlagercharts gleich auf Platz 1. Nun präsentiert Vanessa Mai ihr neues Album „Für Dich“, das am 15. April bei Sony Music erscheinen wird. Ein Album mit 14 außergewöhnlichen Songs, das Vanessa Mai jenen widmet, die ihr den kometenhaften Aufstieg ermöglich haben, ihren Fans: „Für Dich“. Die junge Sängerin, die mit der Veröffentlichung von „Für Dich“ den Bandprojektnamen „Wolkenfrei“ ablegen und dann nur noch als Vanessa Mai agieren wird, beweist mit dem neuen Album erneut ihr großes musikalisches Talent und ihre enorme künstlerische Entwicklung.

Für ihr neues Album hat sie sich im Studio mit einem Mann zusammengetan, der aus demselben Holz geschnitzt ist: Dieter Bohlen (alias: der Pop-Titan). „Ich habe Dieter vor der Kamera in vielen DSDS-Sendungen erlebt und ich habe ihn weit abseits vom TV-Studio bei unseren Sessions für mein neues Album gesehen“, sagt Vanessa Mai. „Dort wie da ist er besessen vom Detail, ein harter Kritiker, aber auch ein visionärer Produzent und einer, der immer Erfolg sucht.“

Lyricvideo zum Remix der vorab ausgekoppelten Single „Ich sterb für dich“:

Das brandneue Album „Für Dich“ von Vanessa Mai erscheint am 15. April.

Sie ist eine junge Frau von heute, modern, abenteuerlustig und gewitzt, sie sieht bezaubernd aus und besitzt noch dazu eine großartige Stimme: Die amerikanische Sängerin Sarah Jane Scott hat den deutschen Schlager für sich entdeckt und geht nun mit ihrer Single „Hallo Hallo“ sowie dem Album „Ich schau dir in die Augen“ an den Start.

Seit Herbst 2010 lebt Sarah Jane in Berlin – der Liebe wegen. Bei einer privaten Geburtstagsfeier interpretiert sie auf ihre ganz eigene Art eine Handvoll Schlager und begeistert damit die Gäste. Unter ihnen ist Stephan Remmler. Von ihrem Riesentalent überzeugt, bietet er sich an, für sie Lieder zu schreiben und wird ihr Produzent. Das ist drei Jahre her.

Noch fremd in Berlin, hatte Sarah Jane sich als Erstes darangemacht, Deutsch zu lernen. „Mehr als alle Grammatik und jedes Vokabeltraining im Sprachkurs haben mir als Musikerin deutsche Schlagertexte beim Lernen geholfen“, erinnert sie sich an die ersten Monate in der neuen Heimat. Inzwischen spricht sie gut Deutsch, nur ein kleiner Akzent ist geblieben. Dass ihre Aussprache kein Nachteil ist, sondern für deutsche Ohren besonders charmant klingt, war ihr jedoch erst klar geworden, als sie im Internet zufällig auf die alten Schlager-Raketen ihrer Landsmännin Connie Francis getroffen ist, die hierzulande einst mit Titeln wie „Die Liebe ist ein seltsames Spiel“ (1960) oder „Schöner fremder Mann“ (1961) Nummer-Eins-Hits landen konnte.

Mit der unbekümmerten Leichtigkeit der Texte, die ihr Entdecker ihr auf den Leib geschneidert hat, kann sie sich voll identifizieren. Sie singt über die Liebe, ihre eigene blüht, und in Szenekreisen wird die Amerikanerin mit der positiven Ausstrahlung bereits als neuer Star am deutschen Schlagerhimmel gehandelt. „Meine Träume werden gerade wahr“, freut sie sich – und strahlt.

Das Leben schreibt manchmal die besten Geschichten.

Um das, was mit Vanessa Mai gerade geschieht, richtig einzuschätzen, müssen wir vor allem einen Blick in die jüngste Vergangenheit werfen: Anfang Juli letzten Jahres bringt die junge, bildhübsche Künstlerin ihr Album „Wachgeküsst“ auf den Markt und – zack – steigt sie gleich in die Top 10 der offiziellen deutschen Hitlisten ein, wird die Nummer 1 der heiß umkämpften Schlagercharts, kassiert den ersten Rang der Airplay-Charts gleich mit ab, kündigt ihre Solo-Tour an und im Handumdrehen ist sie auch im TV als DSDS-Jurorin ein Star.

