Die neue Single „Stopp“ (VÖ 20.09. töchtersöhne Records) kommt passend zur österreichischen Nationalratswahl am 29.09 und zeigt die Band wieder mal von ihrer politischen Seiten. „Stopp“ ist an alle Politiker_innen gerichtet, die ihre Interessen über die der Bevölkerung stellen. Der Refrain bringt den Inhalt auf den Punkt: „Hey Stopp, des kina ma ned euch überlossen“. Es ist ein Appell an alle, vom eigenen Wahlrecht Gebrauch zu machen und sich politisch wieder verstärkt einzumischen, denn „wer mitm Feuer spüt, der legt Brände“. Die neue Single ist der Kommentar von folkshilfe zu den letzten Monaten in der österreichischen Politik.

Azurblaues Meer, endlose Sandstrände und Palmen, die sich in den wolkenlosen Himmel recken – wer wünscht sich nicht von Zeit zu Zeit eine kleine Auszeit vom hektischen Alltag? Die Bonitaz nehmen die Hörer mit ihrer einzigartigen Mischung aus tanzbarem Schlager und heißblütigem Latino-Pop mit an die schönsten Traumziele der Welt. Ab sofort sorgt das unwiderstehliche Duo für ganz frischen Wind innerhalb der deutschen Musiklandschaft!

Ihr mitreißender Sound macht Lust auf Ferne, auf unendliche Weite und darauf, die ganze Welt zu entdecken. Das deutsche Newcomer-Duo Bonitaz verbindet heiße Latino-Rhythmen mit eingängigen Schlager-Melodien und deutschen Texten – ein vor exotischen Sommer-Vibes nur so strotzender Mix, mit dem die beiden Sängerinnen und Performerinnen ein völlig neues Genre erschaffen: Latin-Schlager!

Die Bonitaz begrüßen die Schlagerwelt mit einem großen „Hallo“. Das Duo singt in dem Song über die Sehnsucht nach dem besonderen Herzensmenschen, und dem entfesselten Gefühl ihn endlich gefunden zu haben. Produziert und komponiert wurde der Titel von JMC Music. Die Produzenten Andreas John und Erik Macholl, u.a. bekannt für die Produktion des Debütalbums von „The Baseballs“, arbeiten eng mit den Bonitazzusammen und wollen mit dem Titel „Hallo“ die Lebensfreude und Hoffnungen des Duos hörbar machen.

Hinter dem Namen Bonitaz stecken die beiden besten Freundinnen Felicitas und Lea, die seit 2019 zusammen Musik machen. Zwei aufregende Gegensätze, die sich buchstäblich anziehen: Die 27-jährige Lea konnte schon früh erste musikalische Erfahrungen im Kreuzberger Jazz-Salon ihres Vaters sammeln und stellt den feurigen Part innerhalb des Duos dar. Die 27-jährige Feli hat bereits als kleines Mädchen leidenschaftlich gern gesungen; seit 2019 sorgt die kühle Blondine mit ihrer mädchenhaften und offenen Art für die perfekte Balance bei den Bonitaz. Gemeinsam leben beide mit ihrem jungen, modernen Sound ihre Leidenschaft für den deutschen Schlager aus!

In der 80. Ausgabe der ZDF-Erfolgsshow „Willkommen bei Carmen Nebel“ präsentierten die Bonitaz erstmals ihre Debütsingle „Hallo“ vor mehreren Millionen Zuschauern. Dies war aber nicht geplant. Lea war eigentlich nur in der großen Samstagabendshow von Showmasterin Carmen Nebel zu Gast, um ihrer Bandkollegin Feli bei ihrem Auftritt mit Ross Antony beizuwohnen. Doch dann kam alles anders. Während der laufenden Sendung kam Carmen plötzlich auf Feli und Lea zu, die nichtsahnend im Publikum saß, und überraschte beide prompt mit einem spontanen Auftritt in der Sendung.

Bonitaz feierten einen erfolgreichen Einstand und belegten bislang Platz 1 bei den „Amazon Aufsteigern des Tages“ sowie bei „Google Play Music Schlager“. In den „iTunes-Schlager-Charts“ klettern die Bonitaz bis auf #2.

