Udo Jürgens (* 30. September 1934 in Klagenfurt; bürgerlich: Jürgen Udo Bockelmann) ist ein österreichischer Komponist und Sänger deutscher Abstammung. Er besitzt neben der österreichischen seit 2007 auch die Schweizer Staatsbürgerschaft. Er ist einer der bedeutendsten Unterhaltungsmusiker des deutschen Sprachraums und stilistisch zwischen Schlager, Chanson und Popmusik einzuordnen. Signifikant für seinen Erfolg ist insbesondere die Summe von über 100 Millionen verkauften Platten weltweit, zudem komponierte er in seiner Karriere mehr als 900 Lieder.

Udo Jürgens –  eine lebende Legende und einer unserer größten Entertainer und Musiker feiert runden Geburtstag. Die Musik und TV-Welt lässt es sich daher nicht nehmen mit ihm seinen Geburtstag im Rahmen einer großen Geburtstagsgala zu feiern.

Seit über 50 Jahren erfreut Udo Jürgens mit ebenfalls über 50 veröffentlichten Alben und mehr als 1000 komponierten Songs seine Fans jeder Altersklasse. Die Kunst, auch mal kritische Themen ins Visier zu nehmen, gepaart mit seinen außerordentlichen Entertainerqualitäten, bringen ihm von Anhängern und Musikerkollegen gleichermaßen Respekt sowie auch Anerkennung ein.

Kein Wunder also, dass sich die Gästeliste der großen ZDF-Geburtstagsgala, die bereits am 1.9. in der Freiburger „Rothaus Arena“ aufgezeichnet wurde, wie das „Who is Who“ der Showbranche liest: Chris de Burgh, Annett Louisan, Helene Fischer, David Garrett, Christina Stürmer, Lang Lang, Tim Bendzko, José Carreras, Santiano, Otto Waalkes, LaBrassBanda, Schiller, Yvonne Catterfeld und Jamie Cullum ließen es sich nicht nehmen, das Geburtstagskind gebührend zu feiern und ihm mit Interpretationen seiner eigenen Hits zu gratulieren.
Selbstverständlich sorgte die Pepe Lienhard Band, die seit Jahrzehnten fest an Udo Jürgens‘ Seite steht, ebenfalls für eine Feier der Extraklasse. Mal laut, mal leise, mal lustig, mal nachdenklich, mal rockig, mal sanft wurde dieser denkwürdige Abend eine runde Sache.

Pünktlich zur Sendung erscheint dann auch die Doppel-CD „Mitten im Leben – Das Tribute Album“. Auf der Doppel-CD befinden sich die Songs der Sendung in der Originalversion sowie auch die schönsten Interpretationen seiner Songs von den Gästen der stimmungsvollen Geburtstagsgala.

Wer also mitten im Leben steht, daran glaubt, dass immer wieder die Sonne aufgeht und der Teufel den Schnaps, aber nicht den griechischen Wein gemacht hat, kommt an der Doppel-CD nicht vorbei.

Die Doppel-CD "Mitten im Leben – Das Tribute Album" wird am 17.10. veröffentlicht. Die Geburtstagsgala „Mitten im Leben“ wird am 18.10. im ZDF ausgestrahlt.

Am 30. September 2014 wird Udo Jürgens 80 Jahre alt. Einen Tag vorher, am Montag, 29. September 2014, zeigt Das Erste um 20.15 Uhr die 90-minütige Dokumentation „Der Mann, der Udo Jürgens ist".
Die Autoren des Films, Hanns-Bruno Kammertöns und Michael Wech, haben Udo Jürgens vor Beginn seiner großen Tournee 2014 zu intensiven Gesprächen getroffen. Zu Wort kommen auch seine Familie und Weggefährten. Entstanden ist ein sehr persönliches Porträt von einem der größten deutschsprachigen Sänger und Songwriter.
Eine Produktion der C-Films (Deutschland) GmbH im Auftrag von WDR, MDR und SWR, in Kooperation mit SRF und ORF, in Zusammenarbeit mit ARTE und 3sat.
Redaktion: Christiane Hinz (WDR), Anja Hagemeier (MDR) und Gerolf Karwath (SWR)