Aber das ist noch nicht alles, knapp ein halbes Jahr nach Veröffentlichung erreicht ihr Album Goldstatus in zwei europäischen Ländern. Ein Phänomen? Nein, eigentlich nicht: Sicherlich ist Vanessa Mai über alle Maßen talentiert, aber es ist vor allem auch der Fleiß, die Arbeit, das Wissen, dass der künstlerische Erfolg nicht erträumt, sondern geleistet werden muss, dass Ruhe auch zurückbleiben bedeutet.

Für ihr neues Album „Für Dich“ hat sie sich im Studio mit einem Mann zusammengetan, der aus demselben Holz geschnitzt ist: Dieter Bohlen. „Ich habe Dieter vor der Kamera in vielen DSDS-Sendungen erlebt und ich habe ihn weit abseits vom TV-Studio bei unseren Musiksessions für mein neues Album gesehen“, sagt Vanessa Mai. „Dort wie da, ist er besessen vom Detail, ein harter Kritiker, aber auch ein visionärer Produzent und einer, der immer Erfolg sucht.“

Am 15. April wird das Werk der beiden Künstler „Für Dich“ erscheinen (Ariola/Sony Music). Prallvoll mit 14 Songs, die in keine Schablone passen wollen.

Einen Vorgeschmack lieferte bereits die erste Single „Ich sterb für dich“.

Die junge Sängerin, die mit der Veröffentlichung von „Für Dich“ den Bandprojektnamen „Wolkenfrei“ ablegen und dann nur noch als Vanessa Mai agieren wird, beweist mit diesem Album erneut ihr großes musikalisches Talent und ihre enorme künstlerische Entwicklung.

„Für Dich“ das neue Album von Vanessa Mai, produziert von Dieter Bohlen erscheint am 15.04. als Standard- und Premiumalbum, sowie in einer limitierten Fanbox.

Am Samstag, den 12.03.2016, gastierte „Die Schlagernacht des Jahres 2016“ in Hannover und feierte Premiere!

Pünktlich um 18 Uhr begrüßte Moderatorin Kerstin Werner das Hannoveraner Publikum leider mit einer schlechten Nachricht: Andrea Berg hatte sich am Vorabend krank melden müssen. Doch für adäquaten Ersatz wurde gesorgt: Howard Carpendale erklärte sich kurzfristig bereit einzuspringen.

Christin Stark eröffnete die Schlagernacht mit ihrem Titel „Mond“. Die Newcommerin begeisterte im Anschluss mit dem Wolfgagn Petry-Klassiker „Wahnsinn“ und ihrem eigenen, beim Publikum sehr gut ankommenden, Titel „Nicht ich“.

Im Anschluss hatte Andy Borg die Ehre, der es nicht fassen konnte, dass „um diese Uhrzeit schon soviel los ist“. Er wusste mit einem bunten Potpurri seiner Hits wie „Angelo mio“, „Adios Amor“ oder „Die berühmten drei Worte“ und seiner offenen und lustigen Art zu überzeugen.
Vanessa Mai (Wolkenfrei), welche das erste Mal in Hannover gastierte, präsentierte u.a. ihre bisherigen Hits wie „Mein Herz schlägt Schlager“, „Wolke 7“ aber auch mit ihrem neuen Titel „Wie ein Blitz“.

Für viele Gäste des Abends sicherlich der Höhepunkt: Roland Kaiser! Als einziger Künstler des Abends präsentierte der Gentlemen des deutschen Schlagers drei seiner insgesamt acht gesungenden Titel mit Unterstützung seiner in Teilen anwesenden Band. Es folgten Standing-Ovations und nicht enden wollender Applaus nach seinem letzten Titel „Joana“.

