Im Sommer sorgte er mit seiner Zusammenarbeit mit Lena und Juan Magan („Sólo Contigo”) für Furore, jetzt legt Topic seine brandneue Single „The Less I Know“ vor. Der entspannt soulige Track war während einer sommerlichen Songwriting-Session in Stockholm entstanden – neben seinen bewährten Partnern Melanie Wehbe und Alex Tidebrink war mit Christian Marktfeld auch ein bis dato unbekannter Songwriter mit von der Partie. Zusammen hatten sie bereits an der Entstehung des Italo-Brother-Hits „Looking Back Someday“ mitgewirkt. Die Vocals zu dem sehnsuchtsvollen Song über Eifersucht und Liebeskummer steuerte Tidebrink bei, in dessen Lebenslauf sich bereits Kollaborationen mit Wankelmut, Bunt, Hardwell und Vigiland & Ted Nights finden.

Der Durchbruch war Topic Anfang 2016 gelungen, als seine zweite Single „Home“ (feat. Nico Santos) Platz eins der Deutschen Aiplay-Charts erreichte und mit Gold ausgezeichnet wurde. In Australien erhielt der aus Solingen stammenden Produzent und Songwriter für den Song sogar Platin. Angefangen hatte der Sohn eines kroatischen Vaters und einer deutschen Mutter seine Karriere bereits im Alter von sechzehn Jahren mit dem Filmen von ersten Musik-Videos zusammen mit Freunden und dem Verkauf von Merchandise für YouTube-Stars quasi direkt aus der Küche seiner Mutter. Neben einem knappen Dutzend Singles (darunter Hits mit Ally Brooke von Fifth Harmony und Jake Reese) stehen für Topic bis dato ein Album („Miles“, 2015) und mehrere Produktionen für andere Acts (Kayef, Liont u.a) zu Buche. Er war für einen Teen Choice Award, einen MTV Europe Music Awards und eine 1Live Krone nominiert.

Topic hat 750.000 monatliche Hörer bei Spotify, 170.000 Abonnenten bei YouTube und 142.000 Follower bei Instagram.

TOPICs SONY-Debüt Anfang 2018 war ein voller Erfolg: „Perfect“, die Kollabo mit Fifth Harmony-Sängerin Ally Brooke, entpuppte sich mit bis dato knapp 14 Millionen Streams weltweit als Hit. Mit „SOLO CONTIGO“ schickt der 26-jährige Musiker und Produzent jetzt den nächsten hochwertigen Track ins Rennen und hat sich dafür gleich zwei Stars ins Boot geholt. Die spanischen Vocals kommen von Latin-Music-Größe JUAN MAGÁN, einem der meistgestreamten spanischen Musiker überhaupt, und den englischen Part übernimmt gewohnt lässig LENA (Meyer-Landrut), die seit ihrem 2010er Triumph beim Eurovision Song Contest mit vier Platin- bzw. Gold-Alben beindruckend nachgelegt hat.

Die Tatsache, dass viele Köche manches Gericht erst richtig schmackhaft machen, mag noch nicht überall angekommen sein, ist aber deshalb nicht weniger wahr: Im Fall von „SOLO CONTIGO“ kommt von allen Beteiligten eine perfekt austarierte musikalische Zutat, die den Track zum heißen Anwärter auf das Tanzmonster dieses Sommers macht. Auch Freund und Kollege Nico Santos, mit dem TOPIC schon „Home“ schrieb, hat als Co-Writer seinen Anteil an dem extrem sinnlichen Track, bei dem die geniale Mischung aus Tiefe und Leichtigkeit, aus rauh und geschmeidig, aus Lateinamerika und Deutschland den besonderen Reiz ausmacht. Wie der Chorus schon sagt: Es geht um Vibes, um Moves, um die Chemie mit einer bestimmten Person. Um den Menschen, bei dem unmittelbar die Funken fliegen – und wenn dann noch der Rhythmus passt, weiß man, dass man nie wieder mit jemand anderem tanzen will, sondern: „SOLO CONTIGO“

Am 26.01.2018 ist auf B1 Recordings | Ultra Music eine absolute Traum-Kollaboration von Topic und Ally Brooke erschienen. Über den deutschen Produzenten Topic spricht man spätestens seit der atemberaubenden Single »Home« ft. Nico Santos, die in Australien souverän Doppelplatin meldete und in Deutschland Goldstatus verzeichnet. Mit »Perfect« serviert er uns jetzt erneut seinen coolen Mix aus geschmeidiger Instrumentierung und raffiniert entworfenen Elektrobeats.

Ally Brooke ist weltweit als Teil des vielfach preisgekrönten Pop-Acts »Fifth Harmony« bekannt und katapultiert den Track mit ihrem umwerfenden Beitrag in ungeahnte Höhen. Mit ihren erhebenden Vocals, die Topics lässigen Verve und seine treibenden 808 Cuts immer wieder durchbrechen, dockt »Perfect« sofort an und ist schon beim ersten Hören schlicht unwiderstehlich.