„Der Mann mit dem Fagott"
am 28. September 2014 um 23.25 Uhr und
am 29. September 2014 um 21.45 Uhr im Ersten

Am Sonntagabend und am Montag, im unmittelbaren Anschluss an die Dokumentation, wiederholt Das Erste den zweiteiligen deutsch-österreichischen Spielfilm „Der Mann mit dem Fagott" (ARD Degeto) aus dem Jahr 2011.
Im Jahr 2004 erschien Udo Jürgens‘ autobiografischer Roman „Der Mann mit dem Fagott". Das wochenlang in der Bestseller-Liste des „Spiegel" vertretene Buch erzählt die faszinierende Geschichte seiner Familie über drei Generationen. In Miguel Alexandres zweiteiliger Adaption erlebt der Zuschauer zudem den künstlerischen Werdegang des Ausnahmesängers mit. Christian Berkel, Ulrich Noethen und David Rott spielen die Hauptrollen. Auch die weiteren Rollen der drei Generationen umspannenden Familiensaga sind bestens besetzt mit Valerie Niehaus, Herbert Knaup und Udo Jürgens selbst, der das Geheimnis um den Mann mit dem Fagott lüftet.

Udo Jürgens hat es von Null auf Platz 3 der Albumcharts geschafft! Sein neues Album „Mitten im Leben“ beschert ihm damit dieselbe Chartplatzierung wie auch schon 2011 sein Album „Der ganz normale Wahnsinn“. Schon 1975 konnte der 79-Jährige Entertainer mit "Meine Lieder" ebenfalls Platz 3 erreichen. Das Doppelalbum "Best Of" landete 2009 auf Platz 4, "Einfach ich" chartete im selben Jahr auf Platz 5.

Udo Jürgens fühlte als Künstler schon immer hautnah am Puls seiner Zeitgenossen. Und deshalb hat er es wohl auch stets geschafft, aktuelle Themen und Befindlichkeiten in seinen Liedern anklingen zu lassen. Kaum verwunderlich also, dass er diese Tatsache zum Motto erkoren und die Geschichten für sein neues Studioalbum einmal mehr mitten aus dem Leben gegriffen hat. Beinahe 50 Jahre nach seinem Sieg beim Eurovision Song Contest und vor dem Start zur 25. Konzerttournee durch das deutschsprachige Europa, lieferte der omnipräsente Komponist, Sänger und Musiker sein 53. Album mit zwölf neukomponierten, topaktuellen Songs ab.

Eingespielt wurde Udos jüngstes Werk mit Produzent Peter Wagner in den Hansa Studios Berlin, in Potsdam und Köln. Dass dabei auch mit einem Klassikorchester und entsprechendem Pathos gearbeitet wurde, versteht sich bei Udos Liebe zur großen musikalischen Form von selbst. Wie immer war Udo aber darauf bedacht, eine ausgewogene Mischung musikalischer Facetten und Stile zu wählen, um den Spannungsbogen des Albums möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Udo Jürgens Album „Mitten im Leben“ ist als Standard-Version sowie als limitierte Premium-Edition mit exklusiver Foto-Dokumentation, Fotodruck und Autogrammkarte erschienen.

Udo Jürgens, von vielen als der letzte große Entertainer bezeichnet, veröffentlicht morgen sein neues Studioalbum „Mitten im Leben“.

Beinahe 50 Jahre nach seinem Sieg beim Eurovision Song Contest und vor dem Start zur 25. Konzerttournee durch das deutschsprachige Europa liefert der Komponist, Sänger und Musiker sein 53. Album mit zwölf neukomponierten, topaktuellen Songs ab.

Bereits am Montagnachmittag präsentierte der Entertainer, der kürzlich seinen fünften (!) Bambi für das Lebenswerk entgegennehmen durfte, rund 140 geladenen Gästen im Berliner Hotel de Rome sein neues Album.

