Vor nicht einmal einem Jahr waren Glasperlenspiel absolute Newcomer im Pop-Business. Ein Album, eine Single und diverse Touren (u.a. gemeinsam mit Ich + Ich) später, haben sie sich einen festen Platz darin erobert. So erfolgreich wie das letzte Jahr für das Duo aus Stockach am Bodensee mit einem fantastischen Auftritt im Rahmen der ZDF Silvesterfeier am Brandenburger Tor geendet hat, beginnt das Neue mit der Meldung, dass die Debüt-Single „Echt“ aus ihrem ersten Album „Beweg Dich mit mir“ den Goldstatus erreicht hat.

Damit bestätigt sich, was viele Medien- und Branchenkenner nach dem überragenden vierten Platz, mit dem der junge Act so manchen Favoriten beim Bundesvision-Songcontest im vergangenen Jahr hinter sich gelassen haben, bereits vermutet haben: Glasperlenspiel gehören zu den viel versprechendsten Nachwuchskünstlern unserer Zeit.

Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg freuen sich sehr über ihren Erfolg und können es mit dieser tollen Nachricht im Gepäck gar nicht erwarten, ab Anfang Februar dieses Jahres endlich auch wieder auf Tournee zu gehen. Über 20 Termine stehen auf dem Plan, Auftakt ist am 02. Februar in Stuttgart. Weiterhin stehen Städte wie Bremen, Berlin, Köln, München, Hamburg, Mainz oder auch Augsburg auf dem Plan.

Neben der Hit-Single „Echt“ werden die beiden auch ihre neue Single „Ich bin ich“ präsentieren, die im März veröffentlicht wird. Die neue Single ist wie gewohnt Popmusik mit elektronischen Einflüssen – dargeboten mit einer eleganten Lässigkeit. Eine wunderbar verspielte Melodie, ein tanzbar treibender Beat und ein Refrain, der ins Ohr geht und nicht loslässt.

2012 wird ein Jahr, in dem man noch viel von Glasperlenspiel hören wird.

Es ist sicherlich eine der beeindruckendsten Karrierestarts, die die Band Glasperlenspiel in diesem Jahr hingelegt hat. Ihre Debütsingle „Echt“ katapultierte sich auf Anhieb auf Platz 13 der Media Control Single-Charts, beim diesjährigen Bundesvision Song Contest landeten sie auf einem hervorragenden vierten Platz und verwiesen damit Künstler wie Frida Gold, Jupiter Jones oder auch Jennifer Rostock auf die hinteren Ränge. Mit ihrem Debütalbum „Beweg Dich mit mir“ enterten sie direkt nach Veröffentlichung nicht nur die TOP15 der Album Charts, sondern legten mit den Songs auch eine beeindruckende erste eigene Headliner-Tournee hin, bei der die beiden zum Teil in ausverkauften Clubs gespielt haben.

Ein absolutes Highlight während ihrer Tournee durch Deutschland war die Zugabe in Form einer speziellen Remix-Version der Single „Echt“, die dermaßen gut beim Publikum ankam, dass die Band sich dazu entschlossen hat, extra für diesen Track ein Video anzufertigen. Dieses Video feierte nun auf Myvideo.de Premiere, was einer kleinen Sensation gleichkommt, da Myvideo bislang noch nie eine Videopremiere zu einem Remix gemacht haben.

Für alle, die bislang ein Konzert von Glasperlenspiel verpasst haben, gibt es in naher Zukunft bis in den Februar nächsten Jahres hinein noch Gelegenheit, dies nachzuholen. Hier die Termine auf einen Blick:

