Beiträge

Als Gründer, Frontmann und einziges konstantes Bandmitglied der Gruppe repräsentiert H.P. Baxxter das Herzstück seiner Band SCOOTER.
Er hat SCOOTER als Ideengeber und Anchorman zu der Erfolgsgeschichte verholfen, die bis heute seit über zwei Dekaden anhält.

Bei soviel anhaltender Präsenz ist es kein Wunder, dass sich auch die Gazetten, Fernsehsendungen wie aktuell RTLs "DSDS-Deutschland sucht den Superstar“ und Talkshows H.P. Baxxter gerne als Gast bzw. Juror einladen oder aber über ihn berichten. Doch auch seine Mitstreiter Phil Speiser und Michael Simon leisten einen entscheidenden Beitrag zur Entstehung und Produktion neuer SCOOTER-Alben und -Singles. Ihre innovativen Ideen und zeitgemäßen Production Skills lassen erst den typischen SCOOTER-Sound entstehen.

Dies zeichnet auch das neue Album ACE aus, auf dem die Strömungen und Einflüsse der drei Charaktere aufeinander treffen, sich miteinander vereinen und zu einem weiteren Meilenstein kumulieren. Dabei haben SCOOTER sich mit diesem Album nicht neu erfunden, aber man spürt förmlich, wie begeistert und mit neuen Ideen die Jungs um H.P. Baxxter ans Werk gegangen sind. Lange gab es kein Album mehr, das mit frischen und mit Hitpotenzial ausgestatteten Songs aufwartet wie ACE. ACE erscheint am 5. Februar 2016.

Seit vielen Jahren veröffentlicht das Deutsche DJ und Produzenten-Duo Milk & Sugar seine beliebte „Summer Sessions“ Compilation-Reihe. Nachdem auch eine weitere Jahreszeit – nämlich der Winter – einen noch viel größeren Teil des Jahres in Deutschland für sich beansprucht, wurde die Idee geboren, auch eine Winter-Edition der „Sessions“-Serie ins Leben zu rufen.

Das Ergebnis ist „Winter Sessions 2016“ – ein Sampler, der sich besonders durch die zwei Milk & Sugar DJ Mixes „Love Nation“ und „House Nation“ hervorhebt und durch eine erstklassige Titelauswahl aus den Genres Deep House, Electronica und House hervorsticht.

Im perfekten „Flow“ verweben Milk & Sugar darauf Produktionen von namhaften Künstlern der Szene wie Maceo Plex, Purple Disco Machine, Tube & Berger, Sonny Fodera, Steve Bug, Kings Of Tomorrow, Lexer oder Oliver Schories zu einem stimmigen Soundteppich, um die kalten Wintermonate zu versüßen. Als besonderen Leckerbissen präsentieren die beiden DJ’s darauf außerdem erstmalig den brandneuen KANT Vocal Remix ihrer aktuellen Hit-Single „Ready Or Not“.

„Winter Sessions 2016“ ist ab dem 27. November 2015 im Plattenladen Deines Vertrauens erhältlich!

Am 28. August 2015 haben Scooter mit einer gigantischen Live-Show die Trabrennbahn in Hamburg-Bahrenfeld nieder gerockt. Vor über 13.000 Fans begeisterte Deutschlands erfolgreichste Band mit der ganzen Bandbreite ihrer Hit-Historie. Die spektakuläre Pyroshow erhellte den Himmel über Hamburg und H.P. Baxxters Shouts waren bis auf die Reeperbahn zu hören. Neben zahlreichen Hits aus über 20 Jahren Bandgeschichte war die Uraufführung der neuen Single ?Riot“ einer der vielen Höhepunkte des Abends.

Zeitgleich zur Uraufführung der neuen Single ?Riot“ auf der Scooter Open Air-Show wurde der Track um 20.30 Uhr exklusiv bei iTunes und Apple Music veröffentlicht. Ein Novum, denn erstmalig feiert ein Track punktgenau zur Konzert-Premiere seine weltweite Veröffentlichung.

SCOOTER liefern mit ihrer neuen Single "RADIATE“ den Song zum Kinostart von der Hollywood Agentenkomödie "SPY – Susan Cooper Undercover".

Eingespielt mit der phantastischen Stimme der australischen Sängerin VASSY, hat die neue Scootersingle "RADIATE“ alles, was ein Hit braucht! Kein Wunder, VASSY wirkte bereits beim Megahit "Bad“ von David Guetta & Showtek mit, der es weltweit in vielen Ländern bis auf Platz 1 der Charts geschafft hat.

