„Wie die Dinge so laufen ist doch irgendwie seltsam, hast du Feuer komm wir zünden die Welt an.“

Warum sterben im Jahr 2020 immer noch fast täglich Flüchtlinge im Mittelmeer? Wieso werden die Retter angeklagt? Warum werden soziale Jobs in Deutschland so wenig honoriert? Weshalb wird man als linksextrem beschimpft, wenn man sich gegen Nazis äußert? Fragen über Fragen!
Der neue Song von DLIA trägt den Titel „Feuer & Flamme“. Er huldigt diesen Helden des Alltags, die oft vergessen oder nicht ernstgenommen werden.

Die Scratches feuert der DMC Champion von 2018 DJ Robert Smith ab.

Der Song „Feuer & Flamme“ ist in diesem Jahr, bei über 220 Einsendungen, TOP 10 – Finalist des ORF – FM4 Protestsongcontest und wird am 12.2.2020 beim Finale in Wien gegen 9 weitere Songs antreten. Bereits letztes Wochenende konnte er sich beim Halbfinale live performt gegen 25 weitere Songs durchsetzen. Man darf gespannt sein!

„Wahre Helden findest du nicht auf dem roten Teppich.“

Die neue Batomae Single „Immer neu (für dich)“ ist ein Lovesong, der groovt und vor positiver Energie nur so strotzt. Die frischen Sounds und die positive Message dieses Songs vertreiben die Winterdepression und lassen Frühlingsgefühle aufkommen.

Batomae ist anders. In einer Welt, in der sich niemand mehr festlegen mag, gibt Batomae sein Wort. In einer Gesellschaft, in der es Mut kostet, glücklich zu sein, bringt ihn jede seiner Entscheidungen diesem Ziel ein Stück näher. In einer Stadt steter Veränderungen ist der Wahlberliner verbindlich. Es braucht eine gehörige Portion Hoffnung, unpopuläre Entscheidungen zu treffen, Batomae trifft sie mit einem entwaffnenden Lächeln. Heute liebt Batomae sein Leben, kennt aber ebenso die dunklen Phasen und genau das spiegeln seine Songs wieder.
Der facettenreiche Künstler steht mit seinem Debütalbum „Alles halb so wild“ (VÖ 29.05.20) in den Startlöchern, Deutschland zu erobern. Das Album Release Konzert war in wenigen Stunden ausverkauft, weitere Live Shows von Batomae stehen im Februar an, u.a. als Support von Gil Ofarim sowie auf einer ausgiebigen Konzertlesereise mit der Bloggerin und Autorin Jana Crämer und auf der Leipziger Buchmesse.

Newcomer Twisted Harmonies legt aktuell einen beeindruckenden Start mit seiner ersten Single „Against The Rest“ hin. Der Track hat bereits über 700.000 Streams und erhält bereits beachtliche Playlist Unterstützung von Spotify.

Hinter Twisted Harmonies verbirgt sich ein erfolgreicher DJ aus Deutschland. Zusammen mit seinem Kumpel Topic, dem erfolgreichen Musikproduzenten, hat Twisted Harmonies „Against The Rest“ produziert. Unterstützung hat sich Twisted Harmonies vom 24-jährigen DJ Fabian Farell geholt. Dieser teilt regelmäßig die Stages mit DJs wie Afrojack, Galantis, Hardwell, Timmy Trumpet oder W&W und legt in den weltweit größten Clubs auf.
Bei „Twisted Harmonies & Fabian Farell – Against The Rest“ stehen alle Anzeichen dafür, dass die Nummer zu einem der ersten großen Dance Hits 2020 avancieren wird.

