Sie zählen seit Jahren zu den erfolgreichsten Deutschrockbands und sind dennoch alles andere als Mainstream. Mit ihrem kommenden, am 30. August erscheinenden neuen Studioalbum „Auf Messers Schneide“ schicken sich die Saarländer an, wieder einen tiefen Krater in der gepushten Musikindustrie zu hinterlassen.

„Ein Schelm der Böses dabei denkt!?“ – betrachtet man den Albumtitel im Hinblick auf die Geschichte der Brüder. Kritisch beäugt von allen Seiten, aber immer geradeaus am Strom der Mitstreiter vorbei holt die Ausnahmeband nun zum zehnten Schlag aus!

Stilistisch ist „Auf Messers Schneide“ das bislang ausgereifteste und vielschichtigste Werk der KRAWALLBRÜDER, ohne dabei ihre Kernkompetenz, einen ungeschliffenen, roh-mitreißenden Mix aus Streetpunk, Metal, Hardcore und Oi!, aus dem Fokus zu verlieren. Textlich präsentiert sich die Band erneut streitbar und hat nichts an ihrer Schärfe eingebüßt. „Die Texte berühren teils sehr stark Grenzen, wenn man sich mit ihnen beschäftigt und ihren Sinn erfasst“, so die Band selbst. „Und das meinen wir nicht unbedingt politisch, sondern aufs Leben und auf bestimmte Lebensereignisse bezogen.“

Wer auf eine direkte, ungeschönte Sprache und einen unzensierten Blick aufs Leben steht, kommt bei den KRAWALLBRÜDERN auf seine Kosten. Mit politischem Extremismus haben die Musiker jedoch nichts zu tun. Immer wieder grenzen sie sich öffentlich davon ab und engagieren sich zudem sozial.

Seit ihrem 2013er Album „Schmerzfrei“ sind die KRAWALLBRÜDER aus den Top 5 der deutschen Albumcharts nicht mehr wegzudenken.

Mit „Auf Messers Schneide“ liefert die Band die ein oder andere autobiografische Note. Kritisch beäugt von allen Seiten und vom Naturell her gegen den Strom schwimmende Individuen – die Musiker verstehen sich als gesellschaftliche Grenzgänger.

Zehn Songs plus einen Bonustrack umfasst das neue Album.  Im Titeltrack gibt es einen Gastauftritt der Berliner von Ostfront.

Ebenfalls am 30.8. wird das Mini-Album „Unverhohlen und Unverzerrt II“ erscheinen, und damit der zweite Teil ihrer Akustik-Reihe. Sechs Songs, darunter zwei komplett neue und vier altbekannte in neuem Gewand wird das Minialbum enthalten. Genau der richtige Soundtrack um den verwässerten Kneipenabend zu retten und absolut mitsingtauglich!

Halten sich die KRAWALLBRÜDER im ersten Halbjahr mit Liveauftritten noch eher bedeckt, geht es im Herbst auf ausführliche „Auf Messers Schneide“-Tour mit neuen Adrenalinkicks, neuer Bühnenshow und natürlich den neuen Songs im Gepäck!

Seid also dabei, wenn die Brüder wieder freidrehen, das Publikum die P.A. übertönt und neue Hymnen mit alten Klassikern die Hallen zum Beben bringen!

04.10. Bremen, Aladin
05.10. Kiel, Max
18.10. Leipzig, Hellraiser
19.10. Pirmasens, Quasimodo
15.11. Stuttgart, LKA
16.11. Regensburg, Airport Obertraubling
13./14.12. Oberhausen, Turbinenhalle
28.02. Nürnberg, Cult
29.02. Berlin, Huxleys
06.03. Köln, Essigfabrik
07.03. Bochum, Matrix
20.03. Osnabrück, Hyde Park
21.03. Magdeburg, Factory
10.04. Frankfurt, Batschkapp
11.04. Dresden, Alter Schlachthof
02.10. Cottbus, Gladhouse
03.10. Bad Salzungen, KW70
29.10. Cham, LA
31.10. St. Wendel, Heimspiel
13.11. Riesa, Sachsenarena
14.11. Wetzlar, Black Pearl

Unter dem Titel „HEUTE-MORGEN-FÜR IMMER“ veröffentlicht die Saarländische Streetrock/Deutschrock-Band KRAWALLBRÜDER am 22. Januar 2016 ein Doppelalbum mit 28 Songs, bestehend aus neuem Material sowie ihren größten Hits in neuem Soundgewand.

