Wir alle kennen diese phänomenalen Momente, in denen sich alles genau richtig anfühlt. Diese Augenblicke, in denen dem Glück nichts mehr hinzuzufügen ist. Dieses Gefühl, jetzt alles erreichen zu können. Es sind Momente, an die wir uns ein Leben lang erinnern und von denen wir noch lange zehren. Das Duo Glasperlenspiel hat sich mit viel Fleiß und Talent seit der Gründung 2010 viele dieser euphorisierenden Momente erarbeitet und erleben dürfen. Mit ihrer neuen Single „Grenzenlos“ setzen sie diesen außergewöhnlichen Zuständen ein musikalisches Denkmal.

Grenzenlos“ wird von einem nach E-Gitarre anmutenden Piano, das durch einen Amp gespielt (& verfremdet) wurde eröffnet, ehe einer dieser poppigen und vor allem tanzbaren Beats einsetzt, für die Glasperlenspiel so geschätzt und geliebt werden. Daniel beschreibt die eskapistische Magie, die Nächte für einen bereithalten können: „Lass uns verschwinden im Nebel im Licht / Im Schatten dieser Nacht sieht man uns nicht / Unauffindbar, führ mich aus / Ich lad dich ein weit hinaus / Denn geht die Sonne unter / Gehen wir auf.“ Der Refrain bleibt Caro mit ihrer unnachahmlich charmanten Art zu singen vorbehalten. Sie beschreibt das Gefühl, im Hier und Jetzt und gemeinsam mit Freunden einfach alles erreichen zu können und sich dabei eben keine Grenzen setzen zu lassen: „Keine Träume sind für uns zu groß / Ich schwör dir heute sind wir grenzenlos / Wir werden wach und wir fallen hoch.“
Es ist ein Leichtes, sich beim Hören auf die Emotionen des Duos einzulassen. Das sich wunderbar ergänzende Zusammenspiel der beiden Stimmen, das ausgereifte Songwriting und der ausdrucksstarke Text lassen einen dreieinhalb Minuten alles andere vergessen.

Glasperlenspiel, das sind Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Seit fast zehn Jahren musizieren die beiden Anfang 20-Jährigen miteinander. 2010 gründen sie das Duo Glasperlenspiel, benannt nach dem Roman von Hermann Hesse. Schon 2011 gelingt ihnen der Durchbruch mit ihrem umjubelten Auftritt bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest. Von jetzt an geht es steil bergauf. Das Debütalbum „Beweg Dich mit mir“ erreicht die Top 15 der Verkaufscharts, die Single „Echt“ sogar die Top 10. Beide Veröffentlichungen werden vergoldet. Auch live wissen Glasperlenspiel zu überzeugen. Ihrem Erfolg entsprechend werden die Hallen von Tour zu Tour größer. Doch ausruhen auf ihren Lorbeeren wollen sich Glasperlenspiel keinesfalls. Dafür ist ihr kreativer Output auch einfach zu groß. So erscheinen im Mai 2013 das Album „Grenzenlos“ und die Single „Nie Vergessen“, die nahtlos an die Erfolge anknüpfen und die Top 10 erobern.

Mit „Grenzenlos“ wird die an Höhepunkten nicht arme Karriere von Glasperlenspiel fortgesetzt. Zweifelsohne werden der Song und die folgende Tour der Band und allen Fans wieder diese grenzenlos großartigen Momente bescheren.

Immer öfter übernehmen Künstler und findige Technik-Geeks dank Crowdfunding und Crowdsourcing die Wortführerschaft im Internet – und von dort aus in immer neuen Bereichen von Kunst, Kultur und Wissenschaft. Mit CAPITAL C entsteht aktuell der erste Kinodokumentarfilm, der sich die Crowd-Revolution zum Thema macht.

Der erste Trailer zu CAPITAL C präsentiert sich dabei so schrill wie die Protagonisten der Crowd-Bewegung selbst und wartet mit einer handfesten Überraschung auf: den Titelsong der internationalen Produktion steuern die deutschen Senkrechtstarter der Band Glasperlenspiel bei – diesmal erstmals in englischer Sprache! Glasperlenspiel-Songschreiber Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg, die mit „Grenzenlos“ (VÖ: 10.05.13) gerade ihr zweites Album veröffentlicht haben, freuen sich bereits auf die Zusammenarbeit mit dem in Hollywood ansässigen Sounddesigner Peter Staubli, dessen Team (zuletzt für den Bond-Streifen „Skyfall“ mit einem Oscar ausgezeichnet).

Auch der FilmFernsehFonds Bayern und der Deutschen Filmförderfonds sind von der Produktion überzeugt und unterstützen das Projekt tatkräftig. Bis Ende des Jahres soll der Film im Kasten sein und nach einigen Filmfestivals weltweit in den Kinos starten.