Mit „Grenzenlos“ bringt Raggabund die inzwischen dritte Single aus ihrem Album „Alles auf Pump“ auf den Markt.

„Grenzenlos“ ist auf einer Konzerttour nach Pakistan entstanden. Die beiden Brüder Don Caramelo und Paco Mendoza blickten auf die endlosen Weiten Punjabs und bewunderten die Perspektive. „Wir waren gerade auf dem Weg an den berühmten Wagah Grenzübergang nach Indien und bemerkten diesen Widerspruch: der grenzenlose Horizont neben den von Menschen gesetzten Barrieren“ erinnert sich Don Caramelo. Dabei fiel ihnen auf, wie positiv Menschen auf den Begriff „grenzenlos“ reagieren, ob Versicherungen oder Banken, viele werben mit Grenzenlosigkeit. „Und das alles in einer Zeit in der Bayern innerhalb der EU für Grenzkontrollen plädiert oder die USA mit Vehemenz den Bau einer Mauer nach Mexiko verfolgen. Da hatten wir natürlich sofort eine Songskizze vor Augen.“ Ausgearbeitet wurde der Track im bandeigenen Studio in Zürich.

Für das dazugehörige Video hat sich Raggabund für die malerische Landschaft Südtirols entschieden. „Das Video ist wunderbar geworden. Wir sind froh das junge Filmtalent Lorenz Klapfer dafür gewonnen zu haben.“ sagt der Keyboarder Mikey Board. Das aktuelle Album „Alles auf Pump“ erschien am 31. Mai 2019. Zur Single kommen noch 2 bisher unveröffentlichte Songs hinzu.

Nachdem Raggabund die letzten Jahre mehrere Welttourneen gespielt haben (Indien, China, Südamerika) bespielen Sie dieses Jahr, neben einem Abstecher nach Ägypten fürs dortige Goethe-Institut, wieder vermehrt europäische Bühnen im deutschsprachigen Raum. Mithilfe von Atmosfair werden zudem all ihre Tourneen klimafreundlich gestaltet. Raggabund ist auf folgenden Konzerten live zu erleben:

 

Tourtermine 2019

18.10.19 / D – München, Backstage (Halle)
19.10.19 / CH – Luzern, Bar 59
20.10.19 / D – Koblenz, Café Hahn
23.10.19 / D – Hamburg, Kukuun
24.10.19 / D – Göttingen, Musa
25.10.19 / D – Bayreuth, Schokofabrik
26.10.19 / D – Passau, Zauberberg
29.10.19 / D – Karlsruhe, Jubez
30.10.19 / D – Hannover, Faust
16.11.19 / D – Berlin, Yaam

Bereits zu Beginn des Konzertes in der Wiener Stadthalle war klar: Schlagersängerin MICHELLE lässt ihre Tournee nicht nur in einem neuen Bühnengewand, sondern auch musikalisch anders erscheinen. Zusammen mit der vierköpfigen Band und ihren Tänzern eröffnete MICHELLE ihr zweieinhalb stündiges Konzertprogramm direkt mit mitreißenden Party-Rhythmen und energiegeladenen Tänzen, die schon nach den ersten beiden Songs das Publikum nicht mehr auf den Stühlen hielten.

Eine bestens gelaunte Künstlerin präsentierte dabei sowohl geliebte Klassiker ihrer musikalischen Karriere, als auch neue Songs aus ihrem aktuellen Album TABU, das auch der Tournee ihren Namen gab. MICHELLE ließ dem Zuschauer dabei keinen Moment Zeit, daran zu zweifeln, dass sie ein Powerpaket voller Lebensfreude und Leidenschaft ist. Mit ihrer strahlenden Bühnenpräsenz, ihrer unbändigen Energie und dem Spaß an der Musik zog die Sängerin das Publikum in ihren Bann.

