Lang genug gewartet, viel zu viel geredet, jetzt ist es Zeit, den Löwen aus seinem Käfig zu lassen: über Bootcamp Records veröffentlicht der Rapper ALPHA am 6. Dezember seine Debütsingle  „Sprech nur mit Beats“.

Seine Debütsingle entführt uns in Alphas Welt. Die liegt ganz nahe am Asphalt und besteht aus klischeefreiem, ehrlichem Straßenrap und tiefsinnigen Lyrics. Der Beat ist Alphas engster Vertrauter, dem er all das erzählen kann, wofür er in normalen Gesprächen niemals Worte finden würde. Im Zwiegespräch mit dem Beat vertraut Alpha ihm alles an:“ Ich sprech nur mit Beats / Es tut mir leid mon ami / Willst du mich verstehen, hör die EP / Ich sprech nur mit Beats“ (Hook aus dem Song). Alphas Sprache und Ventil ist Musik und genau das bringt er in seinem Song „Ich sprech nur mit Beats“ zum Ausdruck.

Zum Single-Release am 06.12.2019 wird gleichzeitig ein sehr ästhetisches und kraftvolles Video veröffentlicht, welches in den Straßen und Hinterhöfen Berlins gedreht wurde. Der schwarz-weiß gehaltene Clip zeigt die ungeschönte Straßenrealität von Alpha und trifft genau die Stimmung des Songs.

Seit Sommer 2017 arbeitet Alpha mit dem Produzenten und Manager Michael Jackson zusammen und gemeinsam kreieren sie in einem Artist Development Bootcamp einen unverwechselbaren, modernen Sound, was eine Vielzahl von vielversprechenden Alpha- Releases verspricht. Bislang unter dem Namen Bizzy Black bekannt, fügt Alpha nun als fertige Künstlerpersönlichkeit deutschsprachigen Rap ein neues Kapitel hinzu. Alpha ist ein Straßenpoet, der sein überaus bewegtes Leben in eine Art hörbares Bewegtbild, in einen Musik gewordenen Film, packt und mit der Welt teilt.

Mit der unzähmbaren Energie eines Löwen, seinen beispiellosen Rap Skills und seinem großen Entertainment-Potential wird er Rap Fans zukünftig mit seinen Releases über Bootcamp Records in seinen Bann ziehen.

Alpha ist mehr als nur Rap. Alpha ist ein Statement!

Dass die beiden Ausnahmebands in Hamburg, Leipzig und München eine Double Headliner Show geben, steht bereits fest. Doch damit nicht genug! Nun haben die bayerischen Brass-Überflieger LaBrassBanda und die österreichischen Austro-Pop Größen Seiler und Speer beschlossen, weitere Einzelshows der „Danzn“-Tour von LaBrassBanda in Deutschland zu einem gemeinsamen Konzerterlebnis zu machen. In folgenden Städten werden die beiden Bands die Hallen zusammen zum Kochen bringen: am 10.12.20 in der Sporthalle in Hamburg, am 11.12.20 in der Verti Music Hall in Berlin, am 12.12.20 in Frankfurt in der Jahrhunderthalle, am 13.12.20 im Palladium in Köln, am 15.12.20 im Haus Auensee in Leipzig, am 16.12.20 in der Porsche Arena in Stuttgart und das fulminante Abschlusskonzert am 18.12.20 in der Münchner Olympiahalle.

Nach ihrem sensationellen Erfolg am Münchner Königsplatz 2019 war klar: das Ganze muss fortgesetzt werden! Denn wenn die beiden Bands die Bühne betreten, dann steht kein Tanzbein mehr still. Was erwartet einen bei diesen genialen Double Headliner Konzerten? Eine ausgelassene Stimmung, verschwitzte Körper vom vielen Tanzen und vor allem überglückliche Gesichter. Am Ende liegen sich alle wie in einem einzigen Rausch in den Armen und hoffen, dass das Konzert niemals endet.

Beide Bands sind einzeln schon sehr erfolgreich und gemeinsam sind sie doppelt stark. Nach einer ausverkauften Show im Hamburger Stadtpark, bei der LaBrassBanda vor 4000 Besuchern bewies, dass sie längst kein rein bayerisches Phänomen mehr sind, arbeiten die Musiker um Sänger Stefan Dettl derzeit am neuen Album, das im Frühjahr 2020 erscheinen soll. Die erste Single-Auskopplung aus dem gleichnamigen kommenden Album „Danzn“ ist bereits veröffentlicht und ein voller Erfolg.

