Beiträge

Seit Mai 2015 ist es erhältlich, das erfolgreichste Sarah Connor Album aller Zeiten: „Muttersprache“! Bis heute verkaufte sich das erste deutschsprachige Sarah Connor Album über eine Million Mal. Am vergangenen Samstag überraschte Sarahs langjähriger Wegbegleiter Henning Wehland sie in Berlin auf der Bühne der ausverkauften Mercedes Benz Arena mit der Auszeichnung.

Es ist ein langer Weg, den Sarah zusammen mit ihrem aktuellen Album gegangen ist und immer noch geht.  Nach einem fünfjährigen Entstehungsprozess stieg das Album in Deutschland und der Schweiz im Mai 2015 auf #1 der offiziellen Albumcharts ein, in Österreich landete das Album auf Anhieb auf #3. Ein halbes Jahr nach der Albumveröffentlichung erreichte das Werk erneut die Spitze der deutschen Charts – eine Meisterleistung, die so schnell niemand im deutschen Musikbusiness wiederholen wird.

2017 ist Sarah zum dritten Mal mit „Muttersprache“ im Gepäck auf den großen Bühnen unterwegs. Neun Livetermine im März, welche sie zusammen mit Henning Wehland spielt – mit ihm hat sie Ende 2016 das Duett „Bonnie und Clyde“ geschrieben und aufgenommen, eine wunderschöne Hymne auf die Freundschaft, welche natürlich auch während der gemeinsamen Tour zelebriert wird. Von Mai bis August folgen dann ganz besondere Termine unter freiem Himmel. Über 350.000 Zuschauer werden Sarahs beeindruckende Live – Show im Zeitraum 2015 – 2017 gesehen haben – Zahlen die für sich sprechen.

Wer „Muttersprache“ und alte Hits wie „Let’s Get Back to Bed Boy“, „From Zero to Hero“, oder „Bounce“ live erleben will, hat an diesen Terminen die Möglichkeit dazu:

21.03.2017          Dortmund Westfalenhalle 1
22.03.2017          Hamburg Barclaycard Arena
23.03.2017          Braunschweig Volkswagen Halle
24.03.2017          München Olympiahalle München
25.05.2017          AT-Tenneck xBowl-Arena Stegenwald
01.06.2017          Hilchenbach bei Siegen                KulturPur Festivalgelände (gr Zelt)
02.06.2017          Hilchenbach bei Siegen                KulturPur Festivalgelände (gr Zelt)
24.06.2017          CH-Liestal Liestal Air
29.06.2017          Straubing Bluetone – Das Festival an der Donau
30.06.2017          Abenberg (b. Nürnberg) Burg Abenberg
01.07.2017          Mainz Volkspark Mainz
06.07.2017          Bonn Kunst!Rasen
07.07.2017          Halle / Westfalen GERRY WEBER STADION
15.07.2017          Singen  Hohentwielfestival
04.08.2017          AT-Klam Festival Gelände Burg Clam
05.08.2017          Schwetzingen Schloss Schwetzingen
11.08.2017          Hannover Gilde Parkbühne
12.08.2017          Schwerin Freilichtbühne im Schlossgarten
18.08.2017          Wolgast Schlossinsel Wolgast
25.08.2017          Fulda     Domplatz
26.08.2017          Bochum Zeltfestival Ruhr

Die preisgekrönte Künstlerin SARAH CONNOR setzt mit ihrem achten Studioalbum neue Maßstäbe.
SARAH CONNOR ist seit 2001 fester Bestandteil der deutschen Musiklandschaft und beging erst Anfang Mai das 15jährige Jubiläum ihrer allerersten Single „Let’s Get Back To Bed – Boy!“. Mit ihren englischsprachigen Songs feierte sie nicht nur in Deutschland Erfolge: Österreich, die Schweiz und sogar Nordamerika eroberte Sarah mit Temperament, Talent und Leidenschaft.

Hits wie “From Sarah With Love”, “Bounce” oder “From Zero To Hero” feiern Charterfolge, in Deutschland werden zwei Alben mit Gold und zwei mit Platin veredelt. Insgesamt kann die Ausnahmesängerin über sieben Millionen verkaufte Tonträger verzeichnen.