Zunächst wurde das (gezeichnete) Video zur ersten Single „Der Mann ist das Problem“ gezeigt:

Youtube-Link: http://www.youtube.com/watch?v=9-hl6xPv9-s
MyVideo-Link: http://www.myvideo.de/watch/9468778/Udo_J_rgens_Der_Mann_ist_das_Problem

Als Überraschung für die Gäste, begrüßte Hape Kerkeling, der auf sehr charmante Weise moderierte, Udo Jürgens. Dann stellte Udo Jürgens einige Titel wie „Mein Ziel“, „Das Leben bist du“ und „Der gläserne Mensch“ aus seinem neuen Album vor und erzählte, wie die Songs entstanden sind.

Abgerundet wurde die Präsentation mit einem interessanten Gespräch zwischen Udo Jürgens und Hape Kerkeling über das Leben, die Politik, die anstehende Tour und natürlich das neue Album.

Eine unvergessliche und unterhaltsame Veranstaltung. Und man war sich einig: Mit „Mitten im Leben“ ist Udo Jürgens ein modernes Album gelungen, bei dem er sich treu geblieben ist. Provokanter Humor, witziger Klartext und auch genügend Raum für stillere und poetische Gedanken mitten aus dem Leben.

Udo Jürgens „Mitten im Leben“ wird am 21. Februar 2014 als Standard-Version sowie als limitierte Premium-Edition mit exklusiver Foto-Dokumentation, Fotodruck und Autogrammkarte veröffentlicht.

Mit der heute erscheinenden Single „Der Mann ist das Problem" kündigt Udo Jürgens sein neues Album „Mitten im Leben“ (VÖ 21.02.14) mit einem spritzigen Schuss gesellschaftskritischem Humor und Satire an.

Nach über fünf Jahrzehnten im schnelllebigen Musikgeschäft hat sich der Komponist, Sänger und Musiker seinen jugendlichen Schneid keinesfalls abkaufen lassen. Mit schalkhaftem Witz und voller Selbstironie hält er diesmal dem starken Geschlecht den Spiegel vor. Etwa wenn er singt „Wer pocht auf seine Ehre und wer linkt den Staat? Wer geht in Freudenhäuser und erfand das Zölibat? Wer spielt mit Handgranaten und steckt den Urwald an? Wer hält das Auto sauber und verdreckt den Ozean? Es ist der Mann, ja, der Mann!“

Hier könnt ihr in den Titel reinhören: http://www.myvideo.de/watch/9432026/Udo_Juergens_Der_Mann_ist_das_Problem

Auch weitere Titel auf dem am 21. Februar erscheinenden Album wie „Der gläserne Mensch“ und „Die riesengroße Gier“, zeugen von Udos ungebrochenem Sendungsbedürfnis und lassen aufhorchen. Udo: "Wir stehen in einer Welt voller Umwälzungen und offener Fragen. Aber was werden wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen? Ich rege mich einfach über die politischen Strukturen auf, die ausschließlich mit Machterhalt beschäftigt sind und dadurch jede positive Entwicklung zur Lösung der anstehenden, weltweiten Probleme blockieren."

Udo Jürgens weiter: "Bereits bei den Aufnahmen haben wir bemerkt, dass uns ein paar ganz besondere Titel gelungen sind. Ich freue mich heute schon darauf, die neuen Lieder meinem Publikum auf der anstehenden Konzerttournee im Herbst 2014 live vorstellen zu können.“

Die Single „Der Mann ist das Problem“ ist ab sofort als überall als Download erhältlich. Das Album „Mitten im Leben“ erscheint am 21. Februar 2014.

Udo Jürgens fühlte als Künstler schon immer hautnah am Puls seiner Zeitgenossen. Und deshalb hat er es wohl auch stets geschafft, aktuelle Themen und Befindlichkeiten in seinen Liedern anklingen zu lassen. Kaum verwunderlich also, dass er diese Tatsache zum Motto erkoren und die Geschichten für sein neues Studioalbum einmal mehr mitten aus dem Leben gegriffen hat.