Das aktuelle Album von Seiler und Speer, „Für Immer“ erschien im Juli und erreichte innerhalb einer Verkaufswoche Goldstatus, inzwischen wurde es mit Platin ausgezeichnet. Die Österreicher knüpfen damit nahtlos an ihre Erfolgssingle „Ham kummst“ an, mit der ihnen der deutschlandweite Durchbruch gelang. Mehr als 38 Millionen Aufrufe hat dieser Song bereits auf YouTube erzielt und ist auf jeder Feier ein Muss. Auch die ersten Singles aus dem aktuellen Album „Ois Ok“, „Ala bin“, „Herr Inspektor“ und der neueste Track „Servas du“ feat. Wolfgang Ambros garantieren intensive Gefühle und typisch österreichische Lässigkeit.

LaBrassBanda sind ohne Zweifel eine der erfolgreichsten Brass-Pop Bands der Welt. Der in der Bayerischen Blasmusik verwurzelte energiegeladene Sound aus Techno, Ska, Reggae und Punk zündet auf der ganzen Welt. Was zunächst als Revolution im Süden Deutschlands begann, brachte spätestens beim Eurovision Songcontest 2013 die komplette Republik und inzwischen die halbe Welt zum Danzn. Und so zählt die Band um Stefan Dettl bereits zwei Goldalben ihr Eigen und spielte seit Gründung vor 14 Jahren über 1.100 Konzerte weltweit – stets barfüßig und in Lederhosen.

Seiler und Speer bestehend aus den beiden Musikern Christopher Seiler und Bernhard Speer – begannen als Schauspieler und Kabarettist sowie als Filmemacher, sind allerdings seit dem Erfolg ihres Debüt-Albums „Ham kummst“ (Fünffach-Platin) mit dem gleichnamigen Kult-Hit aus den Konzerthallen nicht mehr wegzudenken. Das österreichische Duo ruhte sich auf ihrem Erfolg nicht aus, sondern begeistert inzwischen mit ihrem dritten Album „Für Immer“, welches nun in Österreich mit Platin ausgezeichnet wurde. Ebenso erhielt die Band Platin für den Song „Ala bin“ sowie Gold für die aktuelle Single „Herr Inspektor“. Gefestigter und reifer als bei ihren vorherigen Alben, ist die im Laufe der Zeit gesammelte Erfahrung bei einer guten Mischung emotionaler, melancholischer, aber auch lässigen Titeln eindeutig erkennbar.

Für Dezember 2020 haben die beiden Bands nun geplant, ihre bayerisch-österreichische Lebensart in ganz Deutschland zu verbreiten und auszuleben. Nun sind es sieben gemeinsame Shows, bei denen gefeiert, gesungen, geklatscht und, um die Worte von LaBrassBanda und ihrem aktuellen großen Hit zu wählen, ge“Danzt“ wird. Und deshalb ist es auch kein Wunder, dass die Shows unter dem Motto „Für Immer Danzn“ stehen. Denn sowohl die Bands als auch wir wollen Danzn – nicht nur bei den Shows, sondern Für Immer.

 

LaBrassBanda & Seiler und Speer: Double Headliner Konzerte “Für Immer Danzn Tour 2020”

10.12.20 Hamburg, Sporthalle
11.12. 20 Berlin, Verti Music Hall
12.12.20 Frankfurt, Jahrhunderthalle
13.12.20 Köln, Palladium
15.12.20 Leipzig, Haus Auensee
16.12.20 Stuttgart, Porsche Arena
18.12.20 München, Olympiahalle

Tickets gibt es an den bekannten Vorverkaufsstellen, per Telefon unter 01806 – 777 111
(20 Ct./Anruf aus dem dt. Festnetz – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) sowie im Internet unter www.myticket.de, unter www.eventim.de sowie telefonisch unter 01806-570070 (20 Ct./Anruf – Mobilfunkpreise max. 60 Ct./Anruf) und bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

„Wir sind Quarterhead. Wir sind 25 und stammen aus einer kleinen Stadt mitten im Nirgendwo”. So liest sich das hochsympathische Entrée des seit 2010 aktiven Songwriting/Produktions-Duos, bestehend aus Josh Tapen und Janik Riegert, das mit der Single „Candy Shop“ seinen Einstand beim Sony Music/SDM-Labels Famouz feiert.