Der deutsche Musiker und Produzent Lahos hat mit seinem Gespür für mitreißende Hooks die großen Hits und Live-Shows von Künstlern wie Alle Farben und Felix Jaehn geprägt und bezeichnet sich selbst als „Electronic Musician with Live Trumpet“. Seinen bislang größten musikalischen Coup gelang Lahos, als er den Trompetenpart zum Welthit „Cheerleader“ von OMI in der Remix-Version von Felix Jaehn beisteuerte. Der Song landete 2015 auf Platz #1 in u.a. den USA, Großbritannien, Schweden, Deutschland, Österreich, der Schweiz und erhielt über 50 Platin Awards weltweit.

Nun meldet sich der Wahl-Berliner mit einer neuen Single zurück, Unterstützung hat er sich hierfür von Volta, einem in Berlin ansässigen, halbitalienischen Produzenten, geholt. Volta’s Musik ist von seiner Begeisterung für Anime, Gaming und sein Talent für massive elektronische Produktionen inspiriert. Passend zu seiner Leidenschaft für Gaming führte Volta 2019 seine Debütsingle „Cathedral“ bei der Abschlussfeier des E-Sports Major-Turniers ESL One Counter-Strike live vor fünfzehntausend Fans in der Köln Arena auf, während Millionen von Fans weltweit das Event online verfolgten.

„Lahos & Volta – Close Together“ erscheint am 31.01.2020 überall als Download & Stream.

Am 10.1. startete das RTL Dschungelcamp in die 14. Staffel und präsentiert jede Menge Schlangen, Spinnen & diverse weitere tierische Leckerbissen. Dazu hören die Fernsehzuschauer dieses Jahr den Dschungelsong 2020 “In This Together” von Emily Roberts – eine wahre Mutmacherhymne für die Campbewohner: Wenn sie nur zusammenhalten, werden sie alles gemeinsam überstehen!

Emily landete im letzten Jahr mit ihrer fantastischen Stimme den über 50 Mio. Mal gestreamten Chart-Hit „Bittersweet Symphony“ zusammen mit DJ Duo Gamper & Dadoni. Auch mit ihrer aktuellen Solo-Single „In This Together“ ist die junge Halbbritin gut dabei und wurde mit dem Titel jüngst von Spotify als eine der „Top weiblichen Künstlerinnen 2019“ gekürt.

Die supercatchy Pop-Nummer erzählt vom einzigartigen Gefühl des Zusammenhalts, dass man nur mit sehr besonderen Menschen empfindet. Hintergrund Story ist die Stimmung von Emily an ihrem Geburtstag nachdem jemand sein Getränk über ihren gerade reparierten Laptop geschüttet hat und damit alle ihrer alten Demo Songs gelöscht hat. Pleite und am Boden zerstört, waren es Freunde aus der Musikbranche, die ihr dann den nötigen Rückhalt gegeben haben und gezeigt haben, was wirklich wichtig ist: Freundschaft. Am darauffolgenden Tag schreibt Emily „In This Together“.

Das Gefühl der „Togetherness“ ist auch, was Emilys bisherigen Werdegang charakterisiert – ganz besonders in familiärer Hinsicht: Ihr deutscher Vater und ihr Onkel (identische Zwillinge) machten einst als Duo die DDR unsicher, ihre britische Mutter übernahm die Rolle der Managerin. „Musik war wohl von Tag eins an ein fester Bestandteil meines Lebens“, erinnert sich Emily. „Mit vier Jahren habe ich den „Ananas Song“ geschrieben und ihn auf meiner ersten kleinen Gitarre gespielt.“. Im Alter von fünfzehn Jahren dann das Schlüsselerlebnis: der erste Liebeskummer, der erste Herzschmerzsong – und die Welt sollte teilhaben. Mit neunzehn unterschrieb sie ihren ersten Plattenvertrag, 2015 erschien die erste EP und 2018 das erste Album „Crying Over Spilled Milk“.

Mit „In This Together“ veröffentlicht Emily einen Song, der für sie maximal mit Emotionen aufgeladen ist. Für sie kommt hiermit der nächste Schritt als Musikerin, aber vor allem auch ein Dankeschön von ihr und ein Zeichen der Verbundenheit an die Welt da draußen „cause we are in this together“.