Am 18. März geht die Gruppe dazu auf Tour. In den letzten 22 Jahren haben sich die KRAWALLBRÜDER stetig und nonkonform an die Speerspitze der deutschsprachigen Rockmusik gekämpft.
Ein oftmals steiniger Weg, denn die vier Musiker mussten sich dabei durch viel Gegenwind und Kritik arbeiten.

Dreizehn Städte mit den renomiertesten Konzerthallen der Republik wird das Quartett ab März im Rahmen ihrer Tour bereisen: Unter anderem werden die „Grosse Freiheit“ in Hamburg, die „Baschkapp“ in Frankfurt oder die „Turbinenhalle“ in Oberhausen Tourstops darstellen!

Neben der Tatsache, dass das Publikum per Abstimmung Einfluss auf die Setlist der Tour nehmen kann, haben die Brüder samt Ihrer Crew das Tourequipment, Licht, Ton und Spezialeffekte, massiv aufgestockt und
werden sicher für die ein oder andere Überraschung sorgen! Eine Tour also die alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen wird!?
Die Saarländer werden die Messlatte auf jeden Fall gehörig nach oben korrigieren!

Das Bühnenbild wurde komplett überarbeitet und ergänzt und begleitet die Band in einem eigenen Sattelzug von Show zu Show. Ebenso wie die Crew, die für die „KrawallBrüder“ inzwischen Familie und Freund geworden ist, man arbeitet eben nicht nur miteinander und genau dieses Gefühl bekommt der Zuschauer auch auf den Gigs mit!

Eine Zusammengehörigkeit hat sich auch bei den Hörern und Fans der Band gebildet, die „KrawallBrüder“ polarisieren und verbinden, wie es nur wenige Bands bislang geschafft haben!

Kommt und feiert mit, wenn es nicht nur für die Brüder heisst: HEUTE-MORGEN-FÜR IMMER!!!

 

Die vier Saarländer haben es sich scheinbar zur Lebensaufgabe gemacht, überall anzuecken und klar auszusprechen, was andere nicht anpacken möchten und das spricht wiederum über 100.000 bekennenden Anhängern der Band aus der Seele. Fernab von jeglichen politischen Peinlichkeiten rocken die Brüder um Gründungsmitglied Pascal Gaspard seit über 20 Jahren die Bretter, die die Welt bedeuten, füllen heute die Hallen mit 1000en von Fans und besetzen nicht umsonst Headlinerslots auf Festivals mit über 20.000 Besuchern. Kein Wunder dass es die letzten Alben "schmerzfrei" sowie "Blut, Schweiß und keine Tränen" bis auf Platz 5 und Platz 15 der offiziellen deutschen Albumcharts geschafft haben und sich mehrere Wochen in den Top 100 halten konnten.

2015 ist es wieder soweit: Die KrawallBrüder gehen den nächsten Schritt und veröffentlichen am 20. Februar ihr neues Album "VENGANZA", um anschließend auf große Hallentour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz zu gehen. Neben Publikumshochburgen wie Oberhausen, Erfurt, Leipzig, Berlin, München und vielen anderen, setzen die Brüder erstmalig einen Fuß nach Bremen, um auch das Publikum im Norden zu begeistern.

Eine Tour im klassischen Sinne also? Sicher nicht, denn das Einzige, was für das Auge des Betrachters gleich bleibt, sind die vier Bandmitglieder Pascal, Flo, Swen und Thomas, die seit 2007 als feste Besetzung unterwegs sind. Die Bühnenshow wird eine andere sein und alles bisher Dagewesene spielend in den Schatten stellen. Aber KOMMT und SEHT und FEIERT selbst, wenn am 07. März mit einem Heimspiel in Saarbrücken die "VENGANZA Tour 2015" startet und das E-Werk sprichwörtlich in Flammen gesetzt wird.

"Die Brüder drehen wieder frei" dieses Mal mehr als nur ein Zitat aus dem Song "Morgen die Welt". Jetzt Tickets sichern!!!

Karten sind erhältlich ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der Tickethotline 0341 – 98 000 98 oder im Internet unter www.mawi-concert.de.