24.11.2011 – Tübingen – Sudhaus
26.11.2011 – Stuttgart – Messehalle 1
15.12.2011 – Merzig – Kulturzentrum Villa Fuchs
16.12.2011 – Worms – Das Wormser
22.12.2011 – Stockach – Bürgerhaus „Adler Post“
23.12.2011 – Stockach – Bürgerhaus Adler Post
01.02.2012 – Augsburg – Spectrum Club
02.02.2012 – Stuttgart – Universum
03.02.2012 – Weinheim – Café Central
04.02.2012 – Fulda – Kulturkeller Fulda
08.02.2012 – Mainz – Frankfurter Hof
09.02.2012 – Freiburg – Jazzhaus
15.02.2012 – Krefeld – Kulturfabrik Krefeld
16.02.2012 – Osnabrück – Glanz & Gloria
17.02.2012 – Bremen – Kulturzentrum Lagerhaus
18.02.2012 – Zwickau – Alter Gasometer
04.03.2012 – Dortmund – FZW / Freizeitzentrum West
21.03.2012 – Leipzig – WERK2 – Halle D
22.03.2012 – Magdeburg – Projekt7 e.V.
23.03.2012 – Rostock – Zwischenbau
24.03.2012 – Köln – Die Werkstatt
28.03.2012 – Greven – Kulturschmiede Greven
29.03.2012 – Hamburg – Logo
30.03.2012 – Berlin – Postbahnhof am Ostbahnhof, Fritz Club
31.03.2012 – Erfurt – Museumskeller Erfurt
21.04.2012 – Kaiserslautern – Kammgarn

Des weiteren werden Glasperlenspiel am 03. Dezember wieder bei THE DOME und am 31. Dezember zum Abschluss eines ganz besonderen Glasperlenspiel-Jahres bei der ZDF Silvesterparty am Brandenburger auftreten.

Für Caro und Daniel alias Glasperlenspiel aus Stockach am Bodensee läuft alles nach Plan: Ihre erste Single „Echt“ aus dem Debüt-Album „Beweg Dich mit mir“ behauptet sich nach wie vor auf den vorderen Plätzen der Charts, steigt im Vergleich zur Vorwoche wieder um drei Plätze nach oben. Mit ihrem Live-Auftritt bei der We Love NRJ Fashion Night in Berlin eröffneten sie eine grandiose Show und vor gerade mal drei Tagen ist ihre hervorragend besuchte erste eigene Headliner-Tour erfolgreich zu Ende gegangen, bei der die beiden zum Teil sogar in ausverkauften Clubs gespielt haben. Es scheint, als hätte sich Glasperlenspiel bei ihrer Ich+Ich-Support Tour im Sommer dieses Jahres schon eine ziemlich umfangreiche Fangemeinde erspielt.

Für alle, die eines der Konzerte verpasst haben, gibt es hier schon die nächsten Live-Termine:

05.11.2011 Nürnberg // NRJ Music Tour
15.11.2011 München // FC Bayern – Basketball Bundesliga'
26.11.2011 Stuttgart // NRJ Music Tour
15.12.2011 Merzig // Kulturz. Villa Fuchs
16.12.2011 Worms // Das Wormser
23.12.2011 Stockach // "Adler Post"
01.02.2012 Augsburg // Spectrum
02.02.2012 Stuttgart // Universum
03.02.2012 Weinheim // Café Central
08.02.2012 Mainz // Frankfurter Hof
09.02.2012 Freiburg // Jazzhaus
15.02.2012 Krefeld // Kulturfabrik
16.02.2012 Osnabrück // Glanz & Gloria
17.02.2012 Bremen // Lagerhaus
18.02.2012 Zwickau // Alter Gasometer

Neben ihren besonderen Texten sind es vor allem die Melodien, die die Leute berühren – die Authentizität und Natürlichkeit der beiden, ihre Frische und Lebendigkeit bei jedem ihrer Auftritte, die das Publikum unweigerlich in ihren Bann zieht und mitreißt. Glasperlenspiel sind verspielt, ein wenig naiv vielleicht, aber immer mit einer positiven Ladung, die aus einem guten Tag einen noch besseren macht. Echtheit spielt dabei für Caro und Daniel eine wesentliche Rolle, wie sie ja auch schon in ihrer Debüt-Single zum Ausdruck gebracht haben: „Es geht ja im Grunde darum, sich treu zu bleiben, sich nicht verstellen zu müssen, sondern sein Ding durchzuziehen.“, sagt Daniel.

Das nächste Mal kann man Glasperlenspiel am 30. November beim 60. Jubiläum von THE DOME in Duisburg live auf einer Bühne erleben. Die TV-Ausstrahlung ist bereits eine Woche später am 03.12. von 17 – 20h auf RTLII. Am Abend des 03.12. sind sie zu Gast bei „Samstag Live!“ (SKY) und werden dort zwei – drei ihrer Songs in einer Akustik-Version performen. In der KIKA – Sendung „Das Beste aus 2011“ am 22.12. dürfen Glasperlenspiel als einer der erfolgreichsten Newcomer mit ihrem Song „Echt“ natürlich auf keinen Fall fehlen.