Doch was sich bis hierhin wie ein klassischer Newcomer-Release liest, entpuppt sich bereits bei einem kurzen Blick auf die Vita der beiden als absolutes Hochkaräter-Signing – die Liste der bisherigen Erfolge liest sich mehr als beeindruckend. „Wir haben die vergangenen sieben Jahre damit zugebracht, für andere zu schreiben und zu produzieren“, erklärt Josh. „Viele unserer Artists erreichten Platz eins der Charts und wurden mit Gold und Platin ausgezeichnet.“ U.a. wirkten die beiden entscheidend an der Entstehung des Lochis-Debütalbums „#Zwilling“ (Platz eins der Offiziellen Deutschen Charts) mit, schrieben (und produzierten) die Songs „365 Tage“ für Wincent Weiss, „Paradise“ für Ofenbach & Benjamin Ingrosso, „Dreamcatcher“ für Schiller & Jhyve, „Kartenhaus“ für Kayef & PrinzPi und „Different For Us“ für Alle Farben & Jordan Powers. Außerdem remixten sie Grammy-nominierte bzw. -preisgekrönte Songs von Robin Schulz, den Backstreet Boys und Dan & Shay.

Wenn sich zwei Amadeus Preisträger zu einer Zusammenarbeit finden, darf man zu recht gespannt sein. Umso mehr, als die beiden Künstler – Ina Regen und Josh. – sich zwar kennen, musikalisch aber doch aus unterschiedlichen Ecken kommen. Dennoch, oder gerade weil sie in vielerlei Hinsicht so verschieden sind, funktioniert und harmoniert das Team aus Ina Regen und Josh. auf „Weil ich’s nicht weiss“ perfekt.

Dabei hilft, dass sich die beiden eines Themas annehmen, das universell ist und dass viele Menschen, die in Beziehungen sind oder waren, aus eigener Erfahrung nachvollziehen können. Ina Regen stellt die große Frage – die nach der Zukunft einer Beziehung, nach dem, was kommt. Sie greift die allzu menschliche Sehnsucht auf, sich immer wieder in der Sicherheit des Partners wiegen zu wollen und gibt dennoch zu, dass man sich diese zwar wünschen aber doch nie so ganz garantieren kann. Und so wird der gemeinsame Weg einer, den man einfach Schritt für Schritt gehen darf. Ohne ständig zu grübeln. Denn wie heißt es im Song selbst: „Wer kann das Leben schon berechnen“?

In „Weil ich’s nicht weiss“ treffen einander zwei Künstler, die beide bereits die eine oder andere Beziehung ge- und erlebt haben. Sie singen darüber ohne Kitsch und übertriebenen Pathos, als Freunde. Diese Vertrautheit spürt und hört man und sie verleiht dem Song eine zusätzliche Ebene.

„Weil ich’s nicht weiss“ erschien am 15.11. während Ina Regens Supporttour mit Gregor Meyle in Deutschland. Zugleich ist „Weil ich’s nicht weiss“ ein erster Vorbote auf das zweite Album von Ina Regen, das 2020 erscheinen wird.

 

INA REGEN AUF TOUR MIT GREGOR MEYLE
außer: + Ina Regen im Duo, ++ Ina Regen und Band

08.11. Frankfurt, Batschkapp
09.11. Bielefeld, Ringlokschuppen
14.11. Regensburg, Audimax
15.11. Köln, E-Werk
16.11. Neckarsulm, AudiForum
19.11. Ingolstadt, Neue Welt +
21.11. Dresden, Alter Schlachthof
22.11. Erfurt, Thüringenhalle
23.11. Berlin, Columbiahalle
29.11. Koblenz, Rhein Mosel Halle
30.11. Karlsruhe, Tollhaus
01.12. Wien, Globe
05.12. Linz, Musiktheater ++
06.12. Salzburg, Republic
07.12. Erlangen, Heinrich Lades Halle
08.12. Lübeck, M.U.K.
12.12. Hannover, Capitol
13.12. Saarbrücken, Saarlandhalle
14.12. Rheine, Stadthalle
15.12. Bremen, Aladin
19.12. Freiburg, Konzerthaus
20.12. Stuttgart, Theaterhaus
21.12. Oberhausen, Turbinenhalle

 

INA REGEN – LEUCHTEN TOURNEE

05.04.2020 München – Ampere
06.04.2020 Frankfurt – Brotfabrik
07.04.2020 Berlin – Maschinenhaus
08.04.2020 Hamburg – Stage Club

Beim Schlagerbooom 2019 trat das Ensemble von DAS IST WAHNSINN! gemeinsam mit KLUBBB3 auf. Nun steht endlich die Besetzung der Charakterrollen des Musicals mit den Welthits von Wolfgang Petry für die Megatour 2020 mit 55 Shows in 35 Städten in ganz Deutschland.
Mit dabei sind die Lieblinge der letzten Tournee sowie neue Talente, die Wolfgang Petry gemeinsam mit dem hochkarätigen Kreativteam um Regisseur Gil Mehmert ausgesucht hat:

Enrico De Pieri und Vera Bolten verkörpern wieder Peter und Sabine.
Thomas Hohler und Tamara Pascual mimen Tobi und Gianna, für Tamara ist die Erstbesetzung der Gianna eine neue Herausforderung.
Frank Winkels und Jessica Kessler spielen Karsten und Gabi, und auch für Frank ist die Rolle des Karsten Neuland.
Mischa Mang und Carina Sandhaus sind einmal mehr als Wolf und Jessica zu erleben.