Dies zu übertreffen klingt unmöglich – Sarah hat es jedoch durch einen mutigen Schritt geschafft. Mit ihrem ersten deutschsprachigen Album „Muttersprache“ hat sie sich vor einem Jahr neu erfunden und stellt somit endgültig ihre Vielseitigkeit unter Beweis. Die erste Single-Auskopplung „Wie schön Du bist“ erreicht #2 der deutschen Single-Charts und wird mit Platin prämiert.

Auch das Album wird schnell mit Gold und Platin ausgezeichnet und hält sich seit der Veröffentlichung, um genauer zu sein seit 53 Wochen, in den offiziellen deutschen Album-Charts, wo es zum Release am 22. Mai 2015 direkt auf Platz #1 einstieg. Noch kurioser war das wiederholte Erobern der Chartspitze, fünf Monate nach dem Ersteintritt, am 03. November 2015.

Es folgen eine unbeschreibliche Tour mit über 120.000 Besuchern, die Aufnahme eines Live-Albums und ein grandioser Auftritt beim ECHO 2016, wo sie ihre aktuelle Single „Kommst du mit ihr“ performte und zusammen mit dem Brit-Pop Wunder James Bay auf der Bühne stand. Als weiterer Meilenstein kann nun Dreifach-Platin für Sarahs aktuelles Album genannt werden, was „Muttersprache“ zum erfolgreichsten SARAH CONNOR-Album aller Zeiten macht.

Der Weg, den die Wahl-Berlinerin mit dieser Platte geht, ist damit aber noch lange nicht zu Ende. Neue Tour-Termine für dieses und das kommende Jahr stehen an und bieten die Möglichkeit für ein unvergessliches Live-Erlebnis.

Tour-Termine 2016
04.06.2016, Rastatt, im Ehrenhof im Schloss Rastatt
19.07.2016, Regensburg, Thurn und Taxis Schlossfestspiele (ausverkauft)
20.07.2016, Münche, Tollwood Sommerfestival (ausverkauft)
21.07.2016, Bonn, Kunst!Rasen
22.07.2016, Freiburg, Zelt-Musik-Festival (ausverkauft)
28.07.2016, Saarbrücken, Messegelände – Saarmesse
30.07.2016, Balingen, Marktplatz
03.08.2016, Meersburg, Schloßplatz
10.08.2016, Halle / Saale, Freilichtbühne Peißnitzinsel
11.08.2016, Dresden,  Filmnächte am Elbufer
12.08.2016, Coburg,  Schlossplatz Coburg
13.08.2016, Salzkotten, Dreckburg (ausverkauft)
19.08.2016, Ulm,  Kloster Wiblingen – Klosterhof
20.08.2016, Bochum, Zeltfestival Ruhr (ausverkauft)
23.09.2016, Zürich,  Maag Halle

Tour-Termine 2017
14.03.2017, Stuttgart, Porsche Arena
15.03.2017, Leipzig,  Arena
16.03.2017, Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
18.03.2017, Berlin, Mercedes-Benz-Arena
19.03.2017, Bremen, ÖVB-Arena
21.03.2017, Dortmund, Westfalenhalle 1
22.03.2017, Hamburg, Barclaycard Arena
23.03.2017, Braunschweig, Volkswagen Halle
24.03.2017, München, Olympiahalle

Die Erfolgsstory der Sängerin und Songwriterin geht auch in dieser Woche weiter, denn „Muttersprache“ ist zurück an der Spitze der deutschen Albumcharts. Gold und Platin hat Sarah Connor für ihr aktuelles Werk bereits erhalten, nun erobert „Muttersprache“, fünf Monate nachdem das Album auf Platz 1 stand, erneut die Chartspitze.

Über 400.000 verkaufte Alben, mehr als 400.000 verkaufte Singles und nicht weniger als 22.400.000 Streams sind die eindrucksvolle Bilanz von Sarah Connors aktuellem Album und ihrer neuen künstlerischen Kraft. Zum ersten Mal präsentiert sie ein deutschsprachiges Album – und das Publikum zeigt sich begeistert von dem Imagewandel und dem neuen Style. Und nicht nur ihr Album ist ein voller Erfolg, auch ihre Konzerte waren in diesem Jahr restlos ausverkauft. Die nächste Gelegenheit für alle Fans, Sarah Connor live zu erleben, gibt es wieder 2016 auf ihrer „Muttersprache“-Tour.

Ein weiteres Highlight gibt es bereits ab dem 27. November, wenn Sarah Connor ihr über 90-minütiges Live-Album "Muttersprache Live – ganz nah" veröffentlicht, welches vor 300 Zuschauern exklusiv im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg aufgenommen wurde und ab Freitag, 06. November vorbestellt werden kann.