TV Termin im Überblick
03.12.2011 / SKY / 20:45 – 22:15 Uhr / Samstag LIVE!
03.12.2011 / RTL2 / 17-20 Uhr/ THE DOME 60
22.12.2011 / 20:00 Uhr / KIKA / Das Beste aus 2011

Für die beiden Newcomer aus Stockach am Bodensee könnte es gar nicht besser laufen: eine erfolgreiche Support-Tour mit Ich+Ich im Sommer dieses Jahres, der tolle Chartentry ihrer Debüt-Single „Echt“ auf Platz 13, die diese Woche sogar den Sprung in die Top 10 schafft und obendrein noch der vierte Platz beim diesjährigen Bundesvision Song Contest in Köln. Schon im Vorfeld galten Glasperlenspiel als einer der heimlichen Favoriten, dass sie es am Ende dann aber wirklich auf einen fantastischen vierten Platz schafften, übertraf sämtliche Erwartungen der beiden. Bei der anschließenden Pressekonferenz wurden Glasperlenspiel als „hoffnungsvollste Newcomer des Jahres“ betitelt.

Nun legen sie mit ihrem Debüt-Album „Beweg Dich mit mir“ (VÖ: 30.09.2011) nach und entern direkt nach Veröffentlichung die Top 15 der offiziellen Media Control Albumcharts – eine bemerkenswerte Platzierung für einen Newcomer.

Ab morgen geht es für das Elektropop-Duo endlich als Headliner auf ihre erste eigene Tournee quer durch Deutschland. Wie auch ihr Album heißt ihre Tour „Beweg Dich mit mir“ und führt Caro und Daniel u.a. nach Hamburg (11.10.), Berlin (12.10.), Frankfurt (13.10.), Bremen (15.10.), Köln (18.10.), Dresden (20.10.) und München (23.10.).

Glasperlenspiel treffen mit ihren Texten und Melodien den Nerv der Zeit, in der vor allem Echtheit, Natürlichkeit und Authentizität gefragt ist. „Wir leben in einer Zeit, die jeden Tag schnelllebiger wird. Man muss heute sehr viel suchen und sehr genau hinschauen, um noch etwas Echtes, Wahres, Wahrhaftiges zu entdecken“, kommentiert Daniel Grunenberg. Und das in jeder sprichwörtlichen Beziehung. Glasperlenspiel sind echt, sind authentisch. Und das mit einer Frische und Lebendigkeit, die man in dieser Form bisher selten bei einem Nachwuchsact aus Deutschland erleben durfte.

Manchmal sind sie plötzlich da. Ohne Vorwarnung oder sonstige Anzeichen: Die ganz besonderen Augenblicke im Leben. So wie bei Glasperlenspiel.

Glasperlenspiel, das sind Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Ein modernes Singer-/ Songwriter-Duo, welches sich das Jonglieren mit den ganz großen Gegensätzen zur Maxime gemacht hat. Einfach so, weil es sie reizt – das Spiel mit dem Unbekannten, mit den Polen. Benannt nach der großen Novelle von Hermann Hesse – eigentlich etwas, vor dem man sich als junger Mensch in der Schule eher herum zu drücken versucht. Nicht so die beiden Newcomer. Es ist ihre Welt – aus der Sicht von zwei 20-Jährigen: die Liebe, die Menschen, die Städte und die Sounds, die uns begleiten. Das Zueinander, Wegvoneinander, Miteinander und das Gegeneinander. Das Naive und Verträumte, die Dunkelheit und die harte Realität, Tradition und Moderne, meisterlich umgesetzte Zeitlosigkeit und Flüchtigkeit eines vergänglichen Popmoments. Klassische Weltliteratur und synthetische Klänge. Eine ganze Lebensphilosophie, die hinter Glasperlenspiel steckt, wie Carolin Niemczyk erklärt. „Wir fanden gewisse Aspekte in diesem Buch einfach sehr treffend für uns. Es geht ja im Grunde darum, sich treu zu bleiben, sich nicht verstellen zu müssen, sondern sein Ding durchzuziehen.“