Tourtrailer: https://www.youtube.com/watch?v=3KHBJ50iqHA

 

Termine

07.03.2015, 20 Uhr, Saarbrücken, E-Werk
11.03.2015, 20 Uhr, Bochum, Matrix
12.03.2015, 20 Uhr, Köln, Essigfabrik
13.03.2015, 20 Uhr, Hannover,  Capitol
14.03.2015, 20 Uhr, Schwäbisch Hall, Stage Club
19.03.2015, 20 Uhr, Lahr, Universal D.O.G.
21.03.2015, 20 Uhr, Aarburg(CH), Musigburg
27.3.2015, 20 Uhr, Wien,  ((scene))
28.3.2015, 20 Uhr, Lichtenfels, Stadthalle
02.04.2015, 20 Uhr, FFM,  Batschkapp
03.04.2015, 20 Uhr, Berlin, Huxleys
04.04.2015, 20 Uhr, Erfurt,  Stadtgarten
10.04.2015, 20 Uhr, Oberhausen, Turbinenhalle
11.04.2015, 20 Uhr, Hamburg, GF 36
12.04.2015, 20 Uhr, Rostock, Moya
16.04.2015, 20 Uhr, Bremen, Aladin
17.04.2015, 20 Uhr, Leipzig, Haus Auensee
18.04.2015, 20 Uhr, Dresden, Reithalle
24.04.2015, 20 Uhr, Nürnberg, Hirsch
25.04.2015, 20 Uhr, München, Backstage

 

Die vier Saarländer haben es sich scheinbar zur Lebensaufgabe gemacht, überall anzuecken und klar auszusprechen, was andere nicht anpacken möchten und das spricht wiederum über 100.000 bekennenden Anhängern der Band aus der Seele. Fernab von jeglichen politischen Peinlichkeiten rocken die Brüder um Gründungsmitglied Pascal Gaspard seit über 20 Jahren die Bretter, die die Welt bedeuten, füllen heute die Hallen mit 1000en von Fans und besetzen nicht umsonst Headlinerslots auf Festivals mit über 20.000 Besuchern. Kein Wunder dass es die letzten Alben "schmerzfrei" sowie "Blut, Schweiß und keine Tränen" bis auf Platz 5 und Platz 15 der offiziellen deutschen Albumcharts geschafft haben und sich mehrere Wochen in den Top 100 halten konnten.

2015 ist es wieder soweit: Die KrawallBrüder gehen den nächsten Schritt und veröffentlichen am 20. Februar ihr neues Album "VENGANZA", um anschließend auf große Hallentour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz zu gehen. Neben Publikumshochburgen wie Oberhausen, Erfurt, Leipzig, Berlin, München und vielen anderen, setzen die Brüder erstmalig einen Fuß nach Bremen, um auch das Publikum im Norden zu begeistern.

Eine Tour im klassischen Sinne also? Sicher nicht, denn das Einzige, was für das Auge des Betrachters gleich bleibt, sind die vier Bandmitglieder Pascal, Flo, Swen und Thomas, die seit 2007 als feste Besetzung unterwegs sind. Die Bühnenshow wird eine andere sein und alles bisher Dagewesene spielend in den Schatten stellen. Aber KOMMT und SEHT und FEIERT selbst, wenn am 07. März mit einem Heimspiel in Saarbrücken die "VENGANZA Tour 2015" startet und das E-Werk sprichwörtlich in Flammen gesetzt wird.

"Die Brüder drehen wieder frei" dieses Mal mehr als nur ein Zitat aus dem Song "Morgen die Welt". Jetzt Tickets sichern!!!

Karten sind erhältlich ab sofort bei allen bekannten Vorverkaufsstellen, telefonisch unter der Tickethotline 0341 – 98 000 98 oder im Internet unter www.mawi-concert.de.

 

Tourdaten:

07.03.2015, 20 Uhr, Saarbrücken, E-Werk
11.03.2015, 20 Uhr, Bochum, Matrix
12.03.2015, 20 Uhr, Köln, Essigfabrik
13.03.2015, 20 Uhr, Hannover,  Capitol
14.03.2015, 20 Uhr, Schwäbisch Hall, Stage Club
19.03.2015, 20 Uhr, Lahr, Universal D.O.G.
21.03.2015, 20 Uhr, Aarburg(CH), Musigburg
27.3.2015, 20 Uhr, Wien,  ((scene))
28.3.2015, 20 Uhr, Lichtenfels, Stadthalle
02.04.2015, 20 Uhr, FFM,  Batschkapp
03.04.2015, 20 Uhr, Berlin, Huxleys
04.04.2015, 20 Uhr, Erfurt,  Stadtgarten
10.04.2015, 20 Uhr, Oberhausen, Turbinenhalle
11.04.2015, 20 Uhr, Hamburg, GF 36
12.04.2015, 20 Uhr, Rostock, Moya                          
16.04.2015, 20 Uhr, Bremen, Aladin
17.04.2015, 20 Uhr, Leipzig, Haus Auensee
18.04.2015, 20 Uhr, Dresden, Reithalle
24.04.2015, 20 Uhr, Nürnberg, Hirsch
25.04.2015, 20 Uhr, München, Backstage