Enrico De Pieri ist auf Opern- und Musicalbühnen gleichermaßen zu Hause und verkörperte bereits zahlreiche Charakterrollen, wie beispielsweise den Dschinni in Disneys „Aladdin“. Die Rolle des Spediteurs Peter in DAS IST WAHNSINN! hat er von Beginn an maßgeblich mitgeprägt. Als Peter vergöttert der seine langjährige Gattin Sabine und tut alles, um ihr ein luxuriöses Leben zu ermöglichen, auch noch oft selbst LKW fahren.
Vera Bolten verkörperte den Charakter der Sabine ab der Stunde Null des Musicals. Sie hat jede Menge Erfahrungen mit Erstbesetzungen, so auch in der deutschsprachigen Version von „We Will Rock You“ und dem aufwändigen Musical „Das Wunder von Bern“. Als Sabine im Petry-Musical war es immer ihr Traum, gemeinsam mit ihrem Peter die Welt zu bereisen. Nun sitzt sie im goldenen Käfig und wartet darauf, dass er für kurze Zeit von seinen langen Touren nach Hause kommt. Dann geht sie selbst auf Tour.

Frank Winkels kam über die Musik zur Schauspielerei. Von Shrek über König Artus und Don Quijote bis Luther hat er inzwischen unzählige große Musicalrollen verkörpert und ist auch bei Film und Fernsehen ein gern gebuchter Künstler. Als Karsten im Musical um den alltäglichen WAHNSINN von vier Paaren spielt er einen patenten und knuffigen Typ, der im Laufe seiner (Ehe-) Jahre ein wenig lethargisch geworden ist. Früher einmal machte er selbst Musik, aber weil er seine Familie damit nicht ernähren konnte, sattelte er um und arbeitet nun auf dem Schrottplatz hinter Wolfs Kneipe.
Jessica Kessler ist ein Tausendsassa, fühlt sich auf der Musicalbühne ebenso wohl wie in Solo-Projekten im Bereich Rock-Pop und Schlager. Die Rolle der Gabi in DAS IST WAHNSINN! war für die gebürtige Duisburgerin von Anfang an eine Herzensangelegenheit. Als aufgeschlossene und begeisterungsfähige Gabi würde sie sich wünschen, dass Karsten wieder ein wenig zu dem Mann werden würde, in den sie sich einst verliebt hat. Gabi unterstützt die Musikbegeisterung ihres Sohnes, im Gegensatz zu ihrem Bühnenehemann. Der Konflikt droht die Familie zu zerreißen.

Thomas Hohler spielte schon mit elf Jahren in der Duisburger Aufführung von „Les Misérables“ die Kinderhauptrolle des „Gavroche“ im Theater am Marientor. Und auf dieser Bühne verkörperte er bereits in der Weltpremiere von DAS IST WAHNSINN! den Tobi und konnte auch für 2020 wieder verpflichtet werden. Aktuell ist er noch in Stuttgart als Ghost aktiv. Als Tobi, Sohn von Karsten und Gabi, hat er gerade die Schule abgeschlossen und ein begehrtes Praktikum in Aussicht. Und er ist frisch verliebt in die temperamentvolle Gianna.
Tamara Pascual hat während der letzten WAHNSINNs-Tour im Ensemble absolut überzeugt, so dass sie nun die Erstbesetzung der Gianna übernimmt. Als Gianna bestärkt sie ihren neuen Freund darin, seinen eigenen Weg zu gehen. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und gibt sich selbstbewusst, obwohl sie im Innern sehr verletzlich ist und ein Geheimnis mit sich trägt.