Die beiden CDs enthalten das Konzert inklusive der Hitsingles “Wie schön du bist” und “Bedingungslos“ sowie ein Medley der Sarah Connor Klassiker „French Kissing, Let´s Get Back To Bed – Boy!, Bounce, From Zero To Hero“ und natürlich „From Sarah With Love“ in einer exklusiven Akustik-Version. Die DVD und BluRay Disc bieten das einmalige LIVE-Erlebnis mit über 90 Minuten Bildbrillanz und Dolby Surround-Sound.

Tom Bohne, President Music UNIVERSAL MUSIC Deutschland: „Dass es ein #1-Album nach fast einem halben Jahr erneut an die Spitze der Charts schafft, ist ein absoluter Ausnahmefall und beweist einmal mehr die Einzigartigkeit von Sarah Connor. Sie hatte den Mut, mit ‚Muttersprache‘ einen großen Schritt in unbekanntes Terrain zu machen. Und dieser Mut wurde belohnt – jetzt schon zum zweiten Mal. Ich gratuliere Sarah, freue mich auf unsere weitere Zusammenarbeit und denke schon jetzt darüber nach, wie wir den Hattrick feiern werden.

 

SARAH CONNOR "Muttersprache"-Tour

12.12.2015 WAGRAIN, Talstation Flying Mozart, Gondelbahn
01.03.2016 BERLIN, Mercedes-Benz Arena
02.03.2016 HANNOVER, Swiss Life Hall
03.03.2016 HAMBURG, Barclaycard Arena
05.03.2016 KIEL, Sparkassen-Arena-Kiel
08.03.2016 KÖLN, LANXESS arena
09.03.2016 TRIER, Arena
10.03.2016 MANNHEIM, SAP Arena
12.03.2016 OBERHAUSEN, König-Pilsener-ARENA
13.03.2016 KASSEL, Rothenbach-Halle, Messe Kassel
14.03.2016 STUTTGART, Porsche-Arena
16.04.2016 WIEN, Wiener Stadthalle Halle D
17.04.2016 LINZ, TipsArena Linz
19.04.2016 ERFURT, Messehalle Erfurt
20.04.2016 BRAUNSCHWEIG, Stadthalle Braunschweig
22.04.2016 HALLE / WESTFALEN, GERRY WEBER STADION
23.04.2016 FRANKFURT, Festhalle Frankfurt
24.04.2016 LINGEN (EMS), EmslandArena
19.07.2016 REGENSBURG, Thurn und Taxis Schlossfestspiele
20.07.2016 MÜNCHEN, Tollwood Sommerfestival – Musik Arena
10.08.2016 HALLE (SAALE), Freilichtbühne Peißnitz
11.08.2016 DRESDEN, Freilichtbühne Großer Garten JUNGE GARDE
12.08.2016 COBURG, Schloßplatz Coburg
19.08.2016 ULM / WIBLINGEN, Klosterhof Wiblingen

Sarah Connor eröffnete heute mit der Performance ihrer zweiten Single „Bedingungslos“ aus dem Erfolgsalbum „Muttersprache“ die UNIVERSAL MUSIC Jahrestagung „UNIVERSAL Inside 2015“. Im Anschluss an ihren Auftritt erhielt sie aus den Händen von Frank Briegmann, President & CEO Central Europe Universal Music und Deutsche Grammophon, einen kombinierten Award mit Gold für die Single „Wie schön Du bist“ und Gold und Platin für das Album „Muttersprache“.

Sarah Connor, die in ihrer Karriere bereits sieben Millionen Tonträger verkauft hat und siebenmal auf Platz eins der deutschen Charts stand, ist schon lange eine der stärksten Marken im deutschen Popgeschäft. Das hat sie aber nicht daran gehindert, sich in diesem Jahr vollkommen neu zu erfinden: neuer Style, neue Musik und vor allem neue Sprache – nämlich Deutsch. Und deshalb heißt das heute veredelte Album auch ganz einfach: „Muttersprache“.

Über 300.000 verkaufte Alben, mehr als 300.000 verkaufte Singles und nicht weniger als 11.600.000 Streams sind die eindrucksvolle Bilanz eines erfolgreichen Imagewechsels, der Sarah Connor nicht nur neue künstlerische Kraft, sondern vor allem auch jede Menge neue Fans und den Respekt sowie den Zuspruch ihrer bisherigen Anhänger beschert hat.