So wie Glasperlenspiel. Eigentlich abgeleitet von einem selbstgebauten Instrument, das natürlich auf dem Debütalbum präsent sein wird. Seit gut acht Jahren machen Daniel und Caro nun schon zusammen Musik. Der künstlerische Ansatz ist klar umrissen: Popmusik mit elektronischen Einflüssen und einer Message: Werte, Freude, Natürlichkeit und Authentizität, wie auch die erste Single „Echt“ (VÖ: 09.09.11) demonstriert: Das Entschleunigte im Rastlosen, das gleichzeitige „Nichtstehenbleibenwollen“ und „Sichzeitnehmenwollen“. „Wir leben in einer Zeit, die jeden Tag schnelllebiger wird. Man muss heute sehr viel suchen und sehr genau hinschauen, um noch etwas Echtes, Wahres, Wahrhaftiges zu entdecken“, kommentiert Daniel Grunenberg. Und das in jeder sprichwörtlichen Beziehung. Glasperlenspiel sind echt, sind authentisch. Und das mit einer Frische und Lebendigkeit, die man in dieser Form bisher selten bei einem Nachwuchsact aus Deutschland erleben durfte.

Das werden die beiden diese Woche am 29.09. spätestens auch beim diesjährigen Bundesvision SongContest in Köln beweisen, wenn sie mit ihrem Song „Echt“ ihr Bundesland Baden Württemberg vertreten. Im Sommer dieses Jahres waren Caro und Daniel live als Support-Act von Ich+Ich unterwegs, ab Oktober gehen sie auf erste eigene Headliner-Tournee quer durch Deutschland. Insgesamt 10 Termine umfasst die „Beweg Dich mit mir“ –Tour, auf dem Tourplan stehen Städte wie Hamburg, Berlin, Frankfurt, München und Dresden.

Mit ihren Songs wollen sie berühren und bewegen, verzaubern und entführen – nur für einen Augenblick. Sie geben keine Antworten, aber sie stellen die richtigen Fragen. Die, die zum Nachdenken anregen. Was war, was ist, was bleibt. Heute, morgen, irgendwann. Momente, „die hängen bleiben“ – so wie auch auf dem Debütalbum „Beweg dich mit mir“ – tausend kleine Anekdoten, ein Tagebuch zum Tanzen. Kurze, kostbare Augenblicke, die es wert sind, den ganzen unsinnigen Rest, das Leben da draußen, das Leben der anderen, mal eben zu vergessen.

Dafür steht auch der Song „Dein Geheimnis“ – er signalisiert die Bereitschaft, sich ganz und gar der Welt und den Menschen zu öffnen. Der große Wunsch dabei, man selbst sein zu können, offenbart sich in dem Track „Ich bin ich“ – begleitet von der Forderung, dass auch der Gegenüber sein wahres Ich zu erkennen gibt. Dass Freundschaft gerade in der heutigen Zeit eine übergeordnete Rolle spielt, ja fast die zentrale Frage auf dem Weg der Selbstverwirklichung wird, kommt eindrucksvoll in dem gleichnamigen Song „Freundschaft“ zum Ausdruck.

Doch nicht alle Songs haben diese Tiefe und Schwere – so findet man gelegentlich auch Songs, die scheinbar nur zum Vergnügen auf dem Album sind. Die dabei für Glasperlenspiel so typischen fast leichten, aber immer sehr eingängigen Melodien gepaart mit kantigen elektronischen Beats schaffen eine einmalige ganz neue Mischung, die unweigerlich zum Erkennungszeichen für das Duo geworden ist.

Herzlich willkommen in der Welt von Glasperlenspiel.

Glasperlenspiel sind absolute Newcomer im Musikbusiness, doch das hält sie nicht davon ab, schon auf hohem Niveau mitzumischen. Nach einer erfolgreichen gemeinsamen Tour mit Ich+Ich im Sommer dieses Jahres geht es für die beiden Musiker ab Mitte Oktober direkt auf ihrer erste Headliner-Tournee in insgesamt 10 Städte innerhalb Deutschlands (u.a. Berlin, Hamburg, München, Köln).
Im Rahmen dieser Tour werden sie unter anderem ihre erste Single „Echt" (VÖ: 09.09.11) aus ihrem Debüt-Album „Beweg Dich mit mir“ (VÖ: 30.09.11) live performen, die direkt nach Veröffentlichung auf einen mehr als beachtenswerten Platz 13 der offiziellen MediaControl Single-Charts eingestiegen ist.