Die Jungs von Fantasy folgten und präsntierten Songs ihres letzten aber auch neuen, mit Dieter Bohlen produzierten, Albums.

Bevor es dann in die Pause ging absolvierte Howard Carpendale noch seinen vielumjubelten Auftritt. „Am gestrigend Abend saß ich noch bei mir zu Hause in München im Sessel und ahnte nichts böses“, witzelte er. Ein Querschnitt aus neuen und alten Titeln folgten und brachte das Publikum vor der kommenden Pause noch einmal in absolute Feierlaune.

Nach der Pause startete Maria Voskania in die zweite Runde des Abends. Die Newcommerin, welche bereits seit 2010 bei Helene Fischer als Background-Sängerin zum Einsatz kommt, präsentierte nebst ihrer eigenen Titel ein Medley aus dem Besten der „letzten 40 Jahre Schlager“ und brachte das Publikum so weiterhin in Stimmung. Es folgten weitere Größen der Schlagerbranche wie Nino de Angelo, Nicole.

G.G. Anderson wusste mit Titeln wie „Sommernacht in Rom“ oder „Cherio“ zu überzeugen und auch Michelle sorgte nun mit Titeln wie „Ich möchte die sein“, „Wer liebe lebt“ oder ihrem letzten Single-Hit „Paris“ dafür, dass auch noch der Letzte Tanz- und Gesangsmuffel einstimmte.

Die Prinzessin des deutschen Schlagers, Beatrice Egli, präsentierte im Anschluss einen Querschnitt ihrer letzten drei Alben und kündigte für den April diesen Jahres ihr neues Album „Kick im Augenblick“ an.

Hätte man nun nicht bereits einen absolut sehens- und vor allem hörenswerten Abend gehabt, hätte man fast gesagt „und das Beste kommt zum Schluss“. Im Vorjahr noch musste er seine „25 Jahre: Verdammt ich lieb dich“-Tournee krankheitsbedingt unterbrechen und nun steht er, passend zu seinem neuen Albumtitel, wie der „Phoenix“ aus der Asche da: Matthias Reim! Bei Titeln wie „So auf dich (euch) freut“ oder „Du bist mein Glück“ gab es in der Halle absolut kein halten mehr. Und wie es sich viele wohl gewünscht hatten, stand auch Michelle noch einmal mit ihm zusammen auf der Bühne und performte mit ihm zusammen ihren gemeinsamen Titel „Idiot“.
Abgerundet wurde der Abend nach über sechs Stunden Programm dann mit Matthias Reim absoluten Mega-Hit „Verdammt ich lieb dich“.

 

Am 18.03.2017 gastiert „Die Schlagernacht des Jahres“ das nächste Mal in Hannover – der Vorverkauf hat bereits begonnen.

Wer dieses absolut sehenswerte Fest des deutschen Schlagers, mit tlw. wächselnden Künstlern, in diesem Jahr noch sehen möchte kann diese noch in folgenden Städten tun:

19.03.2016    Hamburg, Barclaycard Arena
02.04.2016    Mannheim, SAP-Arena
09.04.2016    Leipzig, Arena-Leipzig
30.04.2016    Köln, LANXESS arena
04.06.2016    Berlin, Waldbühne (Open Air)
12.06.2016    Bregenz, Seebühne
15.10.2016    Stuttgart, Schleyer-Halle
05.11.2016    Oberhausen, König-Pilsener-ARENA
19.11.2016    Berlin, Mercedes-Benz Arena
20.11.2016    Wien, Wiener Stadthalle D
26.11.2016    Frankfurt, Festhalle Frankfurt

Am 11.03. erscheint das neue Michael Wendler Album „ Überschall“, als erste Single-Auskopplung ist am 26.02. die Single „Wie beim ersten Mal“ digital veröffentlicht worden.

Das brandneue Video zur Single könnt ihr nun hier sehen: http://ampya.com/e/OGNhMiM2Nzk0

Wie beim ersten Mal, so könnte man auch Michael Wendlers Gefühl während der Entstehung seines neuen Albums „Überschall“ umschreiben.

