Beiträge

In “Kamala“ übernimmt zum allerersten Mal überhaupt Leon selbst die Rolle des Sängers und somit ist jedes Element in diesem Stück von ihm selbst eingespielt oder eingesungen. Wieder zeigt sich Leons Zuneigung für die Psychedelic Musik der 70er Jahre, da die Lyrics übernommen wurden von dem eigentlichen Stück “Kamala”, das 1972 von Donald R. Hooker geschrieben wurde. Durch persönliche Lebenserfahrungen blieb der Text tief in den Gedanken eingeprägt und nahezu im Traum entstand die Interpretation von LCAW.

Der junge Produzent, Multi-Instrumentalist und Wahlberliner stieg innerhalb von kürzester Zeit hoch auf in der 2014 hochgehandelten Deep House Szene rund um Kygo, Robin Schulz und Felix Jaehn und erreichte mit seinen Remixes für u.a. London Grammar, Parov Stelar, Rüfüs Du Sol & mehr Millionen von Streams. Nach ein paar Jahren bei Columbia Records entschied er sich nun, die eigenen Stücke “independent” zu veröffentlichen. Das erste Ergebnis ist der Track “Thunder”, und am 15. November erscheint nun die neue Single “Kamala”.