Beinahe 50 Jahre nach seinem Sieg beim Eurovision Song Contest und vor dem Start zur 25. Konzerttournee durch das deutschsprachige Europa, liefert der omnipräsente Komponist, Sänger und Musiker sein 53. Album mit zwölf neukomponierten, topaktuellen Songs ab. Wer allerdings damit gerechnet hat, dass der legendäre Entertainer, der kürzlich seinen fünften (!) Bambi für das Lebenswerk entgegennehmen durfte, im Räderwerk einer langen Karriere milde geschliffen wurde, wird sich wundern: Songs wie die Vorabsingle „Der Mann ist das Problem“, „Der gläserne Mensch“ und „Die riesengroße Gier“ zeugen von Udos ungebrochenen Sendungsbedürfnis und seinem nach wie vor jugendlichen Hang zu gesellschaftskritischem Humor und Satire. Und Angst, dass ihm die Ideen ausgehen könnten, hatte der Chansonnier, der die Volksseele scheinbar mit seismographischer Empfindsamkeit auszuloten vermag, ohnehin nicht:

„Ich fühle mich mit fast 80 Jahren erstaunlicherweise so kreativ wie nie zuvor. Da auf der Welt gerade jetzt so viel passiert, hatten meine Autoren und ich auch absolut keine Probleme, Inhalte für die neuen Lieder zu finden. Die große Aufgabe bestand lediglich darin, die spannenden Themen glaubwürdig umzusetzen. Wir stehen in einer Welt voller Umwälzungen und offener Fragen. Aber was werden wir unseren Kindern und Enkeln hinterlassen? Ich rege mich einfach über die politischen Strukturen auf, die ausschließlich mit Machterhalt beschäftigt sind und dadurch jede positive Entwicklung zur Lösung der anstehenden, weltweiten Probleme blockieren.“

Eingespielt wurde Udos jüngstes Werk mit Produzent Peter Wagner in den Hansa Studios Berlin, in Potsdam und Köln. Dass dabei auch mit einem Klassikorchester und entsprechendem Pathos gearbeitet wurde, versteht sich bei Udos Liebe zur großen musikalischen Form von selbst. Wie immer war Udo aber darauf bedacht, eine ausgewogene Mischung musikalischer Facetten und Stile zu wählen, um den Spannungsbogen des Albums möglichst abwechslungsreich zu gestalten. Natürlich bleibt neben provokantem Humor und witzigem Klartext auch genügend Raum für stillere und poetische Gedanken mitten aus dem Leben. Etwa in Liedern wie „Wohin geht die Liebe, wenn sie geht?“, „Vogel im Käfig“ oder „Mein Ziel“. Eine hübsche Idee sind die vier musikalischen Zwischenspiele, welche der aufwändigen Produktion als lyrische Klammern ein zusätzliches Glanzlicht aufsetzen.

„Bereits bei den Aufnahmen haben wir bemerkt“, so ein zufriedener Udo Jürgens, „dass uns ein paar ganz besondere Titel gelungen sind. Ich freue mich heute schon darauf, die neuen Lieder meinem Publikum auf der anstehenden Konzerttournee im Herbst 2014 live vorstellen zu können“.

Das Album „Mitten im Leben“ erscheint am 21. Februar 2014 als Standard-Version sowie als limitierte Premium-Edition.
Die Single „Der Mann ist das Problem“ ist bereits ab dem 31. Januar 2014 als Download erhältlich.

Die 65. Bambi-Verleihung wird am 14. November live aus dem Stagetheater am Potsdamer Platz in Berlin übertragen
Sie zählen zu den großen Entertainern unserer Zeit, füllen mit ihren Liveshows regelmäßig die Stadien und berühren Menschen aller Generationen: Robbie Williams, Udo Jürgens und Helene Fischer sind am 14. November bei der 65. Bambi-Verleihung live aus dem Stagetheater am Potsdamer Platz zu erleben. Alle drei Künstler werden bei der live in ‚Das Erste‘ ausgestrahlten Show mit Deutschlands wichtigstem Medienpreis ausgezeichnet.