„Beim letzten Album „Wenn die Maske fällt“ (2015, Platz 11 der deutschen Charts) zog sich, wie bei keinem anderen bisher, ein roter Faden durch alle Songs, bedingt durch das Thema Venedig“, reflektiert der Sänger. „Jetzt sind wir wieder einen Schritt zurück zu den Wurzeln gegangen, zum Pop-Schlager der ersten Jahre: Frei, ohne Verpflichtungen und Einschränkungen, ohne kommerzielle Hintergedanken.“
Das sei ihm wichtig gewesen, betont er. „Ich wollte wieder der Micha von damals sein… – Es ist ein sehr persönliches Album geworden, die Umsetzung hat enorm viel Spaß gemacht.“

Die Single „Wie beim ersten Mal“ ist bei den Fans schon jetzt ein Riesenhit und zeigt, dass der Künstler nach zwei Dekaden Musikgeschäft und über einer Million verkaufter Tonträger im deutschsprachigen Raum, den richtigen Instinkt hat.

Michael Wendler legt die Messlatte hoch, sehr hoch: Mit „Überschall“ liefert er sein wohl bestes Studioalbum ab!
Sein neues Album „ Überschall“ (VÖ: 11.03.2016, Ariola/Sony Music) erscheint zeitgleich zum Start der nächsten Staffel der RTL-Show „Let’s Dance“, bei der sich der 43-jährige Entertainer als Kandidat beweisen muss – eine Chance die sich Michael Wendler nicht entgehen lassen wollte.

Um seine neuen Songs auch auf ihre Tanzwürdigkeit zu testen, spielt Michael ein Release – Konzert zum Album „Überschall“: Am 13.03.2016 im E-Werk in Köln!

Gelegenheit macht Genießer. Zur Hochzeit, auf der Gartenparty, zum Geburtstag, im Urlaub oder einfach mal so – es gibt immer einen guten Grund zum Feiern. Und zu außergewöhnlichen Anlässen und in lieber Gesellschaft darf es auch mal das Beste sein! Großartige Liebesaffären starten mit dem prickelnden Schaumwein, einen Sieg hat schon so mancher im Überschwang der Gefühle im Champagner-Regen begossen. Außergewöhnlich, prickelnd, überschäumend, perlend, große Gefühle – „Du bist wie Champagner“, beschreibt treffend ein besonderes Lebensgefühl. Auch das von Olaf, dem Flipper, zu seinem 70. Geburtstag: „In der Geborgenheit der Familie und mit dem Rückhalt wunderbarer Freunde und Fans meinen runden Ehrentag zu feiern, ist in der heutigen Zeit wohl das schönste aller Geschenke!“

Über 40 Millionen verkaufte Tonträger, 46 Jahre Chart-Erfolge, 64 Gold- und Platin-Awards, 23x Top10-DVD/CD-Charts, ausverkaufte Konzerthallen und Arenen – das ist kaum zu toppen. Sänger, Instrumentalist, Entertainer – Olaf, der Flipper, ist Kult! Seine Fans lieben ihn, weil er schon als Mitglied der erfolgreichsten Gruppe der deutschen Schlagergeschichte immer authentisch war und sich selber treu geblieben ist. Bereits als Teenager brannte er für die Musik und sein Herz schlägt seither leidenschaftlich für Sehnsuchtsmelodien und Partysongs von Disco-Fox bis zum Rock ‘n‘ Roll. Deshalb blieb er auch nach Auflösung der legendären Flippers im April 2011 als Solist weiterhin der Bühne treu und tritt seitdem unter dem Namen Olaf, der Flipper, auf.

