Das Hamburger Quartett Salut Salon begeistert seit über 17 Jahren das Publikum auf der ganzen Welt mit Klassik von Bach bis Prokofiev, mit Tangos von Astor Piazzolla, eigenen Chansons, Instrumental-Akrobatik und poetischem Puppenspiel. Das Geheimnis der ECHO-Preisträgerinnen: ihre Konzerte voller Virtuosität, Charme und Humor. Damit reißen sie ihre Zuschauer im Pariser Olympia genauso zu Beifallsstürmen hin wie im Teatro Municipal in Rio de Janeiro oder in der Elbphilharmonie in Hamburg. Das kommende Jahr wird magisch – 2020 verzaubern Salut Salon ihr Publikum mit ihrer neuen Bühnenshow: DIE MAGIE DER TRÄUME. Tickets für Previews und Tour gibt es ab 10.07.2019 exklusiv bei www.eventim.de und ab 12.07.2019 auch an allen Vorverkaufsstellen.

Der Titel ist Programm. Es geht um Träume und den Zauber, der von Träumen ausgehen kann. Gerade die Musik ist voll davon: Ob mit Tschaikovskys „Winterträume“, Ysaÿes „Rêve d’enfant/Traum eines Kindes“ oder „Hedwig’s Theme“ aus der Filmmusik zu Harry Potter – die vier Musikerinnen zaubern und verzaubern, spielen und singen, rappen und steppen. Was ist Traum, was Realität? Die Magie liegt bei Salut Salon auch darin, dass diese Frage unbeantwortet bleibt.

Im Sommer 2020 feiern sie in ihrer Heimatstadt an der Elbe Premiere – Thalia-Intendant Joachim Lux freut diese Tradition. Das mit Salut Salon und dem Thalia Theater sei eine besondere Beziehung. „Da ist die Power der Musikerinnen, ihr unschlagbarer Humor und Optimismus, ihre Spielfreude und natürlich ihr musikalisches Können“, so Lux. „All das passt perfekt zum Thalia. Wir freuen uns immer aufs Neue auf das aktuelle Programm!“

Bis zur Premiere sind Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige), Olga Shkrygunova (Klavier) und Anna-Lena Perenthaler (Cello) noch in der Zauberschule, nach der Premiere in Deutschland und international auf Tour.

 

Termine:

11.02.2020 Elmshorn Stadttheater Elmshorn
28.02.2020 Bergedorf* Lichtwark Bergedorf Theater Haus im Park
07.03.2020 Buxtehude Halepaghen-Bühne
08.03.2020 Schortens Bürgerhaus Schortens
08.05.2020 Bargteheide* Kleines Theater
09.05.2020 Hitzacker Verdo – Kultur- und Tageszentrum
28.05.2020 Mölln Augustinum
30.05.2020 Weimar* Köstritzer Spiegelzelt
31.05.2020 Weimar* Köstritzer Spiegelzelt
20.06.2020 Worpswede Music Hall
21.06.2020 Schenefeld* Forum
07/2020 Hamburg* Thalia Theater
22.10.2020 Köln* Philharmonie
28.10.2020 Tuttlingen* Stadthalle
29.10.2020 Karlsruhe Tollhaus
30.10.2020 Mannheim Capitol Mannheim
31.10.2020 Schaffhausen* Stadttheater
03.11.2020 Frankfurt* Alte Oper
04.11.2020 Gütersloh Stadthalle
05.11.2020 Hannover Theater am Aegi
06.11.2020 Flensburg Deutsches Haus
14.11.2020 Düsseldorf Tonhalle
27.11.2020 Braunschweig Staatstheater

* Vorverkauf startet in Kürze

Was ein Klassik-Quartett mit Fußball zu tun hat? Salut Salon präsentieren als musikalische Antwort darauf eine Weltpremiere! Immerhin hat das Quartett bereits in zwei Drittel der Länder gastiert, die ihre National-Mannschaften im Juni zur WM nach Russland schicken.
Vielreiserin Angelika Bachmann kennt sogar 31 der 32 teilnehmenden Länder persönlich, nur in Saudi-Arabien war sie noch nicht. Für die Pianistin Olga Shkrygunova ist die Weltmeisterschaft quasi ein Heimspiel. Und Geigerin Iris Siegfried kennt alle Hymnen im Original. Salut Salon nehmen’s sportlich und die Herausforderung an – mit 32 Hymnen unter zwei Minuten zu bleiben.