Udo Jürgens erhält die Auszeichnung in der Kategorie ‚Lebenswerk‘. „Seine Lieder sind zeitlos und gehören längst zum deutschen Kulturgut, Hunderttausende singen sie auf seinen ausverkauften Tourneen und auf großen und kleinen Festen immer wieder gern mit. Seine Karriere seit mehr als fünf Jahrzehnten ist einzigartig: Udo Jürgens ist der erfolgreichste Entertainer deutscher Sprache und mit mehr als 100 Millionen verkauften Tonträgern auch im internationalen Vergleich einer der Großen“, meint die Bambi-Jury. Auch Udo Jürgens wird anlässlich der Auszeichnung mit dem Bambi Lebenswerk live am Flügel singen.

Helene Fischer, Deutschlands erfolgreichste Sängerin und Entertainerin von internationalem Format, erhält  die Auszeichnung in der Kategorie „Musik“. „Sie ist die ungekrönte Königin des deutschen Schlagers, ihr größtes Kapital sind ihr natürlicher Charme und ihre einprägsame, klare Stimme, die an die junge Barbra Streisand erinnert. Helene Fischer singt sich mit ihren Liedern über die Liebe mitten ins Herz ihrer Fans“, begründet die Bambi-Jury die Auszeichnung. Die 29-jährige hat mit ihren vier bisherigen Alben bereits mehr als 50 Gold- und Platinauszeichnungen erreicht, das Fernsehen widmet ihr eine eigene Show zur besten Sendezeit. Auf der Bambi-Bühne wird Helene Fischer Stücke ihres neuen Albums „Farbenspiel“ präsentieren.

Robbie Williams erhält die Trophäe in der Kategorie „Entertainment“.

Bambi, Deutschlands wichtigster Medienpreis und eines der größten gesellschaftlichen Ereignisse des Jahres, findet am 14. November 2013 in Berlin statt. ‚Das Erste‘ überträgt die Show ab 20:15h live aus dem Theater am Potsdamer Platz. Bambi ist ein von Journalisten vergebener Preis und zeichnet Menschen aus, die das deutsche Publikum begeistern, bewegen und berühren.

So viel steht fest: Udo Jürgens hat sich mit seinen unzähligen Hits und Evergreens unauslöschlich im „großen europäischen Songbook der Unterhaltungsmusik“ verewigt. Aber der Pianist und Sänger ist daneben auch ein leidenschaftlicher Live-Musiker und Entertainer. Nichts liegt ihm mehr am Herzen, als die Nähe zum Publikum beim Konzert auf der Bühne. Ehrlich, handgemacht und ohne doppelten Boden.

Deshalb, wegen seinem unverkennbar klassischen Stil und seiner Vorliebe für satten Bigband-Sound, gilt er für viele wohl nicht ganz zu unrecht als „europäischer Frank Sinatra“. Seit den Sechzigerjahren hat Udo Jürgens auf seinen 24 Konzerttourneen sagenhafte 6,5 Millionen Zuschauer begeistert.

Die Doppel-CD “Best of Live – Die Tourneehöhepunkte Vol. 1" (VÖ: 22.03.) würdigt den großen Live-Künstler deshalb mit einer sorgfältigen, durch Udo Jürgens höchstpersönlich vorgenommenen Zusammenstellung von 29 stimmungsvollen Aufnahmen aus den Jahren 1987 bis 2009. Besonders hervorzuheben sind unter anderem die klassischen Trouvaillen der „Open Air Symphony 1992“, der symbolträchtige Geburtstagssoundtrack der „Mit 66 Jahren Live Tournee 2001“ sowie das New York-Medley von „Einfach ich Live 2009“.

Mt seiner 23. Konzerttournee "Der ganz normale Wahnsinn" hat Udo Jürgens bewiesen, dass er als Sänger und Entertainer zu den wenigen Superstars gehört, der noch die ganz großen Hallen zu füllen vermag. Jetzt folgt als Tondokument zum Konzertereignis 2012 das in Ulm und München aufgezeichnete Album "Udo Jürgens – Der ganz normale Wahnsinn – Live".

