Am 20. September ist es endlich so weit: mit dem Album „DNA“ beendet Jeanette Biedermann ihre mehr als zehnjährige Veröffentlichungspause als Solo-Künstlerin. Im Tracklisting des Longplayers, der in Zusammenarbeit mit Jules Kalmbacher (Xavier Naidoo, Mark Forster, Andreas Kümmert), Jens Schneider (Lotte, Wincent Weiss, Max Giesinger), Daniel Flamm (Udo Lindenberg, Christina Stürmer, Clueso) und Jörg Weißelberg (Ewig, Silbermond, Stefan Waggershausen) entstand, finden sich neben den Vorab-Auskopplungen „Wie ein offenes Buch“, „Deine Geschichten“ und „In den 90ern“ (Song der großen RTL-, Super RTL- und RTLplus-Kampagne) auch die brandneue Single „Besser mit dir“, die seit dem 16. August erhältlich ist.

Der wunderschöne Song, der sich souverän zwischen balladeskem Piano-Pop und fingerschnippender Emo-Hymne bewegt, ist ein eine ehrliche und bewegende Ode an die Menschen, „die alleine durch ihre bloße Anwesenheit unser Leben besser machen. Die ohne ‚wenn und aber‘ hinter uns stehen und uns so nehmen, wie wir sind. Es ist unglaublich schön, wenn man solche Menschen gefunden hat. Geteiltes Leid ist halbes Leid, geteiltes Glück verdoppelt sich.“ erklärt Jeanette.

Das (Solo-)Comeback-Jahr 2019 hatte für die Sängerin, Songwriterin und Schauspielerin bereits aufsehenerregend begonnen: zusammen mit den Kollegen Johannes Oerding, Wincent Weiss, Milow, Soler, Haben und Michael Patrick Kelly wirkte sie in der sechsten Staffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ (VOX) mit. Gemeinsam mit ihrem „Live“-Partner Live Nation geht es im Januar und Februar auf „DNA“-Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Alles kommt wieder, wieder und wieder… zu dieser zeitlos unumstößlichen Erkenntnis kommt Jeanette Biedermann nach drei  Minuten Uptempo-Schnelldurchlauf jenes Jahrzehnts, das nicht nur sie, sondern auch viele ihrer Fans nachhaltig geprägt hat. Geradezu atemberaubend ist dabei nicht nur das Tempo, sondern auch die Akribie, mit der die Sängerin und Songwriterin SO VIELE TYPISCHE Trends, Hypes und Legenden aneinanderreiht, die die Ära zwischen 1990 und 1999 so unvergesslich gemacht haben – von Buffalos, Tribal Tattoos und Tic Tac Toe über VIVA, MTV, Grunge, Eurodance und Loveparade bis hin zu Spice Girls, Lola rennt, Wayne’s World, Johnny Depp, Tamagotchi, Apfelkorn und Internet-Hysterie. Man müsste schon extrem lange in sich gehen und intensiv grübeln, um auch nur ein Nineties-Schlagwort aufzuspüren, das in „In den 90ern“ keine Erwähnung findet.

Seit Kurzem kommt der Song, der auch auf Jeanette Biedermanns kommendem Album „DNA“ zu finden sein wird, in einer großen Kampagne im Programm von RTL, Super RTL und RTLplus zum Einsatz. Mit dem Longplayer beendet die 39-Jährige eine mehr als zehnjährige Veröffentlichungspause als Solo-Künstlerin. Die vierzehn Songs des Longplayers, darunter die bereits vorab erschienenen Auskopplungen „Wie ein offenes Buch“ und „Deine Geschichten“, entstanden in Zusammenarbeit mit Jules Kalmbacher (Xavier Naidoo, Mark Forster, Andreas Kümmert), Jens Schneider (Lotte, Wincent Weiss, Max Giesinger) und Daniel Flamm (Udo Lindenberg, Christina Stürmer, Clueso). Und natürlich stand ihr auch Ewig-Bandkollege und Ehemann Jörg Weißelberg(musikalischer Director „The Voice“) bei der Entstehung des Albums – als Gitarrist, Songwriter und Produzent – zu Seite. Ebenfalls in diesem Jahr wirkte Jeanette (zusammen mit den Kollegen Johannes Oerding, Wincent Weiss, Milow, Soler, Haben und Neu-Gastgeber Michael Patrick Kelly) in der sechsten Staffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ (VOX) mit.

Gemeinsam mit ihrem „Live“ Partner Live Nation geht es dann im Januar und Februar 2020 auf DNA Tour durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Mehr als zehn Jahre sind seit der Veröffentlichung ihres letzten Solo-Albums „Undress To The Beat“ ins Land gegangen – nun meldet sich Jeanette Biedermann zurück! Und so ziemlich alles ist neu: zusammen mit dem Team Jules Kalmbacher, Jens Schneider, Daniel Flamm und Jörg Weisselberg setzt die 39-jährige Berlinerin in Zusammenarbeit mit ihrem neuen Label Columbia Records ab sofort auf Songs in deutscher Sprache. „Der Grund dafür ist, dass ich mich in der deutschen Sprache viel tiefgründiger und ehrlicher ausdrücken kann. Und ich habe einfach mehr Worte zur Verfügung“, erklärt sie.