Mischa Mang ist Vollblutmusiker, Leadsänger mehrerer Bands und tritt auch als Solo-Künstler auf. Auf der Musicalbühne verkörperte er bereits unzählige Rollen wie Jekyll in „Jekyll und Hyde“ oder Dieter in „We Will Rock You“. Als Wolf im Wolfgang-Petry-Musical ist er der Wirt der maroden Kneipe Whisky Bill und Peters bester Freund. Vor Ewigkeiten hat er sich mal in eine Jessica verliebt, aber das Paar trennte sich wieder, keiner von beiden hat den anderen aber vergessen.
Carina Sandhaus ist zwischen Köln und Bielefeld auf allen großen Bühnen daheim. Sie spielte u.a. Sandy in „Grease“; Mary in „The Life“, Anette in „Saturday Night Fever, Scaramouche und Ozzy in „We Will Rock You“, Donna in „Mamma Mia“ u.v.a.m. Als Jessica in DAS IST WAHNSINN! betreibt sie das Hotel Casa del Sol in Bahia del Sol, das für sein musikalisches und sein Wellness-Programm bekannt ist. Hinsichtlich ihrer Jugendliebe steht ihr eine große Überraschung ins Hotel.

Als die legendären vier WAHNSINNs-Liebespaare tauchen diese Ausnahmekünstler ein in den musikalischen Petry-Kosmos voller ungeschickter Macho-Allüren, dicker Männerfreundschaften, sehnsüchtiger Verliebtheit, trauriger Beziehungsscherben und viel männlicher Unbeholfenheit beim Frauenverstehen.
DAS IST WAHNSINN!, das Musical zum Mitfeiern, Mitfühlen und Mitfiebern, hält seine bewährte Mischung aus über zwei Stunden Spaß, Stimmung und grandioser Unterhaltung bereit. Natürlich werden alle Petry-Hits von den handverlesenen Musicalstars live gesungen, begleitet von einem leidenschaftlich spielenden Ensemble und einer siebenköpfigen Live-Band, welche die Hallen und Arenen der Tournee 2020 zum Beben bringen werden.

 

Tourdaten

07.04.2020 Hof, Freiheitshalle
09.04.2020 Rostock, Stadthalle
10.04.2020 Bremen, Halle 7 ÖVB Arena
11.04.2020 Kiel, Sparkassen Arena
12.04.2020 Erfurt, Messe
14.04.2020 Bamberg, Brose Arena
15.04.2020 Bayreuth, Oberfrankenhalle
16.04.2020 Regensburg, Donau Arena
17.04.2020 Würzburg, S. Oliver Arena
18.04.2020 Mannheim, SAP Arena
19.04.2020 Fulda, Esperanto Halle
21.04.2020 Düren, Arena Kreis Düren
22.04.2020 Münster, Halle Münsterland
23.04.2020 Siegen, Siegerlandhalle
24.04.2020 Trier, Arena Trier
25.04.2020 Freiburg, SICK Arena
26.04.2020 Kempten, bigBOX ALLGÄU
28.04.2020 Wetzlar, Rittal Arena
29.04.2020 Köln, LANXESSarena
30.04.2020 Oberhausen, König-Pilsener Arena
01.05.2020 Bielefeld, Stadthalle
02.05.2020 Stuttgart, Porsche Arena
03.05.2020 Neu Ulm, Rathiopharm Arena
05.05.2020 Magdeburg, GETEC Arena
06.-07.05.2020 Chemnitz, Stadthalle
08.-09.05.2020 Dresden, Messe
10.05.2020 Zwickau, Stadthalle
12.-13.05.2020 Frankfurt, Jahrhunderthalle
15.05.2020 Hannover, Swiss Life Hall
16.05.2020 Braunschweig, Volkswagenhalle
17.05.2020 Leipzig, Arena
19.05.2020 Nürnberg, Arena
20.-22.05.2020 Berlin, Tempodrom
23.05.2020 Hamburg, Barclaycard Arena
26.05.-07.06.2020 München, Deutsches Theater

Deutschrock trifft Besinnlichkeit, winterliche Stimmung trifft Weihnachtsballade, Emotionalität trifft Tiefgang: Mit „Alle Winter wieder“ widmete Puhdys-Kopf Dieter MASCHINE Birr im vergangenen Winter eine ganze Platte der kalten Jahres- und Weihnachtszeit und ging mit den Songs auf Wintertour. Nie zuvor näherte sich MASCHINE der Thematik sensibler, authentischer, persönlicher. Folgerichtig platzierte sich das Album im ersten Charts-Viertel und avancierte zu einem weiteren Juwel in der fünf Dekaden umfassenden Erfolgslaufbahn des Musikers. Jetzt veröffentlicht MASCHINE am Freitag „Alle Winter wieder (Zweite Edition)“ mit einem erweiterten Tracklisting.

Vier zusätzliche Songs, darunter drei neue sowie einen, den es bisher nur auf einer limitierten Version des Albums gab, machen die ZWEITE EDITION zu einer opulenten Neuausgabe. Einmal mehr wird „Alle Winter wieder“ das Album für die kalte Jahreszeit par excellence: Siebzehn sehr berührende und dennoch kitschfreie Songs. Seine Songs sind wie oft schnörkellos und gerade, aber er gönnt sich durchaus die ein oder andere melancholische Blue Note. Und wie man einen schmissigen Refrain hinkriegt, verlernt der Mann sowieso nicht mehr.