Glasperlenspiel – das ist ein Elektropop-Duo bestehend aus Caro und Daniel aus Stockach in der Nähe am Bodensee. Im wohl populärsten nationalen Musikwettbewerb Bundesvision Song Contest treten sie für ihr Bundesland Baden-Württemberg an und gelten als heiße Anwärter auf den Titel.

Nach TV-Auftritten bei The Dome, dem Big Brother-Finale und auch in
Stefan Raabs daily Show TV total wuchs ihre Fangemeinde in ganz Deutschland phänomenal, bereits letzte Woche knackte ihre Debüt-Single „Echt“ die TOP10 der iTunes-Charts.

Schon diesen Freitag wird Glasperlenspiel live bei der Jugendmesse YOU in Berlin auftreten, nächste Woche Donnerstag steht dann das Finale des Bundesvision Song Contest in Köln auf dem Plan.

Manchmal sind sie plötzlich da. Ohne Vorwarnung oder sonstige Anzeichen: Die ganz besonderen Augenblicke im Leben. So wie bei Glasperlenspiel.

Glasperlenspiel, das sind Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Ein modernes Singer-/ Songwriter-Duo, welches sich das Jonglieren mit den ganz großen Gegensätzen zur Maxime gemacht hat. Einfach so, weil es sie reizt – das Spiel mit dem Unbekannten, mit den Polen.

Benannt nach der großen Novelle von Hermann Hesse – eigentlich etwas, vor dem man sich als junger Mensch in der Schule eher herum zu drücken versucht. Nicht so die beiden Newcomer. Es ist ihre Welt – aus der Sicht von zwei 20-Jährigen: die Liebe, die Menschen, die Städte und die Sounds, die uns begleiten. Das Zueinander, Wegvoneinander, Miteinander und das Gegeneinander. Das Naive und Verträumte, die Dunkelheit und die harte Realität, der Beton und das Gras, der Beat und die Nacht. Junge und Mädchen, Tradition und Moderne, meisterlich umgesetzte Zeitlosigkeit und Flüchtigkeit eines vergänglichen Popmoments. Klassische Weltliteratur und synthetische Klänge.

Eine ganze Lebensphilosophie, die hinter Glasperlenspiel steckt, wie Carolin Niemczyk erklärt. „Wir fanden gewisse Aspekte in diesem Buch einfach sehr treffend für uns. Es geht ja im Grunde darum, sich treu zu bleiben, sich nicht verstellen zu müssen, sondern sein Ding durchzuziehen.“

So wie Glasperlenspiel. Eigentlich abgeleitet von einem selbstgebauten Instrument, das natürlich auf dem Debütalbum präsent sein wird. Seit gut acht Jahren machen Daniel und Caro nun schon zusammen Musik, schreiben und produzieren Musik für sich und andere Künstler.

Der künstlerische Ansatz von Glasperlenspiel ist klar umrissen. Popmusik mit elektronischen Einflüssen und einer Message: Werte, Freude, Natürlichkeit und Authentizität, wie auch die erste Single „Echt“ demonstriert. „Wir leben in einer Zeit, die jeden Tag schnelllebiger wird. Man muss heute sehr viel suchen und sehr genau hinschauen, um noch etwas Echtes, Wahres, Wahrhaftiges zu entdecken“, kommentiert Daniel Grunenberg.

Und das in jeder sprichwörtlichen Beziehung. Glasperlenspiel sind echt, sind authentisch. Sie geben keine Antworten, aber sie stellen die richtigen Fragen. Die, die zum Nachdenken anregen. Was war, was ist, was bleibt. Heute, morgen, irgendwann. Momente, „die hängen bleiben“ – so wie auch auf dem Debütalbum „Beweg dich mit mir“ – tausend kleine Anekdoten, ein Tagebuch zum Tanzen.

Die dabei für Glasperlenspiel so typischen fast leichten, aber immer sehr eingängigen Melodien gepaart mit kantigen elektronischen Beats schafft eine einmalige ganz neue Mischung, die unweigerlich zum Erkennungszeichen für das Duo geworden ist.

Herzlich willkommen in der Welt von Glasperlenspiel.