Mit frischem, modernem Sound und voller Power lieferte MICHELLE eine Show, die es in sich hat: Songs, wie „Ich tanz dich einfach weg“ und „Wir feiern das Leben“ verleiten zum Tanzen und sorgten für ausgelassene Feierstimmung in der Wiener Stadthalle. Den Titel „Kleine Prinzessin“ widmete MICHELLE ihren Kindern. Dazu bat sie kurzerhand kleine Gäste aus dem Saal ein, zu ihr auf die Bühne zu kommen und den Song ganz nah mit ihr zu erleben. Viele Titel waren diesmal auch in ein etwas anderes musikalisches Gewand verpackt, was gleichermaßen für Überraschung und Verzückung sorgte, so zum Beispiel der Titel „Traumtänzerball“, dessen Rhythmen an Jazz, Swing und Charleston erinnerten und mit einer beeindruckenden Tanz-Choreografie garniert war.

Nach mehreren Kostümwechseln, zweieinhalb Stunden Show voller Energie, aber auch mit nachdenklichen und romantischen Momenten, bedankten sich eine sichtlich gerührte Künstlerin und ihre Band bei ihrem Publikum. Nicht ohne jedoch den langanhaltenden Applaus und die Standing Ovations mit Zugaben zu belohnen.

Enna Le ist Berlinerin, die, wie sie selbst sagt, das Leben am liebsten „leichtfüßig“ nimmt, ohne dabei oberflächlich sein zu wollen. Seit ihrer Kindheit ist sie durch und durch mit der Musik verbunden, schreibt ihre Songs selbst und wird heute von einem erfolgreichen Produzententeam in Berlin – „DENKENSIEgross“ – musikalisch begleitet und produziert.

Die neue Enna Le Single aus ihrem Album „Großstadtkind“ heißt „Instagram“. Ob in der U-Bahn, auf der Straße oder im Café – in der heutigen Zeit sind Portale wie Instagram nicht mehr wegzudenken. Dabei ist es egal, ob Social Media nun Liebe oder Fluch oder ein Bedürfnis ist, es gehört zu unserem Leben.

Enna Le sagt völlig ohne Ironie: „Ich verpulvere meine Kohle in der Musik. Ich kenne niemanden, der das so macht – und eine Garantie gibt es dennoch nicht… Ich glaube, daher gehen viele Künstler eher „auf Nummer sicher“ und sparen lieber das Geld. Ich hingegen arbeite ca. 2-3 Wochen im Monat – und gebe es in den restlichen 1-2 Wochen für die Musik wieder aus… und so geht es Stück für Stück weiter mit mir!“.

Die Musik von Enna Le ist eingängig wie markant und hat trotz der klaren, radiotauglichen Richtung „Synthie Pop“ viele Facetten, in die man eintauchen kann. So, wie in ihr geliebtes Berlin. Ennas Song „Berlin-Berlin“ kündigt es perfekt an: „Skyline der Nacht – abendländisch / Großstadt erwacht – Sonnenrot / Weltrendezvous – Bienvenue.“

Die Enna Le Single „Instagram“ und das Album „Großstadtkind“ sind bereits erhältlich.

Rainhard Fendrich ist wieder da!
Drei Jahre sind seit dem letzten Studioalbum von Rainhard Fendrich vergangen. Mit seiner neuen Single „Burn Out“ liefert die österreichische Musiklegende schon jetzt einen ersten Vorgeschmack auf sein neues Album „Starkregen“, das am 20. September erscheint. Fans dürfen sich auch auf eine Tour im deutschsprachigen Raum freuen. Ab Mai 2020 wird der österreichische Singer-Songwriter endlich wieder mit seiner hervorragenden Band live zu erleben sein.

In der Themenvielfalt auf „Starkregen“ spiegelt sich Fendrichs unnachahmliche Beobachtungsgabe wider. Mit dem ihm eigenen Sarkasmus charakterisiert er die „Volkskrankheiten“ unserer Zeit und ihre stereotypen Erscheinungsformen. Inmitten der kritischen Zeitdiagnose überzeugt Fendrich auf dem Album aber auch durch seine emotionalen Balladen. „Nur die Liebe“ oder das retrospektive „Mein Leben“ werden ohne Zweifel ein Lichtermeer entfachen, wenn Rainhard Fendrich 2020 auf große Tour geht. Man merkt, er ist an einem Punkt angelangt, an dem es ihm auch wichtig ist, Bilanz zu ziehen. 65 Jahre wird er im Februar – 40 Jahre steht er bereits auf der Bühne.