Die Hamburgerin Stefanie Black meldet sich mit einem neuen Ohrwurm zurück: „Language of Love“. Gemeinsam mit den Nashville-Produzenten Howie Moscovitch und Chris Trevett (13 Grammy Nominierungen, 2fache Grammy-Gewinner) hat sie den Song „Language of Love“ produziert. Geschrieben wurde der Song von Stefanie Black zusammen mit Howie Moscovitch. Die Message hinter dem Song: Egal welche Sprache wir sprechen, Liebe versteht man in jeder Sprache. Auf Rotation läuft der Song bereits bei Radio New York acht Mal täglich. Ab 7. Februar ist der Song überall als Download erhältlich. Für das aktuelle Jahr stehen bereits zahlreiche Termine auf dem Programm: Die talentierte Sängerin steht unter anderem in Kiel, Nürnberg, Burscheid und Wietzendorf auf der Bühne.

Rückblick: Die vergangenen Jahre waren aufregend für die junge Sängerin. Sie veröffentlichte diverse Singles und platzierte sich unter anderem in der Top 10 der „Deutschen Hit Parade“. Außerdem wurde sie mit dem Deutschen Rock und Pop Preis sowie beim Alpen Grand Prix in Meran (Italien) mit dem dritten Platz für den Song „Du bist wie Medizin“ ausgezeichnet. Anfang 2018 erschien ihr Debütalbum „Nur mit dir“ auf Deutsch. Mitte 2018 legte sie dann ein englischsprachiges Album „Curtain of the Show“ nach. Silvester 2018/2019 stand sie vor einer Million Zuschauern bei der großen Silvester-Party vor dem Brandenburger Tor in Berlin auf der Bühne und performte drei Songs.

Seit der frühen Kindheit singt Stefanie Black. Ihren ersten Auftritt hatte sie bereits im zarten Alter von zwei Jahren auf einem Kreuzfahrtschiff. Bekannt wurde die Powerstimme unter anderem mit Auftritten bei zwei lokalen „X-Factor“ Wettbewerben an der Costa Blanca, Spanien (2012), „Das Supertalent“ (2014) oder „Deutschland sucht den Superstar“ (2017). 2018 landete sie in der Top 10 bei der deutschen Version von „X-Factor“ auf Sky. Mittlerweile schreibt und komponiert die junge Sängerin selbst Songs und arbeitet mit BCR-Records in Leverkusen zusammen.

Die Sängerin hat bereits mit 21 Jahren viele Länder kennen gelernt: 1998 wurde sie in Lincoln (UK) geboren und zog kurz darauf mit ihren Eltern nach Spanien (Costa Blanca), Iowa (USA), Uruguay und schließlich wieder zurück nach Hamburg in Deutschland. In ihrer neuen, alten Heimat Hamburg studiert Stefanie Gesang und Klavier an der Musikschule Hamburg School of Music und spricht fließend Deutsch, Spanisch und Englisch. Ihr Abitur absolvierte Stefanie mit einem Durchschnitt von 1,04. Ihr BWL-Studium schloss die talentierte Sängerin vor kurzem erfolgreich ab.

Mehr Informationen: www.stefanieblack.de sowie www.facebook.com/stefanieblack11.

