Beiträge

Die Suche nach Individualität, einer berauschenden Mischung aus lässigen Tunes und einer Brise der vergangenen Jahrzehnte führt uns direkt zur Musik einer talentierten, jungen deutschen Künstlerin – LOVRA. Bürgerlich Laura.

Schon in früher Kindheit entdeckte Laura ihre Liebe zur Musik und es machte sich bald ein ausgeprägtes Rhythmusgefühl sowie die Affinität zur Kreativität bemerkbar. Daher entschied sich die gebürtige Hessin für ein Designstudium. Nach ihrem Studium zog sie nach Berlin. Den Umzug bezeichnet sie selbst als eine der besten Entscheidungen ihres Lebens. Im Epizentrum künstlerischer Freiheit fand sie neue Impulse und Ideen für ihre Musik.

Ihre Musik fasziniert heute durch die Kombination aus 80er und 90er Jahre-Einflüssen mit modernen Melodien sowie groovigen House Tunes, markanten Vocals und tanzbaren Beats, wodurch LOVRA einen eigenen unverwechselbaren Sound kreiert. LOVRAs DJ Sets sind weltweit sehr gefragt. Seit mehr als drei Jahren ist sie Resident-DJane bei den Ministry of Sound Tours und legt für diese in trendigen Städten rund um die Welt auf.

LOVRA (LOVe + LauRA = LOVRA) konnte sowohl als Produzentin, wie auch als talentierte DJane in ihrer bisherigen beruflichen Laufbahn überzeugen und begeisterte ihre Fans im letzten Jahr u.a. mit ihren Singles „My Beat“ und „Always On My Mind“ und mit ihrem Remix von Robin Schulz „Oh Child“ auf sämtlichen Festivals wie dem Tomorrowland Festival, dem Nature One Festival oder auch dem Helene Beach Festival. Darüber hinaus war sie den letzten Sommer über bemerkenswerte 17 Mal als Opening Act für keinen geringeren als DJ Ikone David Guetta im Ushuaïa auf Ibiza zu sehen.

Auch in der diesjährigen Festival-Saison wird LOVRA ihr Fans auf sämtlichen Festivals wie erneut auf dem Tomorrowland Festival, dem Sea You Festival oder auch auf Love Sea Festival mitreißen Darüber hinaus ist sie Support Act in Hamburg und in München auf der „David Guetta World Tour 2019“.

Am 02.08.2019 erscheint nun LOVRAs neue Single „Someone In The Dark“, hierfür hat sich LOVRA Unterstützung von der Newcomerin SERA geholt.