Nach einer fulminanten Musikkarriere, die ab 2000 mit über 10 Top Ten Singles – u. a. „ROCK MY LIVE“, „WE’VE GOT TONIGHT“ und „RIGHT NOW“ begonnen hatte und in der deren Verlauf sie über eine Million Tonträger verkaufte, zahlreiche ausverkaufte Tourneen absolvierte und etliche Auszeichnungen erhielt, hatte sie sich 2009 eine (Solo-)Auszeit genommen. Als Sängerin der Band Ewig veröffentlichte sie seitdem zwei Studioalben, spielte Clubkonzerte, Festivals und Tourneen. Zusammen mit Ewig-Mitglied Christian Bömkes und Jörg Weisselberg schrieb sie überdies Songs für andere Künstler. „Die Songs von Ewig waren eher etwas zurückgezogen und verletzlich“, sagt sie. „Natürlich werden auch melancholische und nachdenkliche Songs auf meinem neuen Album sein, allerdings wird man von mir auch wieder die lauten Töne hören und die positive Outgoing-Energie, die ein großer Teil meiner Persönlichkeit ist. Man wird die Lebenserfahrung hören, die ich inzwischen habe“.

Nachdem sie am 26. April mit „Wie ein offenes Buch“ den ersten musikalischen Vorgeschmack auf das am 06.09. erscheinende, neue Album vorgelegt hatte, veröffentlicht Jeanette Biedermann nun mit „Deine Geschichten“ einen zweiten Vorab-Song aus dem kommenden Longplayer. „DEINE GESCHICHTEN“ ist der persönlichste Titel, den Jeanette Biedermann jemals geschrieben hat. Darin verarbeitet sie den viel zu frühen Tod ihres Vaters. Darüber hinaus nimmt Jeanette auf dem berühmten Sofa in Südafrika Platz, um mit den Kollegen Johannes Oerding, Wincent Weiss, Milow, Alvaro Soler, Jennifer Haben und Neu-Gastgeber Michael Patrick Kelly die neue Staffel von „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ zu präsentieren. Die Ausstrahlungen des preisgekrönten Musikformats laufen seit dem 7. Mai jeweils um 20:15 Uhr auf VOX. Die JEANETTE-STORY wird am 21. Mai ausgestrahlt.

Seit knapp zwanzig Jahren ist sie uns so vertraut: JEANETTE BIEDERMANN ist das vielleicht sympathischste deutsche Allround-Talent – auf jeden Fall ist sie aber eine der erfolgreichsten Popsängerinnen des Landes. Mit über einer Million verkaufter Tonträger, ausverkauften Touren und etlichen Auszeichnungen für ihre schauspielerischen und musikalischen Leistungen hatte sie sich eine Solo-Auszeit mehr als verdient und sorgte in den letzten Jahren mit ihrer Band »Ewig« für Furore und reichlich neue Fans. Nach fast zehn Jahren meldet sich JEANETTE BIEDERMANN jetzt solo zurück und bringt mit »WIE EIN OFFENES BUCH« nicht nur einen beeindruckend persönlichen Song, sondern auch das starke erste Leuchtfeuer aus ihrem im Herbst 2019 erscheinenden neuen Album.

Wer »WIE EIN OFFENES BUCH« hört, vergisst beinahe, dass Jeanette schon so lange dabei ist – ihr im Jahr 2019 zuzuhören, ist, wie sie ganz neu kennenzulernen. Zwar verfügt Jeanette noch immer über diesen perfekten Hauch Reibeisenstimme, aber Textzeilen wie »Ich ärgere mich oft stundenlang, wenn ich mal wieder nicht ganz zu mir stand – nicht gesagt hab, was ich denk. Wollte meine Schwächen oft kaschieren, meine Fehler einfach ausradieren – ich bin Meister im Verdrängen« klingen eben nicht mehr nach mädchenhafter Sorglosigkeit, sondern nach der uneitlen Lebenserfahrung einer erwachsenen Frau. Ohne auf ein Gramm ihres typischen Charmes zu verzichten, macht Jeanette komplett auf und singt sich mit »WIE EIN OFFENES BUCH« und gekonnten Pop-Rock-Riffs frei.

Zuschauen kann man dabei übrigens auch im TV, wenn Jeanette auf dem heißbegehrten Sofa in Südafrika Platz nimmt, um mit den Kollegen Johannes Oerding, Wincent Weiss, Milow, Alvaro Soler, Jennifer Haben und Neu-Gastgeber Michael Patrick Kelly die neue Staffel von »Sing meinen Song – das Tauschkonzert« zu präsentieren. Die Ausstrahlungen des preisgekrönten Musikformats laufen ab 7. Mai jeweils um 20:15 Uhr auf VOX, JEANETTE BIEDERMANNs erste Album-Auskopplung »WIE EIN OFFENES BUCH« ist ab sofort erhältlich.