Auch die 20th Century Fox hat sich für ihre Hollywood Agentenkomödie SPY – SUSAN COOPER UNDERCOVER für "RADIATE“ als Music Tie In bzw. Song zum Kinostart entschieden. SPY – mit Melissa McCarthy, Jason Statham und Jude Law in den Hauptrollen – startet am 04. Juni im Kino.
Die Single wird seitens 20th Century Fox in sämtliche Marketing- und Promotion-Maßnahmen zum Film integriert.

RADIATE von SCOOTER und Vassy erscheint eine Woche vor dem Kinostart, am 29.05.2015.

Marek Hemmann's neue EP "Chameleon“ bietet einen Vorgeschmack auf sein zukünftiges Album:

Zwei euphorische, 10minütige House-Songs, die ebenso gut im aufgeheizten Tanzkeller wie auch auf der heimischen Fensterbank mit Aussicht ins Grüne genossen werden können. Bei beiden gibt der Hemmann-typische, knackig-trockene Beat den Puls vor, und treibt den Hörer fast tranceartig fordernd voran. Darüber baut sich in "Chameleon“ langsam ein zartes, sanftes Synthie-Klanggerüst auf, das immer wieder wie eine wunderschöne Himmelserscheinung verschwindet, nur um wenig später in noch komplexerer Form erneut zu erscheinen.

Mit „Cosmic Gate – Wake Your Mind Sessions 001“ ist das Duo weiter auf der Überholspur, denn so erfolgreich wie es 2014 endete, geht es 2015 weiter!
Im Zuge ihrer WYM-Radiosendung präsentieren Nic & Bossi aka. Cosmic Gate das Konzept ihrer brandneuen Hit Compilation. „Wake Your Mind Sessions 001“ kombiniert dabei die Highlights aus DJ Sets,  Radioshows und den neuesten Produktionen.

Auf  den beiden CDs befinden sich Features von Above & Beyond, Gareth Emery & Arty sowie der Elektro-Kult-Gruppe GusGus.  Außerdem beweisen viele Newcomer, wie z.B. ilan Bluestone, Genix, LTN, Steve Brian oder Ost & Meyer, ihr Können. Und natürlich sind auch Hits wie ‘Yai (Here We Go Again)’, JES’s Vocal Mix von ‘Yai’, Nic Chagall’s ‘This Time’ und Steve Brian’s Remake von ‘Happyness’ vertreten. Zudem gibt es auch noch weitere Remixes von Maceo Plex, Jerome Isma-Ae, Alexander Popov, Andrew Bennett u.v.m.

Auch 2014 war wieder ein erfolgreiches Jahr für MILK & SUGAR. Mit “Canto Del Pilón” erreichten sie in weiten Teilen Europas die Top-Ten der Verkaufscharts, und auch ihre nachfolgende Produktion mit House-Legende Barbara Tucker fand ein großes Echo in der Clubszene.

Dieses Jahr sind sie zurück mit einer Neuauflage des 1988 Klassikers “Bass (How Low Can You Go)”. Zuerst veröffentlicht auf Pete Tong´s Label FFFR im Jahr 1988, erreichte das Original den ersten Platz in den UK-Charts, und bescherte Grammy-Preisträger Simon Harris zusammen mit Professor Griff von Public Enemy seinen Durchbruch als DJ und Produzent.  

Jetzt, 27 Jahre später, haben MILK & SUGAR diesen Kulttrack wieder aus der Vensenkung geholt und aufpoliert zu einem Anwärter auf den Clubhit der Sommersaison 2015. Dem Münchner Duo gelingt auf ihrer neuen Produktion der Spagat, den Retro-Vibe des Originals beizubehalten, und doch den Track soundmäßig in die Gegenwart zu transportieren, unter anderem unter Verwendung der legendären Drummachine der 80er, einer Roland TR808, für den Rhythmus.

MILK & SUGAR haben mit  “Bass (How Low Can You Go)” einen Hybriden zwischen Acid und Hip-House erschaffen, und diesen Track mit ihrem neuen Sound weit hinaus in die Zukunft katapultiert.

Hier der Link zum Youtube Official Video:
http://bit.ly/bass-yt

23 Top Ten Hits, 30 Millionen verkaufte Tonträger und über 90 Gold- und Platin Awards weltweit – Scooter sind Deutschlands erfolgreichster Chartact seit Einführung der Singlecharts. Im Februar 2016 kehren sie mit ihrer „CAN’T STOP THE HARDCORE TOUR“ in die großen Live-Arenen zurück!