Eine, seine Lebensbilanz: „Der alte Wolf hat manchen Kampf erlebt, doch niemand nahm ihm seinen Stolz.“ Das lebenskluge Fazit des reifen Rockers: „Heimwärts führt die Spur: Ohne Liebe frei zu sein, das hält keiner aus.“ Vielleicht das eigentliche Motto der Weihnachtszeit.

Als Pete Wolf vor zwei Jahren zum ersten Mal mit seiner Band ins Rampenlicht trat, war das Rätselraten riesig: Die gesamte deutsche Musikszene fragte sich, wer wohl hinter dieser seltsam bekannten Stimme und den vertraut wirkenden, powervollen Gesten steckt. Schon bald war klar, dass es sich bei dem charismatischen Rocker im lässigen Trucker-Look um niemand Geringeren als Schlager-Ikone Wolfgang Petry handelt. Den Weg, den „Wolle“ 2017 als Pete Wolf auf seinem gefeierten Debütalbum begonnen hat, den setzt er nun mit seinem Alter Ego und dem brandneuen Longplayer „2084“ fort. „And If“ ist der erste Vorbote des Albums.

Rein thematisch erzählt die Pete Wolf Band auf „2084“ von kleinen und von großen Momenten, die das Leben prägen. Momenten, die ihre Spuren in unserem Dasein hinterlassen, die uns verändern, die unseren Horizont erweitern, die uns aber auch manchmal wieder die Wichtigkeit all der kleinen Dinge auf dieser Erde vor Augen führen. Abgerundet wird „2084“ durch von Pete Wolf und Mary Susan Applegate verfasste Kurzgeschichten in deutscher und englischer Sprache, die auf den einzelnen Songs aufbauen. Ein ganz besonderes Album in einer ganz besonderen Zeit. Aufgenommen von einem ganz besonderen Künstler.

Das neue Studioalbum „2084“ der Pete Wolf Band ist ab 06.12.2019 überall als CD, Download sowie auf allen Streaming-Plattformen verfügbar. Zudem ist das Album als limitierte 2LP Vinyl sowie als ebenfalls limitierte 2CD Premium-Edition mit den vertonten Kurzgeschichten erhältlich.

Am 06. September diesen Jahres erschien das neue Fantasy Album mit dem Titel „Casanova“ – es ist das dritte Nummer 1-Album der beiden Künstler.

Die beiden Singles „Casanova“ und „Mona Lisa“ sind aus den angesagtesten Schlager-Playlisten nicht mehr wegzudenken und bei den Fans höchst beliebt! Doch Fantasy können auch anders und legen jetzt mit einer Power-Ballade nach – mit „In deinem Zimmer brennt noch Licht“ präsentieren sich die beiden von einer ganz anderen, mystischen Seite, die gepaart mit einer behütenden Message in Sachen Sound zuweilen an die Kult-Krimiserie „Tatort“ erinnert. Und auch dieser Titel sprüht geradezu vor Intensität und bestätigt, dass Freddy und Martin über all die Jahre am Schlager-Firmament noch bunter, mutiger und auch reifer geworden sind.

Die beiden Künstler erklären dazu: „Das Lied beschreibt eine Situation, die bestimmt viele von uns kennen, die schon einmal verliebt waren und ihre Liebe verloren haben. Es geht darum, dass man loslassen muss, auch wenn man seine alte Liebe am liebsten den ganzen Tag beobachten will, sie sozusagen begleiten möchte und erst beruhigt schlafen kann, wenn man weiß, er oder sie ist zuhause, zieht die Vorhänge zu und ist sozusagen behütet.“

Es gibt viele Faktoren die dazu führten, dass Andreas Gabalier eine derart steile Karriere hingelegt hat, die er dieses Jahr mit der Veröffentlichung seiner großen Best-Of-Rückschau gebührend gefeiert hat. Aber Glück ist keiner davon. Vielmehr ist sie das Ergebnis guter Songs, unbändigem Fleiß, und schier grenzenloser Belastbarkeit. Sein Jubiläumsjahr führte ihn und seine Band auf große Stadiontour die ihren absoluten Höhepunkt im von ihm als „Epizentrum des Volks-Rock’n’Roll“ getauften Olympiastadion in München am 15. Juni fand.