Herbsttournee ausverkauft – weitere Zusatzshows für die Tournee 2016 im Verkauf – Platinstatus für das Album Muttersprache

Fast wöchentlich jagt eine Erfolgsmeldung die nächste. Sarah Connor gelingt mit ihrem ersten deutschsprachigen Album „Muttersprache“ der Überraschungserfolg 2015. Nachdem das Album direkt nach Veröffentlichung auf Platz 1 in die Offiziellen Deutschen Albumcharts eingestiegen ist und sich bereits seit 5 Wochen in den TOP 5 hält, wird es nun – nach nur wenigen Wochen – in Deutschland sogar mit dem Platin-Award ausgezeichnet. In Österreich erreicht „Muttersprache“ den Gold-Status.

Aber auch ihr Live-Comeback ist ganz offensichtlich gelungen. Der Run auf ihre Konzerttickets ist ungebremst. Ihre Herbst-Tournee ist restlos ausverkauft, während die Tournee „Muttersprache – LIVE 2016“ aufgrund der großen Nachfrage nochmals um 2 Shows erweitert wird.

Tickets für die Konzerte in Stuttgart und Kassel gibt es ab Freitag, den 03. Juli 2015 unter www.eventim.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Weitere Zusatzshows: Sarah Connor – Muttersprache (LIVE):

Termine 2015
14.09. Hamburg – Laeiszhalle AUSVERKAUFT
15.09. Berlin – Admiralspalast AUSVERKAUFT
16.09. Leipzig – Haus Auensee AUSVERKAUFT
18.09. Stuttgart – Liederhalle AUSVERKAUFT
19.09. München – Deutsches Theater AUSVERKAUFT
20.09. Köln – Palladium AUSVERKAUFT
21.09. Bremen  Die Glocke AUSVERKAUFT

Termine 2016
01.03. Berlin – O2 World
02.03. Hannover – Swiss Life Hall
03.03. Hamburg – O2 World Hamburg
05.03. Kiel – Sparkassen-Arena-Kiel
06.03. Bremen  – ÖVB-Arena
08.03. Köln – LANXESS arena
09.03. Trier – Arena Trier
10.03. Mannheim – SAP ARENA
12.03. Oberhausen – König-Pilsener-ARENA
13.03. Kassel – Rothenbach-Halle – NEU
14.03. Stuttgart –  Porsche-Arena – NEU
16.04. Wien – Wiener Stadthalle
17.04. Linz – TipsArena
19.04. Erfurt – Messe
20.04. Braunschweig – Stadthalle Braunschweig
22.04. Halle / Westfalen – Gerry Weber Stadion
23.04. Frankfurt am Main – Festhalle Frankfurt
24.04. Lingen – Emsland Arena

Mit ihrem ersten deutschsprachigen Album trifft Sarah Connor den Zeitgeist. In der ersten Woche schaffte „Muttersprache“ den direkten Einstieg in die Offiziellen Deutschen Albumcharts auf Platz #1.

Damit reiht sich der am 22. Mai erschienene Longplayer in die zahlreichen Erfolge (u.a. fünf #1-Single-Hits, 14 Top Ten-Hits und neun Top Ten-Alben) der Pop- und Soul-Sängerin ein, die in ihrer Karriere international bereits über 7 Millionen Tonträger verkaufen konnte.

Doch damit nicht genug: „Muttersprache“ hat sich binnen weniger Tage über 100.000 Mal verkauft und somit bereits Gold-Status erreicht.

Nach fünf Jahren totaler Funkstille ist dieser Erfolg kaum zu toppen. Sarah Connor überzeugt nicht nur mit ihrer Stimme, sondern vor allem auch mit ihren gefühlvollen und einprägsamen Texten: „Ich seh‘ deinen Stolz und deine Wut, dein großes Herz, deinen Löwenmut. Ich liebe deine Art zu gehen und deine Art mich anzusehen. Wie du deinen Kopf zur Seite legst, immer siehst wie‘s mir geht. Du weißt, wo immer wir auch sind, dass ich dein Zuhause bin.“

Auch mit der ersten Single-Auskopplung liegt Sarah Connor goldrichtig. Der Track „Wie schön Du bist“ ist seit vier Wochen in den Single-Charts und konnte sich in dieser Zeit von Platz #7 auf aktuell Platz #2 hocharbeiten. Das Video zur Single „Wie schön Du bist“ gibt es zudem HIER zu sehen.