Die LIEBE reist mit

Salut Salon geht nicht nur musikalisch gern über Grenzen hinweg. Die vier Musikerinnen reisen mit ihren Bühnenprogrammen aus Klassik, Tango Nuevo, eigenen Chansons und instrumental-akrobatischen Einlagen auch gern in fremde Länder. Seit 16 Jahren sind sie weltweit auf Tour – auch an ungewöhnlichen Orten. Mit ihrem aktuellen Programm LIEBE waren sie natürlich in Paris, der Stadt der Liebe. Sie gastierten in Hongkong, Israel, Wien und Polen… und der Türkei, und das in einer Zeit, in der viele Künstler den türkischen Kulturbetrieb meiden, seit dort immer wieder kritische Intellektuelle, Journalisten und Künstler verhaftet werden. „Wir spielen für die Menschen – egal ob in Paris oder Istanbul – und nie für Regierungen!“ meinen die beiden Geigerinnen und Quartettgründerinnen Angelika Bachmann und Iris Siegfried.

Vom 24. bis 29.7.2018 gastiert das Quartett eine Woche lang mit ihrem Programm LIEBE im Thalia Theater Hamburg und ab Herbst 2018 sind die Ausnahmekünstlerinnen wieder auf Deutschlandtournee.

Standing Ovations im ausverkauften Thalia Theater – das Quartett Salut Salon feierte mit seinem neuen Bühnenprogramm LIEBE in Hamburg eine umjubelte Premiere. Nach zwei Stunden virtuoser Klassik, Tango Nuevo von Astor Piazzolla und eigenen Chansons über die wichtigste Nebensache der Welt und den Sinn und Unsinn von Treue begrüßten die vier Musikerinnen Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello) als weiteren Höhepunkt und Special Guest des Abends den Hamburger HipHop-Künstler Samy Deluxe. Gemeinsam sangen Angelika Bachmann und Samy Deluxe den Song „Wie tief kann man lieben“, den Salut Salon und Samy Deluxe zusammen produziert haben – und sorgten im Publikum für Gänsehautfeeling.

Ab September sind Salut Salon mit LIEBE zwei Jahre auf Tour: in Deutschland und u.a. in China, der Türkei und in Frankreich.

Ab Herbst 2017 dann auch auf Deutschlandtour.
Für das Konzert am 02.12.2017 in der Elbphilharmonie startet heute, am 20.07.2017 der Vorverkauf.

Was Samy Deluxe und Salut Salon neben ihrer Hamburger Herkunft verbindet, ist die musikalische Neugier auf neue Wege. Als Samy Deluxe das erste Mal mit der Idee konfrontierte wurde, einen Song mit Salut Salon aufzunehmen, war er total angetan. Und als er den Song „Wie tief kann man lieben“ dann hörte, den die Geigerin Angelika Bachmann für das neue Live-Programm LIEBE des Klassik-Quartetts Salut Salon geschrieben hat, war der Rapper gleich so inspiriert, dass er dazu eigene Strophen schrieb. „Liebe Liebe Liebe Liebe, diese gottverdammte Liebe… So viele Fragen, auf die mir das Leben keine Antwort bietet…“

Während der gemeinsamen Arbeit in der KunstWerkStadt von Samy Deluxe entstand eine musikalische Hommage an die Liebe, die unter die Haut geht und die zeigt, wie sich Rap und Klassik auf faszinierende Weise ergänzen können:  Leise Melodien und barocke Streicherklänge begegnen Beats und schnellen Reimen – Romantik meets Realität. Zwei Welten treffen hier aufeinander, die unterschiedlicher nicht sein können. Und dennoch gib es die Gemeinsamkeit, die Untiefen starker Gefühle auszuloten – aus der Sicht einer Frau und aus der Sicht eines Mannes. Als Gegenpole, die beide das gleiche Ziel verfolgen, am Ende glücklich zu werden.