Zu seinem runden Geburtstag (*27.03.1946 in Magdeburg) veröffentlicht er als einer der erfolgreichsten Künstler Deutschlands mit der Doppel-CD „Du bist wie Champagner – zum Jubiläum nur das Beste“ seine musikalische Retrospektive auf bewegende 47 Jahre erlebte Musikgeschichte. Doch Olaf wäre nicht Olaf, wenn er zum Jubiläum nur den Blick zurück richten würde. In Vorfreude auf das ereignisreiche Jubiläumsjahr feiert Olaf das Leben und die Liebe mit 13 neuen, mitreißenden Gute-Laune-Songs und romantisch verträumten Liedern sowie mit Duett-Versionen zeitloser Ohrwürmer. Zum Jubiläum ist Olaf mit Freunden und Wegbegleitern mit den Flippers Klassikern „Weine nicht kleine Eva“ (1969), „Sie will einen Italiener“ (2001) und „Mexiko“ (1987) ins Studio gegangen und beschenkt mit seinen Duett-Partnern Andy Borg, den Amigos und den Höhnern seine Fans mit drei originellen Neuaufnahmen, die mehr denn je ins Ohr gehen. Auf der zweiten CD findet man weitere 18 Titel, die der Vollblutmusiker mit „Wenn der Anker fällt“, „Tausend rote Rosen“ und „Ich mach’s wie die Sonnenuhr“ seinen Chart-Hits jüngeren Datums widmet, plus Neu-Aufnahmen von Flippers-Klassikern wie "Lotosblume“, "In Venedig ist Maskenball" und „Mona Lisa“.

„Du bist wie Champagner – Zum Jubiläum nur das Beste“ (VÖ 25.03.) von Olaf, – das sind traumhafte Schlager-Perlen vom Feinsten, Champagner für die Seele, Herzprickeln inklusive!

Zeitgleich erscheint am 25.03.2016 die gleichnamige DVD: "Du bist wie Champagner – Zum Jubiläum nur das Beste" mit einem 75-minütigen TV-Special und Bonusmaterial.

"Freudensprünge" bei Fantasy: Mit ihrem neuen Album landen sie direkt von 0 auf Platz 1 der Offiziellen Deutschen Albumcharts!

Nachdem bereits ihr letzter Longplayer 2014 ganz oben landete, sind Freddy und Martin auch mit dem neuen Album an der Spitze. Dieter Bohlen hatte für das neue Werk der Hit-Combo, die Produktion übernommen. Freddy: „Als Jungen haben wir beideimmer Modern Talking gehört. Damals habe ich noch davon geträumt, einmal auf der Bühne zu stehen und zu singen. Mit einem Titan wie Dieter Bohlen auch noch im Studio zu arbeiten – das ist einfach der Wahnsinn!“ Und Martin fügt hinzu: „Ich war meine ganze Jugend über Modern Talking Fan. Die Musik von Dieter hat mich begleitet. Allein die extreme musikalische Erfahrung, die er hat, hat mich fasziniert.“ Dabei war es allen dreien, der Combo und dem Produzenten, besonders wichtig, den typischen FANTASY Sound beizubehalten. „Wir wollten einfach Melodie-Impulse aufnehmen“, sagt Freddy. „Das Schöne an der Zusammenarbeit mit Dieter war ja, dass wir uns nicht verbiegen mussten.“

Mit der erneuten #1 haben sich Freddy und Martin nun endgültig ins Buch der deutschen Schlagergeschichte eingetragen. Die erste Reaktion: „Für mich ist heute Weihnachten, Ostern und Geburtstag auf einmal“, sagt Freddy und Martin: „Ich denke, ich werde noch eine Nacht darüber schlafen müssen, damit ich es auch wirklich glauben kann.“ Und auch Dieter Bohlen, der Poptitan selbst, hat nur Gutes für seine Schützlinge übrig: „Ich bin stolz auf meine Jungs“.

Hier der Blick hinter die Kulissen – Fantasy im Studio mit Dieter Bohlen: https://youtu.be/BK9oqef7VGA

Fantasy begibt sich ab März 2016 auf exklusive Tournee durch ganz Deutschland. Neben ihren herausragenden Hits wird das Erfolgsduo seine brandneuen Albumsongs erstmals live vor seinem Fan-Publikum präsentieren. Die Tourdaten findet ihr unten.

Das Album „Freudensprünge“ erschien am 19. Februar 2016 bei Ariola/Sony Music Entertainment Germany in verschiedenen Ausführungen (Ltd. Digipack, Limitierte Fanbox, Exklusiv-Version).