Im 20. Jahr ihres Bestehens wagten Scooter noch einmal alles. Nach dem Abschied ihres Gründungsmitglieds Rick J. Jordan fanden H.P. Baxxter und Michael Simon mit Phil Speiser einen neuen Mitstreiter, der eine neue Dynamik in das musikalische Dreieck brachte. Das neue Kapitel in der Bandgeschichte diente auch als Namensgeber für das am 26.09.2014 erschienene Album ‚The Fifth Chapter’. Herausgekommen ist ein durchweg modern klingendes, von subtiler Selbstironie durchdrungenes Album, das wie ein klassisches Pop-Album einen echten Spannungsbogen besitzt und sich nicht von Single zu Single hangelt.

Live begeistert die Band um den Maximo Leader H.P. Baxxter Jahr für Jahr Hunderttausende Fans im In- und Ausland. Mit der gerade veröffentlichten Single ‚Can’t Stop the Hardcore’, einem fast akustischen Song mit genial-bekloppten Lyrics, legen Scooter ein ‚Trinklied für die Ewigkeit’ und die perfekte Live-Hymne vor.

Im Februar 2016 ist es soweit. Dann gibt es in den großen Arenen wieder verlässlich auf die Zwölf. Alles größer, alles lauter, alles krasser: alles Scooter!

Tickets für die Shows sind ab 12.12.2014 um 10.00 Uhr exklusiv unter www.eventim.de/scooter und ab dem 20.12.2014 unter fourartists.com und allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

 

SCOOTER | CAN’T STOP THE HARDCORE Tour 2016
Präsentiert von RTL | VEVO | Kulturnews | Faze Mag | virtualnights

26.02.2016 Düsseldorf | Mitsubishi Electric Halle
27.02.2016 Stuttgart | Porsche Arena
28.02.2016 München | Zenith
03.03.2016 Berlin | Velodrom
04.03.2016 Leipzig | Arena

Dass es Scooter wie keine andere Band immer wieder schaffen, aus scheinbar unüberbrückbaren Musikgenres und Musikdekaden veritable Hits zu schmieden, haben sie in ihrer über 20 jährigen Karriere eindrucksvoll bewiesen. Die Hook des Mega Hits „How Much Is The Fish?“ bediente sich eines alten bretonischen Trinklieds, das in der Version „Was wollen wir trinken?“ der holländischen Band Bots bereits in den 70er Jahren zum Hit avancierte. „Back In The U.K.“ verarbeitete ungeniert die Miss Marple-Filmmelodie zu einer Technoversion und landete ebenfalls in den Top 5 der Charts.

Jetzt sind die Jungs um H.P. Baxxter wieder fündig geworden: Die neue Singleauskopplung aus ihrem aktuellen Top 10 Album „The Fifth Chapter“ hat sich das Thema des 70er Jahre Gassenhauers „Eviva Espana“ und die Sirtaki-Melodie aus dem Filmklassiker „Alexis Sorbas“ vorgenommen. Und – man glaubt es kaum –  das Zusammenspiel von Hook, gewitzten Lyrics mit modernen elektronischen Sounds funktioniert fantastisch! Auch die Fans haben in den Blogs der Sozialen Netzwerke „Can’t Stop The Hardcore“ eindeutig zu ihrem absoluten favourite Single Hit Pick gevotet.

Nach dem Top 10-Entry ihres aktuellen Studio-Albums „The Fifth Chapter“ veröffentlichen SCOOTER die offizielle SCOOTER SHOUTBOX jetzt auch als App für alle Smartphones. Bisher lediglich als Beilage der Limited Deluxe Box erhältlich, können User via iPhone, Android oder Windows Phone 16 legendäre Shouts von Frontmann H.P. Baxxter abrufen und die original Sprüche wie „Wicked!“, „Hyper hyper“ oder „How much is the fish?“ ertönen lassen.

Die App stieg sofort nach Erscheinen auf #3 der iTunes App-Charts und auf #2 der Musik App-Charts bei iTunes.

 

„Scooter Shoutbox“ App ab sofort hier erhältlich:

iTunes:
http://smarturl.it/ScooterShoutbox

Windows Phone:
http://smarturl.it/b2or5m

Google Play:
http://smarturl.it/yom5vp