Live-Premiere hat „Wie tief kann man lieben“ beim Peace x Peace – Festival am 18. Juni 2017 in der Waldbühne Berlin.

Die Premiere des neuen Tour-Programms „LIEBE“ von Salut Salon ist am 19. Juli 2017 im Hamburger Thalia Theater. Hier wird Samy Deluxe als special guest erwartet.

Seit 15 Jahren tourt das Hamburger Klassik-Quartett Salut Salon durch Deutschland, Europa, Asien und Amerika. Nun endlich geht einer Ihrer großen Wünsche in Erfüllung: Ab dem 19. April treten sie mit ihrem aktuellen, von Camille Saint-Saëns inspirierten Programm Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien erstmals in der Geschichte des Quartetts in Israel auf.

Das erste Konzert führt die Musikerinnen, die im vergangenen Jahr mit dem ECHO „Klassik ohne Grenzen“ ausgezeichnet wurden, in die ganz neue Spielstätte der Oper Tel Aviv. Es folgen Gastspiele im Konzerthaus Haifa, im Theater Jerusalem und im Performing Arts Center in Ashdod.

In Israel spielen Salut Salon in der Besetzung Angelika Bachmann (Geige), Meta Hüper (Geige und Gesang), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Frederike Dany (Cello). „An diesen historisch für uns so bedeutsamen Orten zu spielen, ist für mich seit langem ein Herzenswunsch“, sagt Geigerin Angelika Bachmann, fasziniert von dem Land, das als Wiege der Religionen gilt. Auch Geigerin Meta Hüper hat eine besondere Verbindung mit Israel. Sie studierte unter anderem ein Jahr lang an der Rubin Musikakademie in Jerusalem und freut sich auf das Wiedersehen.

Nach ihrer Rückkehr nach Deutschland steht im Juli 2017 für Salut Salon dann das nächste große Ereignis an: Die Premiere ihres neuen Programms «Liebe», mit dem sie anschließend international auf Tour gehen.

Salut Salon sind ein Unikat in der Kammermusikszene. Wie kaum eine andere Formation verbinden Salut Salon in ihren Programmen die von ihnen so geliebte klassische Musik virtuos mit Tango Nuevo, Folk, Filmmusik und eigenen Chansons – solistisch atemberaubend, mit leidenschaftlicher Spielfreude, Charme und Humor. Ihr YouTube-Video mit der instrumental-akrobatischen Adaption von Vivaldis „Sommer“ zählt bereits über 22 Millionen Klicks.

Neben der umfangreichen Konzerttätigkeit engagiert sich das Quartett auch in zahlreichen nationalen und internationalen Kinderprojekten, u.a. in ihrem eigenen Kinder- und Jugendorchester „Die Coolen Streicher“, in der Hamburger Musikinitiative „The Young ClassX“, durch die mittlerweile mehr als 10.000 Kinder an klassische Musik herangeführt werden konnten, in ihrer Patenmusikschule in einem Armenviertel in Chile oder für Jugendliche in Kenia, die über Skype von unterschiedlichen Musikern aus Europa regelmäßig Geigen- und Cello-Unterricht erhalten. Auf ihren Auslandstourneen besuchen sie immer auch Kinderprojekte und arbeiten mit benachteiligten Kindern musikalisch vor Ort.

 

Termine

19.04.2017 Tel Aviv, Oper
20.04.2017 Haifa, Konzerthaus
21.04.2017 Jerusalem, Theater
22.04.2017 Ashdod, Performing Arts Center

Ausverkaufte Häuser in Europa und den USA, ein Klassik- ECHO 2016 für ihr Album „Carnival Fantasy“ und auf YouTube ein über 22-Millionen-Hype mit der instrumental-akrobatischen Adaption von Vivaldis „Sommer“… Die vier Musikerinnen des Hamburger Klassikquartetts Salut Salon sind auf Erfolgskurs und arbeiten neben ihrer weltweit gefeierten Tour mit „Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien“ an ihrer nächsten Premiere.

