Als erste Vorab-Single des neuen MANDOKI SOULMATES Doppelalbums “Living In The Gap + Hungarian Pictures” erschien am 12.07. die Single “Young Rebels”. Musikalisch ist der Song geprägt durch den Gesang von Leslie Mandoki, Nick van Eede, Bobby Kimball und Jesse Siebenberg, einen wunderbar groovenden Richard Bona Bass, Cory Henry an der Hammond, Gitarrenlegende Mike Stern sowie am Saxophon Jazz-youngster Max Merseny und den unnachahmlichen John Helliwell.

“Young Rebels” ist ein Aufschrei! Eine knallharte Abrechnung mit dem eigenen Generationsversagen der vergangenen Dekaden. Ein Stopp! dem “Weiter-so”. Junge Menschen müssen heute auf die Straße gehen, um ihre Zukunft zu retten! Eine Zukunft, für die es bedauerlicherweise längst nicht mehr nur 5 VOR 12 ist. Fridays for Future – sind das “Young Rebels with a new dream”, oder “new rebels with an old dream”? Die Soulmates geben ihnen etwas mit auf den Weg, so heißt es gleich zu Beginn des Songs: “Letter to the new kids fighting, takin‘ it out to the front, living is a strange song playin‘, but the track is only playin’ once”.

Das neue Konzept-Doppelalbum “Living In The Gap + Hungarian Pictures” von Leslie Mandoki und seinen MANDOKI SOULMATES ist in jeder Hinsicht außergewöhnlich. Diese Band der Bandleader, allesamt honorige und hochdekorierte Größen des Rock und Jazz liefert hier ein Album von höchster gesellschaftspolitischer Relevanz ab. Nicht nur die Textinhalte, sondern auch der Sound dieses Albums sind absolut zeitgemäß.

 

Tourdaten:
31.10.2019 – Hamburg, Laeiszhalle
07.11.2019 – München, Circus Krone
08.11.2019 – Dortmund, Konzerthaus
09.11.2019 – Berlin, Konzerthaus

Der international erfolgreiche Musiker und Produzent Leslie Mandoki ist dieses Jahr im Herbst mit seiner legendären Band „Mandoki Soulmates“ auf großer Tour. Die vier Konzerte unter dem Titel „Hungarian Pictures“ sind hinsichtlich dem Line-Up an Weltklassemusikern und künstlerischem Anspruch ein absolutes Highlight im Konzertjahr 2019:

Mandoki Soulmates „Hungarian Pictures“-Konzertreihe:

31.10.2019 – Hamburg, Laeiszhalle
07.11.2019 – München, Circus Krone
08.11.2019 – Dortmund, Konzerthaus
09.11.2019 – Berlin, Konzerthaus

Die Mandoki Soulmates – 2019 auf Tour unter anderem mit Bobby Kimball (Toto), John Helliwell (Supertramp), Randy Brecker, Tony Carey (Rainbow), Chris Thompson (Manfred Mann‘s Earth Band), Richard Bona, Nick van Eede (Cutting Crew), Mike Stern und Bill Evans – verkörpern den Spirit der 1970er Jahre, als Künstler nach individueller, musikalischer Vielfalt strebten aber auch nach uneingeschränkter Freiheit. Seit inzwischen über 25 Jahren bringt Leslie Mandoki all diese legendären anglo-amerikanischen Jazz- und Rock-Ikonen als „Mandoki Soulmates“ als eine Band im Studio und auf den Bühnen der Welt zusammen, immer nach dem Motto: „One Stage – One Band“.

Es sind großartige Musik-Momente, wenn sich Musikgrößen wie Startrompeter Till Brönner mit seinem großen Vorbild, dem legendären und weltbesten Trompeter Randy Brecker duelliert, oder Improvisationsgenie Bill Evans mit seinem Sopransaxophon und John Helliwell (Supertramp) mit der Klarinette ihre Klangbilder malen. Jazz- und Fusion-Gitarrenlegende Mike Stern und Soulmates-Youngster und dreifacher Grammy-Gewinner Cory Henry an der Hammond, oder Bassisten-Offenbarung Richard Bona begeistern mit unbändiger Spielfreude und mitreißenden Soli. Einfach atemberaubend. Generationen von Großmeistern des Rock und Jazz stehen hier gemeinsam auf einer Bühne.

Die Soulmates stehen mit ihrer Musik nicht nur für Virtuosität, sondern vor allem für handgemachte Musikkunst, oder wie Leslie Mandoki es beschreibt: „Auch in Zeiten einer, von Influencern und Social Media dominierten Welt, in der Kurznachrichten auf dem Smartphone fast die gesamte Kommunikation ersetzen, ist Musik für uns immer noch wie ein mit Tinte auf Papier handgeschriebener Liebesbrief.“

Zuletzt führte die Konzertreihe „Wings of Freedom“ die ManDoki Soulmates von Paris über London, Berlin und Budapest bis New York. Das Konzert im Konzerthaus Berlin war für Mandoki ein ganz spezielles Konzert, bei dem er die deutschen Soulmates, Trompeter Till Brönner und „Jazzpapst“ und Saxophonikone Klaus Doldinger, mit den legendären amerikanischen Soulmates-Kollegen auf der Bühne zusammenbrachte. Diese einzigartigen Momente begeisterten das Konzert-Publikum, darunter hohe Prominenz aus allen Bereichen der Gesellschaft von Politik, Medien und Wirtschaft bis zu Musik, Kunst und Film. Für die „Wings of Freedom“ Konzertreihe wurde Mandoki und seinen Soulmates auch die Ehre nationaler wie internationaler Auszeichnungen zuteil.

Auf der Doppel-Blu-Ray “Wings Of Freedom”, die ab 24.05.2019 erhältlich ist, können die besten Momente der Konzerte mit Leslie Mandoki und den Soulmates Ian Anderson (Jethro Tull), Jack Bruce (Cream), Bobby Kimball (Toto), David Clayton-Thomas (Blood, Sweat & Tears), Al Di Meola, Chaka Khan, Greg Lake (Emerson, Lake & Palmer), Randy Brecker, Bill Evans, Till Brönner, Klaus Doldinger (Doldinger’s Passport), Cory Henry, Mike Stern, Nick van Eede (Cutting Crew), Chris Thompson (Manfred Mann´s Earth Band), John Helliwell (Supertramp), Nik Kershaw, Tony Carey (Rainbow), Mark Hart (Crowded House), Peter Maffay, Midge Ure (Ultravox), Piero Mazzocchetti, Aura Dione, Anthony Jackson und Julia Mandoki noch einmal in bester Qualität erlebt werden.

Neben der kompletten Show aus dem Konzerthaus Berlin (aufgenommen mit 16 Kameras) enthält die Doppel Blu-ray Ausschnitte aus den Konzerten in Paris, London, Budapest, New York und weiteres Bonusmaterial – insgesamt über 7 Stunden Musikgenuss.

Pünktlich vor der Tour im Herbst erscheint dann auch am 11.10.2019 das neue Doppel-Album der Mandoki Soulmates „Living in the Gap/ Hungarian Pictures“.