Die Konzerte der Tournee 2012, davon zeugen auch die zahlreichen und teilweise überschwänglichen Kritiken, sind Musik-Shows der Extraklasse. Im dramaturgisch auf emotionale Abwechslung bedachten Konzertprogramm reihen sich legendäre Partyhits wie "Aber bitte mit Sahne", "Ich war noch niemals in New York" oder "17 Jahr, blondes Haar" an internationale Klassiker: "Ich weiss, was ich will" oder "Was ich dir sagen will" und nachdenklichere Titel wie "Mein Bruder ist ein Maler" oder "Heute beginnt der Rest deines Lebens" begeistern die Fans gleichermaßen. Den thematischen Schwerpunkt bilden aber in gewohnter Manier die Lieder des aktuellen Erfolgsalbums "Der ganz normale Wahnsinn". Ein beeindruckendes Highlight setzt der wohl vielseitigste, beständigste und erfolgreichste Komponist, Sänger und Entertainer der deutschsprachigen Unterhaltungsmusik im orchestralen Feuerwerk mit der live gespielten Filmmusik zu Szenen aus dem TV-Zweiteiler "Der Mann mit dem Fagott".

Das Jahr, in dem Udo Jürgens 78 Jahre alt wird, dürfte als eines der bewegtesten in die Annalen seiner langen Karriere eingehen. Nicht nur die Konzerttournee glich einem wahren Triumphzug. Auch im Theater entwickelte sich sein "Ich war noch niemals in New York" zum erfolgreichsten Dauerbrenner unter den deutschensprachigen Musicals und wurde sogar in Tokio mit Standing Ovations gefeiert. Erstaunlich? Vielleicht, aber was viele nicht wissen: Udo ist auch in Japan ein Begriff. Hier gelang ihm bereits vor über 40 Jahren ein Nummer 1-Hit! Und während manche noch rätseln, ob er denn nun schon mal in New York gewesen sei oder nicht, haben bereits über drei Millionen Zuschauer das Musical rund um seine Lieder und Evergreens gesehen. Nach Hamburg, Stuttgart, Wien und Tokio demnächst auch in Oberhausen und Zürich.

Das neue Udo Jürgens-Album "Der ganz normale Wahnsinn – Live" ist seit dem 30.11.2012 im Handel erhältlich.

Udo Jürgens ist unumstritten schon heute und schon lange eine Legende. Mit 77 Jahren bleibt er seinem Motto treu und beweißt, dass mit 66 Jahren noch lange nicht Schluss ist.

Seine "Der ganz normale Wahnsinn"-Tournee führte ihn nun nach Berlin. Nachdem dieses, eigentlich am 01.02. als Premiere geplante, Konzert am Anfang der Tour krankheitsbedingt abgesagt werden musste, gelang Udo Jürgens zusammen mit dem Orchester Pepe Lienhardt das vielumjubelte Finale.

Wer glaubt die Hits stehen bei Udo Jürgens im Vordergrund, der irrt. Viel mehr begeistern auch gerade seine neuen Lieder aus dem aktuellen Album, welche zum Kern der ersten Konzerthälfte gemacht werden. Gesellschaftskritisch nimmt er hier z.B. in seinem Titel "Du bist durchschaut" Internetdienste wie Google, Facebook oder Twitter auf die Schippe: "Die Welt ist eine Google, da bleibt gar nichts mehr geheim… fehlt nurnoch das bei Facebook deine Leberwerte stehen … ganz unbekümmert twitterst du, gibst alles von dir Preis – den größten Mist, den kleinsten Scheiß". Doch auch die leisen Töne, wie seine Hymne an die Liebe "Liebe lebt" werden angeschlagen und der Saal, mit über 10.000 Menschen hört aufmerksam zu.

Typisch im Bademantel verabschiedet Udo Jürgens das Publikum und verspricht: Am 10.November sehen wir uns hier in Berlin wieder. Und Udo kann sich sicher sein: Wir werden da sein!