Auch in der Schweiz konnte sich die Wahl-Berlinerin aus dem Stegreif an der Speerspitze der Album-Charts positionieren, wohingegen es in Österreich von 0 auf Platz #3 ging – direkt hinter Conchita Wurst und Andreas Gabalier.

Ab Herbst ist Sarah Connor mit ihrem neuen Album auch auf Tour durch Deutschland, um ihre Fans in folgenden Städten live zu begeistern:

14.09.15 – HAMBURG – Laeiszhalle (Großer Saal)
15.09.15 – BERLIN – Admiralspalast (Theater)
16.09.15 – LEIPZIG – Haus Auensee
18.09.15 – STUTTGART – Liederhalle (Beethovensaal)
19.09.15 – MÜNCHEN – Deutsches Theater       
20.09.15 – KÖLN – Palladium
21.09.15 – BREMEN – Die Glocke

Ich kam mit 19 ins Musikgeschäft, wurde auf Anhieb ein „Star“ in Deutschland, Europa und sogar ein bisschen in Amerika, verkaufte über 7 Millionen Platten und habe 2005 meine Hochzeit und drei Monate meines schnellen Lebens im Rampenlicht im Fernsehen mit einem riesigen Publikum geteilt. Das war die Zeit vor Facebook. Indem Hunderttausende einen imaginierten „Like“-Button drückten, glaubten sie, über mich schon alles zu wissen. Heute weiß ich, dass dies meine Warhol’schen 15 Minutes of Fame waren – eine geteilte Oberfläche, eine schillernde, faszinierende Pop-Bubble. Das waren die ersten zehn Jahre meiner Karriere.

An meinem neuen Album habe ich die letzten fünf Jahre gearbeitet, da ich darauf bestanden habe, auch die Jobs selbst zu machen, für die man normalerweise jemanden engagiert. Einfach und allein aus dem Grund, weil ich niemanden gefunden habe, der es mir so richtig Recht machen konnte. Ich wollte meine Songs nicht in fremde Verantwortung übergeben. Ich habe mich meiner eigenen Vorstellung von Musik, von Gesang, von eigenen Texten gewidmet und mir alle Zeit der Welt genommen, die meine Songs von mir gefordert haben. Anfang letzten Jahres hat mich eine Freundin Peter Plate, Ulf Sommer und Daniel Faust vorgestellt – das waren in ihrem „vorigen Leben“ Rosenstolz. Und plötzlich waren da Menschen mit einem extrem feinfühligen Händchen. Ganz behutsam, mit viel Spaß und sanfter Bestimmtheit, haben sie mich ermutigt, meinen Instinkten zu folgen, haben sich auf mich und meine eigenwillige Art zu texten und zu komponieren eingelassen und wurden innerhalb von ein paar Monaten meine wichtigste Reflexionsfläche. Ohne ihre Liebe und Freundschaft und ihr Talent wäre dieses Album ein völlig anderes geworden.

Ich habe mich dabei zeitweise ein wenig entfernt vom typischen Soul von Aretha Franklin und Nat King Cole und Marvin Gaye – der Musik, mit der ich aufgewachsen bin – und angefangen minimalistisch arrangierte Songs zu schreiben, die meiner Art zu Singen entsprechen, die meine Reime und Melodien gut vertragen. Denn das ist genau die Herausforderung: Musik und Text müssen ineinander aufgehen, die eigene Sprache muss singbar gemacht werden, damit meine Songs funktionieren. Und: Die Produktion darf die Stimme nicht erschlagen. Ich suche im Studio immer nach der Essenz dessen, was ich ausdrücken will. Ich will nicht sperrig sein, aber auch nicht zu leicht, ich will zugleich unterhalten, aber vor allem will ich ehrlich bleiben. Textlich und musikalisch. Und das dauert. Für mich fühlt sich das an wie eine Wissenschaft. Und es erklärt, weshalb mein neues Album fünf Jahre gebraucht hat, und warum ich es in meiner Muttersprache eingesungen habe.

Jetzt entlasse ich dieses Album, diese Sammlung von Songs, in die Welt, wo es ein Eigenleben führen wird. Es fühlt sich so an, als wäre ein Kind erwachsen geworden.

Sarah Connor