Ab dem Frühjahr 2020 ist Rainhard Fendrich mit seinem neuen Album und seiner Band unterwegs, um bei eindrucksvollen Konzerten mit neuen und alten Hits gemeinsam mit seinen Fans und Freunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu feiern.

 

Tourplan:

01.05.2020, Hof/Saale, Freiheitshalle
03.05.2020, Berlin, Theater am Potsdamer Platz
04.05.2020, Hamburg, Laeiszhalle
06.05.2020, Essen, Colosseum Theater
07.05.2020, Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle
08.05.2020, Erfurt, Alte Oper Erfurt
15.05.2020, AT- Innsbruck, Olympiahalle
16.05.2020, AT-Salzburg, Salzburgarena
17.05.2020, Nürnberg, Arena Nürnberger Versicherung
19.05.2020, AT-Linz, TipsArena
20.05.2020, AT-Graz, Stadthalle
22.05.2020, München, Olympiahalle
23.05.2020, AT-Wien, Wiener Stadthalle
19.07.2020, AT-Klagenfurt, OpenAir Arena Wörthersee Ostbucht
23.07.2020, Ebern, Schloss Eyrichshof
26.07.2019, Regensburg, Thurn und Taxis Schlossfestspiele
30.07.2019, Calw, Kloster Hirsau
29.08.2019, Altusried, Freilichtbühne Altusried
22.10.2019, CH-Zürich, Volkshaus Zürich
23.10.2020, Neu-Ulm, ratiopharm Arena
24.10.2020, Würzburg, S.Oliver Arena
28.10.2020, Passau, Dreiländerhalle
02.11.2020, Stuttgart , Liederhalle-Beethoven-Saal
08.11.2020, AT-Dornbirn, Messe Dornbirn

Das Schlagerduo Fantasy erreicht mit seinem zehnten Studioalbum Platz 1 der deutschen Charts. In der 20-jährigen Karriere von Fantasy ist dies bereits das vierte Mal, dass sie die Spitze der deutschen Albumcharts erreichen.

Fantasy haben in ihrer Karriere bereits über eine Million Tonträger verkauft und unzählige Konzerte gespielt. Sie waren fünf Mal für den ECHO nominiert und erhielten dreimal „Die Eins der Besten“, sowie zahlreiche Gold und Platinauszeichnungen.

Zwei Jahre nach ihrem letzten Album „Bonnie & Clyde“ und einer langen, erfolgreichen Tournee haben sie mit ihrem Produzenten Felix Gauder ihr Jubiläumsalbum „Casanova“ aufgenommen, um mit ihren Fans eine neue emotionale Reise anzutreten. Nach fast zwei Jahrzehnten voller unvergesslicher Momente und großer Erfolge erscheint das Duo mit diesem Album in einem faszinierend abwechslungsreichen und mutigen Gewand.

Der Einstieg des neuen Albums auf Platz 1 der deutschen Charts manifestiert den Erfolg des sympathischen Schlagerduos.

Zur Überraschung von Martin und Freddy gab es heute noch zwei weitere Auszeichnungen: Am Vorabend der Carmen Nebel Show in Hannover erhielten sie Dreifach-Gold für ihr 2014er-Album „Eine Nacht im Paradies“ sowie Doppelplatin für ihr Best of Album, das 2012 erschien und sich über 65 Wochen in den Album-Charts hielt.

Die beiden Künstler dazu: „Wir sind absolut überwältigt von den tollen Resonanzen auf unser neues Album und freuen uns unglaublich, dass „Casanova“ so gut da draußen ankommt. Die Überraschung mit den beiden Awards machen unseren Tag heute perfekt – diese widmen wir unseren Fans, ohne die wir das nicht geschafft hätten!“

Heute haben Fantasy zu dem ihre neue Single „Mona Lisa“  und das dazugehörige Video veröffentlicht.

