Das Jahr 2017 steht bei Milk & Sugar ganz im Zeichen legendärer House Music. Zum 20-jährigen Bestehen des Duos samt Label präsentieren die beiden DJs ihre neue Compilation “Legends Of House“, auf der sie die besten Housetunes aller Zeiten zu zwei köstlichen Mixen verschmelzen.

Das Aufkommen erster Produktionen in den frühen 1980er-Jahren in Chicago – von Künstlern wie Marshall Jefferson, Jesse Saunderson und Frankie Knuckles – gilt als Geburtsstunde des zukünftig stilprägenden Genres House Music. Mit den Wurzeln im Disco – ergänzt durch Beats und Bassdrum – ein musikalischer Gegenentwurf zum unterkühlten Techno aus Detroit.

Die Faszination von House Music geht in den Neunzigern um die Welt. Es entsteht eine neue Szene – so abwechslungsreich wie das Leben, so schillernd wie die Spiegelkugeln über den Tanzflächen und so bunt wie ihre Anhängerschar. Alles in allem getrieben von dem hedonistischen Grundgedanken, mit dem Durchschreiten der Clubtüren den Alltag hinter sich zu lassen. Es entstehen einzigartige Hymnen, die bis heute die Menschen vereinen – House Music Lover alter Tage und eine nachkommende Generation, die sich vom Spirit dieser Zeit inspirieren lässt.

Auf „Legends Of House“ finden sie alle wieder zusammen. Da sind zum einen mit „Higher & Higher“ und „Let The Sun Shine“ gleich zwei riesige Hits aus dem Milk & Sugar-Universum. Zum anderen treffen wir auf David Morales mit „Needin U“ von 1998. Dieses Release untermauerte den Status des New Yorker Produzenten und DJs als ein Eckpfeiler der House Music. „Sing It Back“ von Moloko erschien im selben Jahr und hat sich bis heute fest in die musikalische Historie der damaligen Frontfrau und heutigen Solokünstlerin Róisín Murphy eingebrannt. Aus dem Jahr 2000 stammt „Finally“ von Sandy Riveras Kings of Tomorrow, das die zu seiner Zeitlosigkeit passende Textzeile „time ain’t nothing but time“ in sich trägt.

„Legends of House – Compiled And Mixed by Milk & Sugar“ erscheint am 12. Mai 2017 als 2xCD- und Download-Edition.

Milk & Sugar starten mit neuer Mix-Compilation “Miami Sessions 2017“ in den Frühling und leiten gleichzeitig ihr zwanzigjähriges Jubiläum als DJ’s, Produzenten und Label Macher ein.

Wenn dieses Jahr im März die Winter Music Conference in Miami erneut ihre Tore öffnet, wird das nächste Kapitel über den weltweit anhaltenden Erfolg elektronischer Musik aufgeschlagen. Die seit 1985 parallel zum Springbreak in Florida stattfindende Messe verwandelt ganz Miami für eine Woche in eine niemals zu Ende gehende Party – der perfekte Ort, um neue Musik-Trends zu entdecken, oder zur Musik seiner Lieblings-DJ’s Tag und Nacht unter Palmen zu tanzen.

Der ideale Anlass für Milk & Sugar Recordings zur Veröffentlichung seiner diesjährigen Miami Sessions Compilation, die – gemixt von Milk & Sugar – auch gleichzeitig das zwanzigjährige Jubiläum der beiden Protagonisten und ihrem Label einleitet. Unter den enthaltenen Club- und Strandperlen aus den Genres Deep House und Electronica, befindet sich außerdem der brandneue Robosonic Remix von “Higher & Higher“- jene Single, die Milk & Sugar einst zum internationalen Durchbruch verhalf.

Weitere Top-Produktionen kommen von Kölsch, Solomun, Sonny Fodera, Purple Disco Machine, Chasing Kurt, Bicep, Djuma Soundsystem und vielen großartigen Künstlern mehr. Im perfekten
“Flow“ verweben Milk & Sugar diese zu einem stimmigen Soundteppich und läuten damit musikalisch den Frühling ein.

