Beiträge

Es gibt kaum einen Musiker, der das Genre Schlager/Deutschrock in den vergangenen drei Jahrzehnten so entscheidend mitgeprägt hat wieMatthias Reim. Sein legendärer, zeitloser Song „Verdammt, ich lieb‘ Dich“ darf auf keiner Party fehlen und wird von Generationen textsicher mitgesungen. Nach dem Top-3-Chart-Erfolg seines letzten Albums „Meteor“ und der anschließenden grandiosen Live-Saison 2018 verschwendet der Sänger, Songwriter und Produzent jedoch keinen Gedanken daran, eine Pause einzulegen.

Mit „Eiskalt“ erscheint pünktlich zur Open-Air-Saison, die erste Single-Auskopplung aus seinem kommenden Album „MR20“, welches im Oktober erscheinen wird.

„Eiskalt“ – wenn man es so will, ein urtypischer Reim-Song mit Hit-Potential & dennoch ganz anders. Eine Thematik, die ganz im Zeichen des kommenden Albums steht – „gleich & doch anders“. Denn dem Schlager-Sänger war es wichtig seinen typischen Sound nicht zu verlieren, aber dennoch etwas ganz Neues zu schaffen. Deshalb bezeichnet er die Platte, auch als einen „eckigen Kreis“, da es ihm zuerst als unlösbare Herausforderung erschien, diese beiden Komponenten miteinander in Einklang zu bringen.

Am Ende ist es ihm gelungen – ein Album, auf das sich neue und alte Fans gleichermaßen freuen können. Schlager-Deutschrock, der mitreißt und den Reim-Sound auf das nächste Level katapultieren wird.