Seine Konzerte in München sind innerhalb kürzester Zeit Tradition geworden, und inzwischen ein fester Bestandteil des städtischen Event-Kalenders, 72.000 Fans legten  wie jedes Jahr den Straßenverkehr in der Landeshauptstadt lahm, im vierten Jahr in Folge war das Olympiastadion ausverkauft, und auf die Minute pünktlich stürmte der Star des Abends vom Seiteneingang aus durch das perplexe Publikum in Richtung Bühne. Es ist kaum möglich die einzigartige Atmosphäre einer Andreas Gabalier Show eins zu eins einzufangen und zu konservieren. Er ist und bleibt ein Live-Phänomen, aber eben diese scheinbar unlösbare Aufgabe ist hier voll und ganz gelungen! ServusTV hat eine Großproduktion aufgefahren die völlig außer Konkurrenz steht. Und wer seine Konzerte mit einem gewaltigen Feuerwerk einläutet, der zeichnet seine Show ebenfalls standesgemäß auf. Es wurden keine Kosten und Mühen gescheut, nichts dem Zufall überlassen: 18 Trucks, 100 Techniker, 40 Kameramänner, eine Regie-Crew von 20 Spezialisten, und noch 34 Bild- und Ton-Techniker in den Übertragungswagen begleiteten auf 20 Kameras, darunter eine Spidercam, 5 Schienenkameras, und einer Cineflex-Helikopterkamera diesen Abend mit dem Andreas Gabalier seinen Fans ein Denkmal setzen wollte. Als Regisseur dieses ambitionierten Megaprojekts konnte Hamish Hamilton gewonnen werden, die weltweite Koryphäe, wenn es um Konzertmitschnitte der absoluten Extraklasse geht. U2, Madonna, Robbie Williams, Beyoncé, Lady Gaga, Coldplay & die Rolling Stones finden sich in seinen Credits, und man kann nüchtern konstatieren: mehr geht nicht. Natürlich wurde auch am Sound nicht gespart. Sein ureigener Volks-Rock’n’Roll wurde mit einem exklusiven Dolby Atmos-Mix in ein multidimensionales Gewand gekleidet der die plastische Räumlichkeit des Stadions rekreiert, und ein klanglich einmaliges, haptisches Konzerterlebnis garantiert.

Es sollte ein Abend von absolutem Seltenheitswert werden, denn dieses eine Mal brauchte Andreas etwas worauf er sich sonst nie verlassen hat: Glück. Schwere Unwetter und Hagelstürme waren für die Region angekündigt. Es braucht wirklich stählerne Nerven und auch mehr als nur ein wenig Gottvertrauen unter solchen Vorzeichen unbeirrt ein Projekt dieser Größenordnung durchzuziehen. „Heute kann es regnen, stürmen oder schneien. Denn ihr strahlt ja selber wie der Sonnenschein“, mit diesen Worten richtete er sich im Vorfeld auf Facebook an sein Publikum. Und die demütige Haltung Gabaliers und seines treuen Teams wurde belohnt, es blieb trocken. Es mag ein wenig pathetisch klingen, aber man kann von einem kleinen Wunder sprechen. Immer wieder dankte Andreas dem Himmel für seine Milde. So nahm dieser Abend, der absolute Zenit seiner alle Rekorde sprengenden „10 Jahre Best of Volks-Rock’n’Roller“ -Tour, seinen Lauf.

Eine Setlist von 33 Songs die keine Wünsche offen lässt, spätestens ab „Volks-Rock’n’Roller“ als zweitem Song steht das gesamte Stadion Kopf und gleicht einem Meer aus abertausenden Trachten, Dirndln und Lederhosn. Allen voran the man himself an seinem traditionellen, einmaligem Geweih-Mikroständer. Er rennt jeden Bühnenzentimeter ab, und zeigt einmal mehr seine beeindruckende Stamina, spielt Ziehharmonika, E-Gitarre, Akustik-Gitarre und Klavier, stets souverän von seiner zwölfköpfigen Top-Band getragen. Wie ein Zeremonienmeister dirigiert er durch den Abend, das ganze Stadion frisst ihm regelrecht aus der Hand. Beweise? Gern. Wenn mehrere zehntausend Menschen sich auf seinen Wunsch erheben um seiner Pianoversion von „Steirerland“ als Hymne seiner Volks-Rock’n’Roll-Nation Respekt zu erweisen, kann man schon ins Staunen kommen. Während bei „Bergbauernbuam“ und „Hulapalu“ ein Abriss zelebriert wird der wahrscheinlich als Mini-Erdbeben auf der Richterskala erfasst worden wäre, schafft es Andreas Gabalier beim krönenden Abschluss dieses außergewöhnlichen Konzerts eine andächtige Stille zu kreieren, die er gern als „Kirchenatmosphäre“ bezeichnet. Bei „Amoi seg‘ ma uns wieder“ kann man eine Stecknadel fallen hören, das ganze Stadion ist mucksmäuschenstill und lauscht der rührseligen Geschichte eines Steirerbuam, allein mit Gitarre am Lagerfeuer. Hier zeigt sich eindrucksvoll wohin es der 34-Jährige Ausnahme-Entertainer gebracht hat: auf die größten Bühnen, in Abermillionen Herzen, an die Chartspitze, natürlich auch mit seiner „Best of Volks-Rock’n’Roller“ Compilation, die in Deutschland auf der Pole Position chartete. Es beschließt nicht nur diesen beispiellosen Lauf den der Mountain Man in 10 Jahren absolviert hat, sondern auch diesen legendären Abend, und er weiß: es ist alles auf Band und im Kasten!