“Miami Sessions 2017“ erscheint heute, den 17. März 2017 als CD- und Download-Edition!

Chasing the Sun: Während auf der Nordhalbkugel klirrende Kälte herrscht, zieht es viele zum Urlaub in sommerliche Gefilde auf der Südhalbkugel. Man verschickt den Daheimgebliebenen wieder Fotos von Caipirinhas an schneeweißen Sandstränden und tanzt barfuß zu chilligen Tunes. Ganz so, als würde der Sommer nie zu Ende gehen.

Das neue DESTINATION CD-Konzept von Milk & Sugar widmet sich daher musikalisch ganz den Destinationen der Welt, in denen die Sonne immer scheint. Die erste CD dieser Reihe trägt den Namen “Destination: Rio De Janeiro“ – eine spektakuläre Metropole an der Atlantikküste von Brasilien, in deren Clubs das DJ-Duo Milk & Sugar seit über einer Dekade regemäßig zu Gast ist.

Im perfekten “Flow“ verweben Milk & Sugar Produktionen von namhaften Künstlern der Szene wie Purple Disco Machine, Sonny Fodera oder DJ T zu einem stimmigen Soundteppich, der von lauen Nächten unter Palmen träumen lässt. Der “Beach Side“ Mix widmet sich ganz den Genres Indie Dance und Electronica, während der “Pool Side“ Mix durch eine erstklassige Titelauswahl aus den Richtungen Nu Disco, Funky House und Deep House besticht.

Ab dem 20. Januar ist “Destination: Rio De Janeiro“ als Doppel-CD, Download und Stream erhältlich!

Seit vielen Jahren veröffentlicht das Deutsche DJ und Produzenten-Duo Milk & Sugar seine beliebte „Summer Sessions“ Compilation-Reihe. Nachdem auch eine weitere Jahreszeit – nämlich der Winter – einen noch viel größeren Teil des Jahres in Deutschland für sich beansprucht, wurde die Idee geboren, auch eine Winter-Edition der „Sessions“-Serie ins Leben zu rufen. Diese Idee geht dieses Jahr in die nächste Runde.

Das Ergebnis ist „Winter Sessions 2017“ – ein Sampler, der sich besonders durch die zwei Milk & Sugar DJ Mixes „Love Nation“ und „House Nation“ hervorhebt und durch eine erstklassige Titelauswahl aus den Genres Deep House, Electronica und House hervorsticht.

Im perfekten „Flow“ verweben Milk & Sugar darauf Produktionen von namhaften Künstlern der Szene wie Purple Disco Machine, Maya Jane Coles oder Lexer zu einem stimmigen Soundteppich, um die kalten Wintermonate zu versüßen.

„Winter Sessions 2017“ ist ab dem 18. November 2016 im Plattenladen Deines Vertrauens erhältlich!

Wenn dieses Jahr im März die Winter Music Conference in Miami zum nächsten Mal ihre Tore öffnet, wird wieder ein neues Kapitel über den weltweit anhaltenden Erfolg von elektronischer Musik aufgeschlagen werden. Die seit 1985 parallel zum Springbreak in Florida stattfindende Messe verwandelt ganz Miami für eine Woche in eine niemals zu Ende gehende Party – der perfekte Ort, um neue Musik-Trends zu entdecken, oder zur Musik seiner Lieblings-DJs Tag und Nacht zu tanzen.

Der perfekte Anlass zur Veröffentlichung der diesjährigen MIAMI SESSIONS Compilation von Milk & Sugar Recordings , gespickt mit den feinsten Club- und Strandperlen, gemixt und zusammengestellt vom weltweit erfolgreichen DJ-Duo Milk & Sugar . Exklusiv auf dieser Compilation befindet sich ausserdem ihre neue Single „My Lovin“ mit Barbara Tucker, ebenso wie viele weitere Top-Artists aus
den Genres Deep House und Electronica!

