Öfter einmal abschalten, liegenbleiben und einfach die Seele gemeinsam mit seinem Lieblingsmenschen baumeln lassen. Stattdessen hetzen wir mit Vollgas durch das Leben, ohne uns zwischendurch auch Freiräume für ungestörte Momente zu nehmen. Das Solinger Folk-Pop-Duo Jan&Jascha lädt mit seiner neuen Single ein, die hektische Welt da draußen mal kurz zu vergessen und all dem Alltagsstress für ein paar Augenblicke gemeinsam im „Flugmodus“ zu entfliehen!

Manchmal ist es gar nicht so einfach, die viel beschriebene Work-Life-Balance so richtig einzutakten. Jan&Jascha hängen mit ihrer brandneuen Wellness-Pop-Hymne ein musikalisches „Bitte nicht stören“-Schild an die Tür, auf dem sie dem grauen Alltag eine kurzfristige Absage erteilen. Romantik, Zweisamkeit und maximale Entschleunigung statt nerviger Anrufe, Emails, Textmessenger oder sonstiger Nachrichten. Nachdem Jan&Jascha bereits mit ihrer Anfang Juli veröffentlichten Debütsingle „Geschichte schreiben“ für positive Reaktionen gesorgt haben, legt das Duo nun mit „Flugmodus“ das zweite Vorab-Outtake aus seinem für 2020 geplanten Album „Liebes Leben“ vor.

Seit 2014 sind die beiden perfekt aufeinander eingespielten Sandkastenfreunde Jan Hauke (Gesang, Text und Instrumente) und Jascha Welzel (Gesang und Instrumente) zusammen unterwegs, um ihren großen Traum von der gemeinsamen Musik zu leben. Mit ihrem modernen Folk-Pop-Sound aus eingängigen Popharmonien, organischen Instrumenten wie Klavier oder Banjo sowie dem deutschsprachigen Gesang haben sich Jan&Jascha in den letzten Jahren eine stetig wachsende Fan-Community erspielt und das Publikum als gefeierter Supportact der Kelly Family von den Stühlen gerissen. Mit seiner neuen Single schaltet das Duo nun auf „Flugmodus“.

„Sehr oft räumen wir völlig unwichtigen Dingen einen viel zu großen Stellenwert im Leben ein“, erklärt Jan. „Wir lassen uns von Nichtigkeiten stressen, anstatt die Zeit mit unserem Herzensmenschen zu genießen. Mit `Flugmodus` möchten wir unsere Hörer ermuntern, sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen und auch mal das Handy abzuschalten. Auch, wenn es vielleicht im ersten Moment ein seltsames Gefühl ist.“ Die kleine Auszeit für zwischendurch, der sich auch Jascha anschließt. „Wir leben in einem Zeitalter der kompletten Vernetzung und der ständigen Erreichbarkeit. In unserem Song geht es ums Abschalten. Ums Loslassen, um das ganz bewußte, gemeinsame Erleben. Und natürlich in letzter Konsequenz um Freiheit. Um die Freiheit, auf sein Herz zu hören und dem Alltag gemeinsam zu entkommen.“

Momentan arbeiten Jan&Jascha gemeinsam mit Producer Ivo Moring (Matthias Reim, Beatrice Egli, Christina Stürmer) an ihrem für Anfang kommenden Jahres geplanten Debütalbum „Liebes Leben“. Zeitgleich zum Release von „Flugmodus“ ist das Duo auch wieder live auf ausgewählten Festivals zu erleben.

Sie kennen sich schon seit ihren frühesten Sandkastentagen – eine Vertrautheit und Harmonie, die man ihren Songs deutlich anhört. Seit mehr als zwei Jahrzehnten machen Jan Hauke und Jascha Welzel nun schon gemeinsam Musik, die beide zu einer unzertrennlichen Einheit zusammengeschweißt hat. Nachdem sich das Solinger Folk-Pop-Duo in den vergangenen Jahren eine stetig wachsende Fan-Community erspielt hat, legen Jan & Jascha nun die erste Single aus ihrem kommenden Debütalbum „Liebes Leben“ vor!

