Jonas Monar veröffentlicht sein Musikvideo zu #DuBistMirWichtig auf Digster Pop! Worum es im Song geht?

Aufzumuntern, Mut zu machen, einfach mal einer Person sagen, wie wichtig sie ihm eigentlich ist. Dass diese Person nicht alleine ist.
Denn das kann man eigentlich gar nicht oft genug betonen!

Heute (10.September 2017) ist Welttag für Suizidprävention.  

Das Motto des diesjährigen Welttags lautet „Hand in Hand für Suizidprävention“ und unterstreicht die Tatsache, dass wir zusammen arbeiten müssen, um gemeinsam Suizide zu verhindern und Leben zu retten.

Der Caritasverband hat für deren U25 hat Jonas gefragt, ihnen einen Song zu schreiben, mit welcher diese Botschaft verbreitet werden kann. #dubistmirwichtig ist das Ergebnis.

Mit dem Video wollen Jonas & Friends Liebe in der Welt verbreiten und Informationen über die Hilfsprogramme der U25 an die Jugendlichen tragen. „Du bist mir wichtig“ macht auf sehr unaufdringliche Weise klar, wie wichtig es ist Probleme von Kindern und Jugendlichen ernst zu nehmen, zuzuhören, Empathie zu zeigen und egal in welcher Form eine Anlaufstelle zu sein, bei der man sich sicher fühlen kann.

Kein Tag vergeht, an dem Jonas Monar nicht ans Musik machen denkt. Er saugt den Alltag auf, lässt ihn Revue passieren, setzt sich hin, schreibt und schwupp entstehen Songs – alltäglich sind diese allerdings nicht. Viel zu viel steckt in seinen Liedern: Emotionen, Erlebnisse, Enthusiasmus – alles ganz privat und unverschnörkelt, einfach ehrlich und nahbar.
Jonas: Ein netter, junger, höflicher Mann, der weiß, wie das Leben spielen kann. Aus dem Dorf in die große Stadt, trieb es ihn vor ein paar Jahren aus der hessischen Provinz nach Berlin. Ein Unterschied wie Tag und Nacht und doch Balsam für die Kreativitätsphasen.

Nachdem Jonas schon zu Schulzeiten musikalisch unterwegs war, mit seiner ersten Band spielte er bereits im Vorprogramm von Silbermond, begann seine Solo Phase. Das erste Lebenszeichen war Ende 2016 die Single „Playlist“. Der Künstler selbst sagt über den Song:
„Es ist ein wunderbares Geschenk, umgeben zu sein von Menschen, die dich lesen können. Du drehst einen Song voll auf und ZACK! weiß dein bester Kumpel was los ist. Wie schön, sich nicht erklären zu müssen, wenn man keine Lust auf Reden hat. Playlist ist eine Ode an die Freundschaft und die Liebe. Mein Vater hat meiner Mutter am Anfang Ihrer Beziehung Mixtapes geschenkt mit Lovesongs im besten Sinne, heute versendet man Playlisten. Es ist zwar ein blöder Allgemeinplatz aber Musik braucht tatsächlich keine Worte. Und es war schon krass als ich meine erste Single live im Konzert gespielt habe wie  das Publikum unisono sofort wusste um was es geht und mit gesungen hat. Ein tolles Gefühl!“

Doch geht es auf „Alle Guten Dinge“ nicht immer nur ums fröhlich sein, das Leben hat auch seine dunklen Momente, die Jonas nicht verschweigt, sondern auf den Tisch packt. Sein Song „Immun“ handelt von einer schwierigen Trennungsphase, die er vor einiger Zeit erlebte und trotz der neuen Heimat Berlin nur schwer hinter sich brachte. Ähnlich tief geht sein Song „Sturm“, der zwar zuerst die Verzweiflung aufzeigt, dann aber auch einen Weg aus der Tiefe mitliefert.

Doch ist Jonas nicht nur gut am Stift, sondern auch auf der Bühne ein Naturtalent. Besonders das Klavier hat es ihm angetan und somit ist er immer für spontane Performances zu haben. Neben seinen Street-Piano Aktionen ist Jonas im Herbst mit Band live auf Tour zu erleben.

 

Alle Guten Dinge Tour 2017
15.09. – Frankfurt, Zoom
16.09. – Köln, LUXOR
18.09. – Hamburg, STAGE CLUB
19.09. – Berlin, Lido
21.09. – München, Ampere

Mit seiner ersten Single „Playlist“, seinem Talent und dem einnehmenden Wesen avancierte Jonas Monar Ende letzten Jahres zum Geheimtipp des Genres Deutschpop. Die Erfolge reihen sich geradezu aneinander: Über 2 Millionen Streams auf Spotify, von Null auf 8.000 Likes bei Facebook und natürlich Jonas‘ Song „Die Andern“ als Titeltrack für den Kinohit „Vampirschwestern 3“. Doch damit nicht genug, denn mit dem ersten Musical.ly Musikvideo der Welt revolutionierte Jonas so nebenbei auch noch die Musikwelt.