Tracks und Mixes kommen dieses Jahr von andhim feat. Superflu, Tube & Berger, Lissat & Voltaxx, AKA AKA & Thalstroem, Oliver Schories, Sonny Fodera, Mat.Joe, Purple Disco Machine, RÜFÜS, Boris Dlugosch, Riva Starr, Doorly und vielen anderen mehr.

MIAMI SESSIONS 2016! Play it, love it, dance to it!

MILK & SUGAR veröffentlichen nach ihrem letztjährigen Sommerhit "Canto Del Pilón“ ihre neue Single "Ready Or Not“. Damit gehen sie zu ihren Wurzeln von Funk, Soul und Disco zurück.

"Ready Or Not“ wird getragen von einer durchdringenden Bassline, einer discoesquen String Section, sowie einem 70ies Funk Brass-Motiv und stellt die erste Zusammenarbeit mit der britischen RnB-Sängerin Taisa Bennett dar. Seit dem Feedback der ersten DJ Bemusterung gilt als sicher: Auch die neue Single wird die Dancefloors von Ibiza bis nach Brasilien in eine rauschende Party verwandeln!

MILK & SUGAR blicken auf eine lange und erfolgreiche Karriere als DJ´s und Produzenten zurück, in der sie mehrfach um die ganze Welt gejettet sind und ihren typischen Housemusic-Sound perfektionieren konnten. Zu ihren Event-Highlights zählen die DJ-Mag Top 10 Clubs Space, Pacha, und Amnesia Ibiza, sowie Green Valley und Sirenas in Brasilien – außerdem die nationalen Festivals Mayday, Time Warp, Nature One, Sonne, Mond und Sterne.

Videolink: https://youtu.be/CAhO6XIPnBo

VÖ: 8. Januar 2016

Seit vielen Jahren veröffentlicht das Deutsche DJ und Produzenten-Duo Milk & Sugar seine beliebte „Summer Sessions“ Compilation-Reihe. Nachdem auch eine weitere Jahreszeit – nämlich der Winter – einen noch viel größeren Teil des Jahres in Deutschland für sich beansprucht, wurde die Idee geboren, auch eine Winter-Edition der „Sessions“-Serie ins Leben zu rufen.

Das Ergebnis ist „Winter Sessions 2016“ – ein Sampler, der sich besonders durch die zwei Milk & Sugar DJ Mixes „Love Nation“ und „House Nation“ hervorhebt und durch eine erstklassige Titelauswahl aus den Genres Deep House, Electronica und House hervorsticht.

Im perfekten „Flow“ verweben Milk & Sugar darauf Produktionen von namhaften Künstlern der Szene wie Maceo Plex, Purple Disco Machine, Tube & Berger, Sonny Fodera, Steve Bug, Kings Of Tomorrow, Lexer oder Oliver Schories zu einem stimmigen Soundteppich, um die kalten Wintermonate zu versüßen. Als besonderen Leckerbissen präsentieren die beiden DJ’s darauf außerdem erstmalig den brandneuen KANT Vocal Remix ihrer aktuellen Hit-Single „Ready Or Not“.

„Winter Sessions 2016“ ist ab dem 27. November 2015 im Plattenladen Deines Vertrauens erhältlich!

Auch 2014 war wieder ein erfolgreiches Jahr für MILK & SUGAR. Mit “Canto Del Pilón” erreichten sie in weiten Teilen Europas die Top-Ten der Verkaufscharts, und auch ihre nachfolgende Produktion mit House-Legende Barbara Tucker fand ein großes Echo in der Clubszene.

Dieses Jahr sind sie zurück mit einer Neuauflage des 1988 Klassikers “Bass (How Low Can You Go)”. Zuerst veröffentlicht auf Pete Tong´s Label FFFR im Jahr 1988, erreichte das Original den ersten Platz in den UK-Charts, und bescherte Grammy-Preisträger Simon Harris zusammen mit Professor Griff von Public Enemy seinen Durchbruch als DJ und Produzent.  