Am gestrigen Abend hat Howard Carpendale mit seiner 20-köpfigen Live-Band in der Rostocker Stadthalle den Startschuss für seine Tour „Die Show meines Lebens“ gegeben. 2.800 Zuschauer gingen gemeinsam mit dem 74-jährigen Sänger auf eine Zeitreise durch sein vielseitiges Repertoire voller Hit-Perlen, von „Ti Amo“ über „Samstag Nacht“ bis hin zu dem Evergreen „Hello Again“. Anlässlich seines 50-jährigen Bühnenjubiläums, tourt er mit diesem Programm noch bis Mitte Mai quer durch Deutschland und Österreich. Ab morgen startet sein mehrtägiges Gastspiel in Berlin – der Stadt, wo der Grundstein für seine Karriere gelegt wurde: Vor genau 50 Jahren produzierte Paul Kuhn in den legendären Berliner Hansa Studios Carpendales erste Single „Lebenslänglich“. Bereits 2018 spielte er hier fünf ausverkaufte Konzerte. Für Kurzentschlossene gibt es für die Konzerte am Donnerstag (30.01.) und Sonntag (02.02.) noch wenige Restkarten. Zwei Konzerte sind bereits restlos ausverkauft.

Bereits zu Beginn des Konzertes kamen die Zuschauer ihrem Star am Dienstag Abend ganz nah. Seinen ersten Song performte er inmitten des Publikums – eine besondere Momentaufnahme für jeden Zuschauer. „Lasst uns gemeinsam einen unvergesslichen Abend verbringen! Ohne euch wäre ich nach diesen 50 Jahren nicht mehr hier und könnte meine persönlichste Show nicht mit euch teilen. Für eure Treue und diese enge Verbundenheit bin ich wirklich sehr dankbar und es erfüllt mich mit großem Stolz. Diese nächsten Stunden gehören nur euch, Enjoy!“, begrüßte er die Rostocker, gefolgt von dem unvergesslichen Klassiker „Hello Again“.

Der leidenschaftliche Entertainer wird auf der großen Konzertbühne von einer 20-köpfigen Band begleitet. Diese besteht aus seinen ihm viele Jahre verbundenen Musikern sowie einigen Streichern und Bläsern. Allesamt gingen sie mit dem Publikum auf eine kleine Zeitreise inklusive aller Carpendale Hits aus fünf Dekaden. Nach drei Stunden und mehreren Zugaben beendete der 74-jährige Südafrikaner sein erstes von 18 Konzerten mit einem Song aus seiner aktuellen CD „Die Symphonie meines Lebens“.

Die Konzerte des Howard Carpendales sind musikgeladene Feuerwerke: Der kräftige Sound seiner Band, gepaart mit Show- und Lichteffekten und einem Künstler, der gewohnt lässig, charmant und witzig als Entertainer durch den Abend führt. Wer noch nie auf einem Konzert von ihm war, sollte dies schnellstmöglich nachholen!

 

Termine:

30.01.2020: Berlin, Verti Music Hall RESTKARTEN
31.01.2020: Berlin, Verti Music Hall AUSVERKAUFT
01.02.2020: Berlin, Verti Music Hall AUSVERKAUFT
02.02.2020: Berlin, Verti Music Hall RESTKARTEN
04.04.2020: Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle Frankfurt AUSVERKAUFT
05.04.2020: Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle Frankfurt AUSVERKAUFT
06.04.2020: Frankfurt am Main, Jahrhunderthalle Frankfurt AUSVERKAUFT
08.04.2020: Wien, Wiener Stadthalle – Halle D
29.04.2020: Hannover, Swiss Life Hall
01.05.2020: Stuttgart, Porsche Arena
02.05.2020: Nürnberg, Frankenhalle
03.05.2020: Köln, LANXESS arena
05.05.2020: Chemnitz, Stadthalle – Chemnitz Großer Saal AUSVERKAUFT
06.05.2020: Leipzig, QUARTERBACK Immobilien ARENA
07.05.2020: Hamburg, Barclaycard Arena
08.05.2020: Dortmund, Westfalenhalle
10.05.2020: Dresden, MESSE DRESDEN

folkshilfe sind längst kein Geheimtipp mehr in der deutschsprachigen Musiklandschaft und spätestens seit ihren Ö3 Hits „Mir laungts“ und „Hey Du“ ist ihr unverkennbarer Stil bis in die entlegensten Winkel bekannt. Gekrönt wurde der Erfolgslauf 2018 mit dem Gewinn des Amadeus Music Award als Songwriter des Jahres.