Wer am Ende ihrer aktuellen Bühnenshow genau hinhört, wenn Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige und Gesang), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello) Cole Porters Swing-Nummer „Let’s Do it!“ singen, kann bereits ahnen, worum es ab Juli 2017 geht. Dann dreht sich bei Salut Salon musikalisch nämlich alles um das wohl älteste Thema der Menschheit – mit den gefühlt meisten Folgeproblemen, aber in der Folge auch der schönsten Musik dazu: Es geht um LIEBE.

Liebe neigt – wie die Musik – zu Extremen. Als Continuo des Lebens ist sie Emotion und Entscheidung, tut gut und weh, verzeiht und fordert, erzählt und schweigt. Musik nimmt diese Widersprüchlichkeiten des Lebens in sich auf. Ob Sergej Prokofiev Romeo und Julia zum Tanzen bringt oder in seiner Cinderella-Suite den Liebenden einen Streit auf den Leib schreibt, Astor Piazzolla mit seinem Libertango die Freiheit der Liebe beschwört oder im Regreso Al Amor zur Liebe zurückkehrt, ob Salut Salon Francesco Sartoris Time To Say Goodbye zum Liebesduett auf zwei singenden Sägen verwandeln oder Robert Schumanns Romanze zur Verheißung wird – Musik erzählt durch alle Epochen hindurch von Leidenschaft, Furor, Streit und Versöhnung.

Salut Salon spielen in LIEBE mit all diesen Facetten der schönsten Nebensache der Welt und nehmen das Ganze am Ende – wie sollte es anders sein – mit Humor. Virtuos gehen die ECHO-Preisträgerinnen über die Genre-Grenzen hinweg und arrangieren Klassik, Piazzollas Tango Nuevo, eigene Chansons und hitverdächtige Medleys zu einem Programm voller Leidenschaft. „Wovon wir begeistert sind“, sagen die vier, „kennt keine Grenzen.“

Angelika Bachmann und Iris Siegfried, die Gründerinnen von Salut Salon, werden am 22. November 2016 Gast im ZDF bei Volle Kann sein.

 

Premiere ist am 19. Juli 2017 im Hamburger Thalia Theater

exklusiver Eventim Presale ab Mittwoch, den 16.11.2016 unter www.eventim.de
Der offizielle Vorverkauf beginnt am Freitag, den 18.11.2016 auch an allen offiziellen Vorverkaufsstellen.

Das Hamburger Quartett Salut Salon wird für sein Album „Carnival Fantasy“
(erschienen bei Warner) mit dem ECHO 2016 in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“ ausgezeichnet.
Die Verleihung findet am 9. Oktober im Konzerthaus Berlin statt und wird im ZDF ausgestrahlt.

Angelika Bachmann und Iris Siegfried, Gründerinnen des Quartetts: „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung in der Kategorie „Klassik ohne Grenzen“. Genre übergreifend zu arbeiten, klassische Werke neu zu arrangieren und in unseren Programmen neben Tango Nuevo von Astor Piazzolla und eigenen Chansons zu spielen, ist unsere große Leidenschaft. Musik kennt keine Grenzen. Das erleben wir insbesondere auch auf unseren internationalen Tourneen immer wieder. Die schönste Sprache der Welt ist für uns die Musik.“

Mit ihrem mittlerweile weltweit gefeierten Live-Programm „Ein Karneval der Tiere und andere Phantasien“ sind die vier Musikerinnen Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige, Gesang), Anne-Monika von Twardowski (Klavier) und Sonja Lena Schmid (Cello) von heute an zwei Wochen lang im Hamburger Thalia Theater zu Gast.

Nach Frankreich – nun USA: Das Hamburger Frauen-Quartett Salut Salon startet international durch mit einer fünfwöchigen Tournee durch die USA

Hamburg, 14.04.2016: Schon wieder sitzen die vier Musikerinnen von Salut Salon auf gepackten Koffern – bereit einen neuen Kontinent zu erobern. Ab dem 16. April ist das Klassik-Quartett aus Hamburg mit dem Bühnenprogramm „Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“ fünf Wochen lang das erste Mal auf großer USA-Tournee. Ihre Übersee-Premiere feiern sie in New York. Vom Big Apple geht es dann Richtung Westen. Insgesamt 18 Konzerte zwischen Atlantik und Pazifik geben Angelika Bachmann (Geige), Anne-Monika von Twardowski (Klavier), Sonja Lena Schmid (Cello) und Meta Hüper (Geige und Gesang – die Berlinerin ist Elternzeitvertretung für Iris Siegfried).