Auf manche Dinge lohnt es sich, zu warten. So wie auf den ersten offiziellen Longplayer von Jan & Jascha. Bereits seit Kindesbeinen an musizieren die beiden besten Freunde zusammen, waren immer wieder in den verschiedensten Konstellationen aktiv und sind nach dem Release von diversen in Eigenregie produzierten CDs sogar während lokaler Gigs im Vorprogramm von Christina Stürmer oder Stefanie Heinzmann zu sehen gewesen. Seit 2014 sind die beiden blind aufeinander eingespielten als Duo unterwegs, das zusammen seinen großen Traum lebt: Gemeinsam Musik zu machen. Zuletzt waren sie auf 5 OpenAir Konzerten der Opener für die Kelly Family vor jeweils mehr als 10.000 Zuschauern. Als deutschsprachigen Folk-Pop beschreibt die Formation selbst ihren modernen Sound aus eingängigen Popharmonien und organischen Instrumenten wie Klavier oder Banjo, der von Jans eindringlichen Texten abgerundet wird.

Die beiden Musiker Jan Hauke und Jascha Welzel erzählen in ihren Songs Geschichten aus dem echten Leben: Themen wie Freundschaft und Liebe haben dabei ebenso ihren festen Platz, wie Abenteuerlust und Fernweh, nostalgische Kindheitserinnerungen, der immerwährende Drang nach Freiheit und kreativem Ausdruck, oder die Besinnung aufs Wesentliche und die dringend nötige Entschleunigung in dieser schnelllebigen Zeit. Immer durchzogen von einem positiven Grundgedanken. „Unsere Songtexte entstehen ganz natürlich während langer Gespräche über das, was uns bewegt, was wir erleben und was uns wichtig erscheint“, so Jan. „Es geht um den gegenseitigen Austausch. Ich möchte mich dem Publikum so direkt wie möglich mitteilen; das funktioniert am besten auf Deutsch, meiner Muttersprache. Wir versuchen, in den Stücken die ganze Palette des Daseins abzubilden. Das fängt bei Geschichten aus der Kindheit an und geht über positive Aufbruchssongs über nachdenkliche Texte wie beispielsweise „Gute Reise“, der vom Tode eines geliebten Menschen handelt, bis zu hoffnungsvollen Mutmach-Liedern.“

Positives Denken, das Jan & Jascha auch auf ihrer offiziellen Debütsingle „Geschichte schreiben“ transportieren – einem sofort packenden Ohrwurm über neue Anfänge und den Mut, seine Träume zu verwirklichen. Luftig-leichte Gitarrenklänge verbinden sich mit modernen Beats zu einem echten Ohrwurm mit Sommerhitqualitäten. „Im Grunde geht es darum, auf sein Herz zu hören“, erklärt Jascha. „Es gibt Entscheidungen im Leben, in denen man einfach seinem Bauchgefühl folgen und sich auf das konzentrieren sollte, was einen glücklich macht. So wie im Falle von uns beiden: Wir sind unfassbar glücklich, unseren großen Traum leben und gemeinsam Musik machen zu können. Selbst, wenn es manchmal auch mit vielen Entbehrungen einher ging, haben wir diesen Schritt bisher in keiner Sekunde bereut. Wir machen jeden Tag neue Erfahrungen und werden immer kreativer, je länger wir diesen Weg gehen dürfen. Genau diese Botschaft möchten wir auch unseren Hörern vermitteln: Das Leben ist viel zu kurz, um sich mit negativen Dingen herum zu ärgern. Deshalb sollte man keine Angst haben, sich selbst zu verwirklichen und seinen ganz persönlichen Weg zu gehen.“

Momentan arbeiten Jan & Jascha gemeinsam mit Produzent Ivo Moring (Matthias Reim, Beatrice Egli, Christina Stürmer) an ihrem für den Herbst geplanten Debütalbum „Liebes Leben“. Die erste Single „Geschichte schreiben“ ist ab dem 05. Juli 2019 im Radio, als Stream und digitaler Download verfügbar.