Die Hamburgerin Stefanie Black meldet sich mit einem neuen Ohrwurm zurück: „Language of Love“. Gemeinsam mit den Nashville-Produzenten Howie Moscovitch und Chris Trevett (13 Grammy Nominierungen, 2fache Grammy-Gewinner) hat sie den Song „Language of Love“ produziert. Geschrieben wurde der Song von Stefanie Black zusammen mit Howie Moscovitch. Die Message hinter dem Song: Egal welche Sprache wir sprechen, Liebe versteht man in jeder Sprache. Auf Rotation läuft der Song bereits bei Radio New York acht Mal täglich. Ab 7. Februar ist der Song überall als Download erhältlich. Für das aktuelle Jahr stehen bereits zahlreiche Termine auf dem Programm: Die talentierte Sängerin steht unter anderem in Kiel, Nürnberg, Burscheid und Wietzendorf auf der Bühne.

Rückblick: Die vergangenen Jahre waren aufregend für die junge Sängerin. Sie veröffentlichte diverse Singles und platzierte sich unter anderem in der Top 10 der „Deutschen Hit Parade“. Außerdem wurde sie mit dem Deutschen Rock und Pop Preis sowie beim Alpen Grand Prix in Meran (Italien) mit dem dritten Platz für den Song „Du bist wie Medizin“ ausgezeichnet. Anfang 2018 erschien ihr Debütalbum „Nur mit dir“ auf Deutsch. Mitte 2018 legte sie dann ein englischsprachiges Album „Curtain of the Show“ nach. Silvester 2018/2019 stand sie vor einer Million Zuschauern bei der großen Silvester-Party vor dem Brandenburger Tor in Berlin auf der Bühne und performte drei Songs.

Seit der frühen Kindheit singt Stefanie Black. Ihren ersten Auftritt hatte sie bereits im zarten Alter von zwei Jahren auf einem Kreuzfahrtschiff. Bekannt wurde die Powerstimme unter anderem mit Auftritten bei zwei lokalen „X-Factor“ Wettbewerben an der Costa Blanca, Spanien (2012), „Das Supertalent“ (2014) oder „Deutschland sucht den Superstar“ (2017). 2018 landete sie in der Top 10 bei der deutschen Version von „X-Factor“ auf Sky. Mittlerweile schreibt und komponiert die junge Sängerin selbst Songs und arbeitet mit BCR-Records in Leverkusen zusammen.

Die Sängerin hat bereits mit 21 Jahren viele Länder kennen gelernt: 1998 wurde sie in Lincoln (UK) geboren und zog kurz darauf mit ihren Eltern nach Spanien (Costa Blanca), Iowa (USA), Uruguay und schließlich wieder zurück nach Hamburg in Deutschland. In ihrer neuen, alten Heimat Hamburg studiert Stefanie Gesang und Klavier an der Musikschule Hamburg School of Music und spricht fließend Deutsch, Spanisch und Englisch. Ihr Abitur absolvierte Stefanie mit einem Durchschnitt von 1,04. Ihr BWL-Studium schloss die talentierte Sängerin vor kurzem erfolgreich ab.

Mehr Informationen: www.stefanieblack.de sowie www.facebook.com/stefanieblack11.