Im neuen Jahr geht es weiter mit der neuen Single „Alle guten Dinge“, die der Vorbote zum gleichnamigen Album ist, welches am 10. März erscheint. Der Song handelt von unverwüstlichen Freundschaften die nichts so schnell auseinander bringt. Zwei gegen den Rest der Welt – sowohl  mit viel Trost und Melancholie, als auch mit Hoffnung und Euphorie. Zusammengefasst eine Mischung aus Überschwung und Tiefgang mit hohem Identifikationspotential – Ein Hoch auf die Freundschaft:

„Wenn ich von hier weggeh´ dann mit dir und tanz ich aus der Reihe mit dir – mit dir. Schaff´ ich´s nicht alleine, dann mit dir und kann ich hier nicht bleiben, kommst du – mit mir. Denn mit dir, passiern alle guten Dinge, alle guten Dinge. Mit dir, passiern alle guten Dinge, alle guten Dinge. Es ist egal, was da draußen so abgeht,  weil sich heute die Welt nur für uns dreht.“

Jonas ist demnächst auch live zu erleben, zuerst im Vorprogramm von Niila (07. März -19.März) und dann ab dem 18. April auf seiner eigenen Tour.

Hier die Tourdaten:
18.04.2017 München, Ampere / Muffatwerk
20.04.2017 Frankfurt, Zoom
21.04.2017 Köln, Luxor
22.04.2017 Hamburg, Nochtspeicher
24.04.2017 Berlin, Lido

Dreiergespann aus Universal Music Germany, musical.ly und Celepedia erschaffen für „Playlist“ von Newcomer Jonas Monar ein eigenes musical.ly-Musikvideo

Vom 21. bis zum 25. Oktober hatten Muser (=musical.ly User) aus ganz Deutschland die Möglichkeit zu Jonas Monars Single „Playlist“ ihre Performance samt Hashtag #singplaylist hochzuladen.

Über seinen offiziellen musical.ly Account @jonasmonar rief der Singer-Songwriter persönlich zum Mitmachen auf und präsentierte die gefühlvolle Piano-Version seiner ersten Single. Aus den besten musical.lys ist jetzt das allererste Musical.ly Musikvideo der Welt entstanden.

Für das Video, produziert von Celepedia, dem digitalen Jugendmagazin von Axel Springer, wurden die schönsten und kreativsten musical.lys aus den üblichen 15-sekündigen Clips,  aus über 6.000 Einsendungen ausgewählt! Die gemeinsame Kampagne erzielte eine Reichweite von über 2 Millionen Kontakten – allein durch die kreierten musical.lys.

Das Video feiert heute auf Digster Pop Premiere. Mit 1.4 Mio. Abonnenten ist Digster Pop aktuell der größte deutsche Pop-Musik Kanal auf YouTube.

Patrick Mushatsi-Kareba (Universal Music – General Manager Marketing / Digital, Dom/Polydor Island & Vertigo Capitol) sagt dazu: „Musical.ly ist als eine der schnellst wachsenden Social-Media-Plattformen auch für unsere Künstler eine extrem spannende Plattform. Es freut uns, dass wir gemeinsam mit Musical.ly und Jonas Monar das erste Musikvideo kreieren konnten.“

In den Songs des Wahlberliners Jonas Monar geht es nicht um Klischees und kitschigen Pop. Eine Mischung aus Überschwang und Tiefgang entfacht die unterschiedlichsten Gefühlsregungen und bewirkt ein Zusammenspiel von Euphorie, Trost und Melancholie. „Playlist“ vermittelt einen sehr guten, ersten Einblick in Jonas  Monars Debütalbum „ Alle gute Dinge“, welches im März 2017 bei Polydor Island/ Universal Music erscheint.

Das „Playlist“-musical.ly-Musikvideo entstand durch das Dreiergespann aus Universal Music Germany, der Video-Social-Media-Plattform musical.ly und dem digitalen Jugendmagazin Celepedia.

In Deutschland zählen über fünf Millionen Teenager zum Kreis der Muser, die täglich mehrere Tausend musical.lys erstellen. Weltweit sind es bereits über 130 Millionen Muser. So verwundert es kaum, dass die Video-Social-Media Plattform mittlerweile als legitimer Nachfolger von Snapchat & Co gehandelt wird.
Dem hohen Zuspruch erfreut sich musical.ly vor allem aufgrund der wöchentlich neuen Hashtag-Challenges, welche die Muser kontinuierlich zu neuen Ideen für ihre Videos inspirieren.