2019 waren sie Co-Headliner am Donauinselfest und heizten am Nova Rock ein. Das Zusammenspiel zwischen Quetschnsynth, Gitarre und Schlagzeug schafft den unverkennbaren Sound von folkshilfe. Ihr fetter Bass ist der revolutionären Verbindung zwischen Quetschn und Synthesizer geschuldet. Ihre Musik kommt bestens ohne Szenezuschreibung zurecht und zieht, egal auf welcher Bühne, ein buntes Publikum in ihren Bann.

Und jetzt gibt es neue Tourdaten in Deutschland und Österreich.

19.03.2020 (AT) Innsbruck, Music Hall
21.03.2020 (AT) Dornbirn, Conrad Sohm
26.03.2020 (AT) Wien, Arena
27.03.2020 (AT) Graz, Orpheum
28.03.2020 (AT) Melk, Tischlerei
04.04.2020 (DE) München, Muffathalle
24.04.2020 (AT) Bruneck, UFO
25.04.2020 (AT) Salzburg, Szene
21.05.2020 (DE) Ulm, Ulmer Zeit
18.07.2020 (AT) Linz, Open Air Donaulände
04.11.2020 (DE) Berlin, Badehaus
05.11.2020 (DE) Leipzig, Moritzbastei
06.11.2020 (DE) Dresden, Groove Station
07.11.2020 (DE) Hamburg, Bahnhof Pauli
10.11.2020 (DE) Wiesbaden, Schlachthof
12.11.2020 (DE) Karlsruhe, Substage

“…If it ain’t got Soul then it don’t mean a damn thing to me.”
Der Hut sitzt lässig auf dem rot gelockten Kopf, die Hand ruht entspannt auf dem Mikrofon-Stativ.
Mit seiner Stimme nimmt der sympathische Kölner Sänger Heen den Raum ein und durchdringt das Mark seiner Zuhörer. HEEN, das sind fesselnde Songs mit eingängigen Hooklines, die mal humoristisch, mal tiefgängig berühren. Mit emotional gesungen Melodien, stampfenden Laid-Back-Grooves und coolen Rap-Parts schafft es HEEN, sein Publikum zu begeistern und ihm das Gefühl eines einmaligen Erlebnisses zu geben.

In seinem Debütalbum Steppin‘ Up präsentiert HEEN den Soul, der ihn und uns bewegt. Gemäß dem Titel wird hier die nächste Stufe in Angriff genommen, die logische Konsequenz aus einem bewegten Jahr mit über 100 Auftritten, teils als Support für Flo Mega, Max Herre oder als Feature- Gast der Heavytones.
Ausgefeilte Songs und wunderschöne Bläser-Arrangements verfeinern HEENs Musik und geben ihr mit dem in den Maarwegstudios, mit Produzent Jan Niemeyer und einer sorgfältig zusammengestellten Band, aufgenommenen Sound den nötigen Schliff, der sie auf das nächste Level bringt.

Steppin‘ Up erscheint am 13. März 2020 als 180gr.-Vinyl, CD und digital auf Dackelton Records / Bertus im Handel.

Pietros Musik macht gute Laune und seine Fans lieben ihn. Neun Jahre nach seinem grandiosen Sieg bei „Deutschland sucht den Superstar“ gehört Pietro Lombardi immer noch zu den erfolgreichsten deutschen Pop-Acts.

2011 sang und tanzte  sich Pietro in die Herzen der Zuschauer. Seitdem erreichten sechs seiner Single-Auskopplungen die Top 5 der Charts, „Call my Name“, „Señorita“ (feat. Kay One) und „Phänomenal“ landen sogar auf Platz 1.

Am 13.03.2020 erscheint sein neuestes Album „Lombardi“. Ab Mai geht der Superstar den ganzen Sommer über auf große Hallen- und Open Air-Tournee.