Zuvor tourten die 4 Musikerinnen bereits mit großem Erfolg und allabendlich mit Standing Ovations durch Frankreich. Nach Ihrer Rückkehr aus den Staaten geht ihre Tournee dann in Deutschland weiter und mündet in einem zweiwöchigen Gastspiel im Juli im Hamburger Thalia Theater.

Ihren internationalen Durchbruch erlebten Salut Salon 2014 durch die Veröffentlichung ihres musikakrobatisch inszenierten „Wettstreits“ im Internet. Das Stück, basierend auf dem „Sommer“ aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“, wurde mittlerweile fast 21 Millionen Mal auf YouTube angeklickt. In über 70 Ländern warten Fans seitdem auf Live-Konzerte des Quartetts.

Pünktlich zur USA-Tournee erscheint das Bühnenprogramm „Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“ bei Warner Classics jetzt auch auf DVD. Für „Carnival Fantasy“ wurde – unter der Regie des mehrfach ausgezeichneten Musik-Film-Regisseurs Ralf Pleger – im Sommer 2015 im Hamburger Thalia Theater gedreht.

Tourdaten finden Sie hier: http://www.salut-salon.com/tour/

Salut Salon eröffnen heute Abend als Showact, u.a. mit ihrem legendären „Wettstreit zu viert“, das Festival „Il Festival della canzone italiana” in Sanremo; mit dabei auch Elton John, Nicole Kidman – und elf Millionen Fernsehzuschauer. Sänger wie Adriano Celentano, Milva, Eros Ramazotti und Andrea Bocelli – sie alle wurden im ligurischen Sanremo entdeckt und zu internationalen Stars. Bis heute lockt das mehrtägige Festival (gegründet 1951 und damit sogar älter als der Eurovision Song Contest) Millionen von Zuschauern vor die Bildschirme. Das staatliche Fernsehen RAI überträgt an fünf aufeinander folgenden Abenden aus Sanremo.

Das San Remo Festival findet vom 09. – 13.02.2016 statt.

Das Hamburger Frauen-Quartett Salut Salon befindet sich z.Zt. mit ihrem aktuelle Programm „Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“ auf Tournee durch Deutschland und Frankreich.

Am 05.02.2016 erschien ihr Album „Carnival Fantasy“.

Heute erscheint bei Warner Classics das Album „Carnival Fantasy“ von Salut Salon. Dafür gingen die vier Ausnahmemusikerinnen Angelika Bachmann (Geige), Iris Siegfried (Geige und Gesang), Sonja Lena Schmid (Cello) und Anne-Monika von Twardowski (Klavier) mit ihrem erfolgreichen Bühnenprogramm „Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“ ins Studio. Das Album ist als limitierte Deluxe-Edition mit exklusiver Bonus-DVD erhältlich. Die 20 Minuten Film bieten einen Vorgeschmack auf die DVD „Carnival Fantasy – Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“, die im Frühjahr 2016 ebenfalls in den Handel kommt. Auch das Video „Wettstreit zu viert“, die inszenierte Version von Vivaldis „Sommer“, mit dem die Musikerinnen einen Youtube-Hit mit über 20 Millionen Klicks erreichten, ist Teil der Bonus-DVD. Das Album erscheint in elf Ländern: Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankreich, Italien, England, Holland, Belgien, den USA, Brasilien und Japan.

Auch 2016 ist das Hamburger Klassik-Quartett auf Tour: in Deutschland, Frankreich, USA und Brasilien. Nach 10 Konzerten im Juli im Hamburger Thalia Theater gehen Salut Salon in die Sommerpause. Weitere Konzerttermine mit „Ein KARNEVAL DER TIERE und andere Phantasien“ folgen ab September.

Am 09.02.2016 sind Salut Salon bei Radio Bremen in der Sendung „3nach9“ zu Gast, u.a. mit einem Live-Auftritt