Am Freitag erscheint die definitive Best of Andreas Gabalier. Darauf blickt der Ausnahme-Künstler zurück auf die vergangenen zehn Jahre, auf sechs Studioalben, und unzählige Hitsingles; auf Gold- und Platin- Awards, auf diese Ausnahmekarriere, auf diese Geschichte, die sich selbst schrieb, und die niemand vorausahnen konnte, damals im Jahre 2008, als man dem Andi im Kulturwirtshaus ein Mikrofon in die Hand drückte. Damals ahnte noch niemand, dass dieser unscheinbare Bua im Oberhemd knapp 2 Jahre danach alles auf den Kopf gestellt haben würde, was möglich zu sein schien.

Sein Debütalbum „Da komm ich her“ machte es sich rund 260 Wochen in den Charts gemütlich, und wurde entsprechend schlussendlich fünf Mal mit Platin ausgezeichnet. Dieser heimelige Auftritt im kleinen Kreis war der Urknall einer beispiellosen Künstlerkarriere: Andreas Gabalier schickte sich an die Tracht und die Lederhosen ins neue Jahrtausend zu katapultieren und die Generationen zu versöhnen. Es war die einzigartige Mischung aus Tradition, Heimatverbundenheit und der unbeschreiblichen Power seiner Liveauftritte, die Andreas Gabalier in kürzester Zeit zu einer echten Steirer Marke wachsen ließ, und er allein war es, der Volksmusik wieder cool machte. Auf der Harmonika intoniert er die Klänge seiner Heimat, aber rockt auf der Gitarre nach amerikanischem Vorbild, kurzum: er ist der Erfinder des Volks-Rock ’n‘ Rolls. Presley & Cash, Rockabilly und Country Music hatte er genauso verinnerlicht wie die Musik mit der er in der Steiermark aufwuchs, warum das also nicht mischen?

Neben der Standard CD von „Best of Volks-Rock’n’Roller” wird noch ein Package veröffentlicht das auf einer DVD alle bisherigen Musikvideos beinhalten wird. Als Schmankerl obendrein bereitet Electrola noch die ultimative Fanbox auf, Gabalier a la carte: alle bisher veröffentlichten Tonträger mit einem exklusiven Fotobuch. Diese am 13. September erscheinende Best-of ist nicht nur eine Rückschau, es schlägt den Bogen von „Da komm ich her“ bis heute, wohin es ein Andreas Gabalier geschafft hat.

Angelika Milster trifft mit „Milster singt Musical“ zielsicher den Geschmack einer riesigen Musicalgemeinde. Ihre Fans sind begeistert vom neuen Album und für die Konzerttournee wurden bereits etliche Zusatztermine veröffentlicht. Die größten Hits – aus EVITA / CATS / DIE EISKÖNIGIN / HINTERM HORIZONT / MAMMA MIA u.v.m. – Angelika Milster die Diva des Musicals präsentiert sie live, mit ihrer legendären Powerstimme, neuem Arrangement und aktuellem Sound.

Info zum Album (Webseite Angelika Milster):
https://angelikamilster.com/neues-album-milster-singt-musical-2/

Aktuelle TV-Termine:
14.09.2019 – Willkommen bei Carmen Nebel – ZDF
27.09.2019 – Oh Happy Day – MDR
11.10.2019 – Schlager meiner Stadt – MDR
Weitere TV Shows sind in Produktion.

Aktuelle Live Termine gibt es hier.

Seit sie in der deutschsprachigen Erstaufführung von Andrew Lloyd Webber’s Welthit „Cats“ die Grizabella verkörperte, gilt Angelika Milster als Diva und Ikone des Musicals. Mit „Erinnerung“ wurde sie schlagartig international bekannt. Seither ist sie in unzähligen Fernsehshows, bei Konzerten, in Talkshows, in Filmen und auf der Theaterbühne zu sehen. Ihre künstlerische Wandlungsfähigkeit beeindruckt und begeistert dabei seit Jahrzehnten Publikum und Kritiker gleichermaßen. Angelika Milster vermittelt eindrucksvoll die Souveränität, Stilsicherheit und Perfektion aus mehr als 30 Jahren erfolgreicher Bühnenpräsenz. Aktuell ist sie mit ihrem Konzertprogramm „Milster singt Musical“ zum gleichnamigen CD-Album auf Tournee.