Jetzt, 27 Jahre später, haben MILK & SUGAR diesen Kulttrack wieder aus der Vensenkung geholt und aufpoliert zu einem Anwärter auf den Clubhit der Sommersaison 2015. Dem Münchner Duo gelingt auf ihrer neuen Produktion der Spagat, den Retro-Vibe des Originals beizubehalten, und doch den Track soundmäßig in die Gegenwart zu transportieren, unter anderem unter Verwendung der legendären Drummachine der 80er, einer Roland TR808, für den Rhythmus.

MILK & SUGAR haben mit  “Bass (How Low Can You Go)” einen Hybriden zwischen Acid und Hip-House erschaffen, und diesen Track mit ihrem neuen Sound weit hinaus in die Zukunft katapultiert.

Hier der Link zum Youtube Official Video:
http://bit.ly/bass-yt

MILK & SUGAR melden sich nach ihrem massiven Sommerhit „Canto Del Pilón“ zurück mit ihrer neuesten Single „Needin U“. Als Sängerin für ihre neue Produktion haben sie dieses mal Housemusic-Legende Barbara Tucker mit an Bord gezogen.

„Needin U“ wird neben Barbara Tucker´s Vocals von einem monumentalen Basslauf getragen, der sich über weite Strecken des Song organisch bis zum Höhepunkt immer und immer mehr aufbaut, bis die Tanzfläche förmlich explodiert. Sicher ist: Die neue Milk & Sugar Single wird wieder die Dancefloors und den Äther von Ibiza bis nach Brasilien rocken und ‚the next Big Thing’ für MILK & SUGAR werden!

MILK & SUGAR blicken nach mehr als eineinhalb Jahrzenten auf eine lange und erfolgreiche Karriere als DJ´s und Produzenten zurück, in der sie mehrfach um die ganze Welt gejettet sind und ihren typischen Housemusic-Sound ständig weiter perfektionieren konnten. Es ist die erste Kollaboration mit Barbara Tucker, die für ihre unglaubliche Bühnenpräsenz und ihre unverwechselbare Stimme weltweit berühmt ist. Barbara Tucker ist seit 20 Jahren nicht mehr aus der Housemusik-Szene wegzudenken. Unter ihren größten Hits – allesamt US-Billboard no.1’s – waren zum Beispiel „“Beautiful People”, “I Get Lifted”, “Stay Together”, “Jazz It Up”, und “Stop Playing with My Mind”.

Das Single-Bundle von MILK&SUGAR feat. Maria Marquez mit Mixen von Nora En Pure, Kellerkind, Taan Newjam und Afterlife erscheint am 27. Juni!

Die aktuelle MILK & SUGAR-Single „Canto Del Pilón“ ist auf dem besten Wege zu einem europaweiten Hit zu werden, nachdem sie bereits in der Türkei, Ungarn und in Rumänien Platz 1 der iTunes-Charts erobern konnte. „Canto Del Pilón“ beweist die Bandbreite des DJ- und Produzentenduos auf ein Neues, und auch, dass sie sich auf ihren Touren rund um die Welt gerne von regionaler Musik inspirieren lassen. Auf ihrer neuen Single arbeiten MILK & SUGAR mit der venezolanischen Sängerin María Marquéz zusammen, die schon seit den 60ern und 70ern in ihrer Heimat eine Ikone ist.

Als Remixer konnten sie den Berliner Mastermind Taan Newjam verpflichten, sowie Zwette, Nora En Pure und den Italienischen Deephouse-Spezialisten Simone Vitullo. Auch Stil Vor Talent Mitglied Kellerkind, Peer Kusiv und Déepalma Chef Yves Murasca steuern Remixe bei. Abgerundet wird diese Hit EP mit dem Downbeat-Mix von UK-Chillout-Ikone Afterlife – Der Sommer kann kommen.

Videolink Canto Del Pilón:
http://youtu.be/WegeRJiZKMI