Dieses außergewöhnliche Live – Produkt kann ab dem 15.11.2019 vorbestellt werden, und wird wie alle anderen vor ihr vermutlich schnell ausverkauft sein, denn wer möchte nicht solch ein fulminantes Konzerterlebnis noch einmal nach(er-)leben? Wie gesagt, man kann seine Konzerte nicht komplett einfangen, hieß es bisher. Mit „Andreas Gabalier – Best of Volks-Rock’n’Roller – Das Jubiläumskonzert Live aus dem Olympiastadion in München“, welches am 06.12.2019 erscheint, ist das nun endlich gelungen. Alles was es brauchte waren rund 425 Mitarbeiter die alle selbstlos an einem Strang zogen um ein Konzert aufzuzeichnen das Geschichte geschrieben hat. Das edle Produkt ist beispielhaft, wenn es um Fan-Liebe geht: Man kann sich dieses Konzert als Doppel-CD, Doppel-DVD oder Blu-Ray ins heimische Wohnzimmer holen, oder auch als allumfassendes Kombi-Paket mit 2 CD, 2 DVD und Blu-Ray im Bundle. Und wieder kann man es so stehen lassen: mehr geht nicht. Schließlich haben wir es hier mit Andreas Gabalier zu tun, zweifellos einem der erfolgreichsten deutschsprachigen Solo-Künstler aller Zeiten!

 

Live Termine 2020

15.08.2020 – Die Andreas Gabalier Show 2020 – Das Volks-Rock’n’Roller Fan Festival – München Messe Riem
31.07.2020 – Open Air Bern -Expogelände

Elas Ruf als großartige Songwriterin, aber auch als extrem versierte Livemusikerin hat ihre vier Wände längst verlassen: Sarah Connor, eine weitere deutsche Popkünstlerin mit jeder Menge Profil, hatte ela. eingeladen, mit ihr auf Tour zu gehen. Bei allen Arenashows des deutschen Pop- und Soulstars war sie dabei und  und hatte die Gelegenheit Songs aus ihrem kommenden Album „Liebe & Krieg“ einem großen Publikum vorzustellen.

Sarah Connor bedankte sich bei Instagram und wünscht ihr viel Glück mit ihrem neuen Album.

Auch bei den drei Nachholterminen in Zürich, Mannheim & Stuttgart wird ela. wieder dabei sein.

„Viele wollen den riesigen Erfolg in Form von Verkaufszahlen, aber ich bin einfach froh, wenn das Album rauskommt und ich es live spielen kann. Für mich ist Liebe & Krieg echte Selbstverwirklichung und ich bin stolz, dass ich mich nicht habe verbiegen lasse.“

Nachdem ela. bereits vier Songs vorab in Eigenregie veröffentlicht hat, erscheint „Liebe & Krieg“ in voller Länge am 14. Februar 2020 – Valentinstag. Wahrscheinlich kein Zufall, denn diese 15 Songs schenkt sie sich nicht nur selbst, sondern allen, die sich unbewaffnet auf den Weg durch das Minenfeld Liebe machen.

 

Sarah Connor Tour Nachholtermine:

01.12.19 – Zürich
02.12.19 – Mannheim
03.12.19 – Stuttgart

 

Ela. „Liebe & Krieg“ Tour:

07.12.19 – Berlin, Badehaus
13.10.20 – Hamburg Nochtwache
14.10.20 – Hannover, Lux
15.10.20 – Dortmund, FZW
16.10.20 – Köln, Luxor
17.10.20 – Frankfurt, Zoom
18.10.20 – Neunkirchen, Stummsche Reithalle
20.10.20 – Stuttgart, im Wizemann
21.10.20 – München Strom
22.10.20 – Wien, B72
23.10.20 – Leipzig, Naumanns