Die Künstlerin präsentiert „Milster singt Musical“ sowohl in einem 90 minütigen Konzert Live Set als auch als Highlight Programm im HPB-Format.

Mit seiner neuen und nun vierten Single LAUF atmet ALLES SOLAR einmal ganz tief durch. Wobei Durchatmen für den Künstler – wenig überraschend – etwas anderes bedeutet als für die meisten Musiker in der deutschen Musik Szene. Denn LAUF spart nicht an Komplexität und Tiefe: Auch dieses, auf den ersten Blick so ruhige Lied ist Teil der ALLES SOLAR-Welt, die man in den Songs des Newcomers kennengelernt hat. Eine Welt in der alles ein kleines bisschen düsterer, aber auch epischer ist als Popmusik es sich heutzutage zutraut. „Ich sehe eine Geschichte, die sich durch alle Lieder zieht“, erklärt Victor Bensmann alias ALLES SOLAR. „Sie finden im selben Kosmos statt – nicht nur klanglich sondern auch inhaltlich.“ Denn so schön und ergreifend sie auch sind, seine Lieder sind gleichzeitig beängstigend, aufwühlend und blicken hinter eine bröckelnde Fassade. Um dort nach etwas zu suchen. Um Hoffnung zu finden.

Ohne all diese Charakteristika ruhen zu lassen, fühlt sich LAUF neu und frisch an. Hier ist trotz der Düsterheit alles so sanft, intim und nah wie noch bei keiner Single. „Ich freue mich so sehr, dass dieses Lied erscheint. Jeder Song ist natürlich ein Liebling – aber gerade er geht mir unter die Haut!“

Er weiß, dieser Song ist noch eine Spur dunkler, durch seine subtile Sanftheit gleichzeitig aber auch eindringlicher als alles zuvor.

Die Poesie der Lyrics kommt aus einem dunklen Ort, den viele nur zu gut kennen: dem Gefühl, eine Rettung nicht einmal wert zu sein. Und der verzweifelten Hoffnung, dass das Gegenüber stark genug ist und vielleicht doch bei einem bleibt. LAUF funktioniert auf vielen Ebenen: Wenn man will, kann man es als ganz spezielles Liebeslied verstehen, trotz bzw. gerade wegen der inneren Konflikte, die in diesem Text ihren Ausdruck finden. Es kann für zwei Menschen in einer tiefen Beziehung sprechen, es kann aber auch Liebeslied zwischen Freuden sein. Es ist an diesen einen Menschen gerichtet, der dich retten will. „Es ist so wichtig, dass einem jemand Halt gibt. Und den Glauben, dass man etwas schaffen kann – dass man die Kraft findet.“ LAUF kann aber auch subtiler verstanden werden, als ein innerer Konflikt, als das Gefühl, dass zwei Seelen in einer Brust schlagen, als Hoffnung auf die eigene innere Kraft, die einen in den tiefsten Momenten des Lebens aufrüttelt, packt und „rausreißt aus den unsichtbaren Wänden“ – auch wenn man eigentlich schon aufgegeben hat.

Deshalb richtet sich LAUF an dich. Und an den, den du liebst. An deine innere Stärke und alle Menschen, die noch kommen werden, um dich aufzufangen wenn du nicht mehr an dich glaubst. Und so wundert es auch nicht, dass Victor dieses Lied mit Hilfe des einen Menschen geschrieben hat, der für ihn diese Kraft findet – seiner Freundin, die ein wichtiger Teil von ALLES SOLAR ist und u.a. das eigens hierfür gegründete Label ins Leben gerufen hat.

Zugegeben – vielleicht war das mit dem „Durchatmen“ nicht ganz wahr. Denn LAUF verlangt viel ab. Vor allem den ehrlichen Blick auf dich selbst. Doch die Schönheit dieses Liedes lässt dich am Ende stärker zurück – und mit der Hoffnung auf einen neuen Anfang.
Und genau darum geht es bei ALLES SOLAR.