Weitere Infos zu CAPITAL C gibt es unter http://capitalc-movie.com/

Als Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg 2011 unter dem Namen GLASPERLENSPIEL ihr Debüt-Album „Beweg Dich mit mir“ (Gold) veröffentlichten, konnte man bereits erahnen, dass den beiden eine erfolgreiche Musik-Karriere bevorstehen würde. Heute, keine zwei Jahre später, haben sie sich von einem hoffnungsvollen Newcomer zum leuchtenden Stern am Pop-Firmament entwickelt. Dies belegen sie eindrucksvoll mit ihrem zweiten Album „Grenzenlos“ (VÖ: 10.05.13), welches direkt von Null auf Platz Acht in die MediaControl Album Charts einsteigt.

Bei ihrem Nachfolge-Longplayer sind sich die beiden aus Stockach am Bodensee musikalisch treu geblieben und doch ist Einiges anders: „Beim ersten Album waren wir noch unerfahren und haben uns nicht getraut, so richtig persönlich zu werden. Das Zweite erzählt nun noch mehr von uns, von unseren Geschichten, was wir denken und was wir erlebt haben. Es ist noch einmal intensiver geworden“, sagt Caro. Und so ist „Grenzenlos“ laut Daniel „das Tagebuch zum Tanzen 2.0. Wir haben uns keine Grenzen gesetzt. Es gibt keine Träume, die zu groß sind. Wenn wir nach den Sternen greifen wollen, dann tun wir das einfach.“

Und es ist eben diese schonungslose Offenheit, die es GLASPERLENSPIEL mit ihrem zweiten Album „Grenzenlos“ ermöglichen wird, noch ein Stück tiefer in die Herzen ihrer Fans gelassen zu werden. Diese können das Duo ab Donnerstag auch endlich wieder live auf der Bühne erleben. Tourauftakt ist in Freiburg, danach geht es weiter nach Mainz, Köln, Hamburg und Berlin. Ab Juni stehen auch wieder eine ganze Reihe Festivals auf dem Plan.

 

Anstehende TV-Termine

03.06.2013 / 16:00 Uhr/ MDR / Hier ab 4
01.07.2013 / 21:15 Uhr/ RTL2 / BASH – Die Party meines Lebens

 

Glasperlenspiel Live

25.05.2013 Freiburg  //  Jazzhaus
26.05.2013 Mainz  //  Frankfurter Hof
27.05.2013 Köln  //  Gloria
28.05.2013 HH  //  Markthalle
07.06.2013 Berlin  //  Heimathafen Neukölln
08.06.2013 Leipzig  //  Stadtfest
10.06.2013 Halle (Westfalen)  //  Garry Weber Open 2013
28.06.2013 München  //  Tollwood Festival (+ Medina)
29.06.2013 Potsdam  //  Neulustgarten – Stadtwerke Open Air
13.07.2013 Kleve  //  Courage Open Air
18.07.2013 Singen (Hohentwiel)  // Hohentwiel – Festival (+ Lena)
19.07.2013 Frankfurt (Main)  //  CSD – Open Air
21.07.2013 Ulm  //  Schwör 2013
29.07.2013 Vaihingen-Enz  //  KulturSommer 2013
09.08.2013 KL – Trippstadt  //  Schlosspark „Lichterfest“ – Open Air
17.08.2013 Berlin  //  150 Jahre SPD – Open Air – Brandenburger Tor
24.08.2013 Haldensleben  //  Open Air
30.08.2013 Angermünde  //  Energie Open Air
31.08.2013 Neubrandenburg  //  Vier Tore Fest – Open Air
06.09.2013 Schwarzenberg  //  Tag der Sachsen – Open Air
13.09.2013 Kirchheimbolanden  //  Familienfest – Open Air

Vom vielversprechenden Newcomer zum leuchtenden Stern am Musik-Himmel: Mit ihrem deutschsprachigen Elektro-Pop haben Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg alias GLASPERLENSPIEL in nicht einmal zwei Jahren eine steile Karriere zurückgelegt. Ein Debütalbum, das Goldstatus erreichte, ein 4. Platz beim Bundesvision Song Contest 2011 und insgesamt rund 150 meist ausverkaufte Konzerte sind nur einige Beispiele aus der langen Liste ihrer Erfolge.

Nun präsentiert die Band aus dem baden-württembergischen Stockach ihr zweites Album: „Grenzenlos“ ist eine Sammlung ehrlicher und überaus persönlicher Songs, auf dem die beiden jungen Künstler ihrer musikalischen Linie treu bleiben und doch gleichzeitig auch viel weiter gehen als bisher. Auch in den neuen Songs des Singer- und Songwriter-Duos geht es um unverfälschte Werte wie Liebe, schonungslose Offenheit und Authentizität, doch dieses Mal schöpfen die beiden Musiker aus ihren ganz individuellen Erfahrungen und Erlebnissen.

Musikalisch gelingt GLASPERLENSPIEL dabei wieder mühelos die Balance zwischen Elektro und Indie, zwischen verspielten Melodien und einem kantigen, tanzbaren Beat, der in die Beine geht. Melancholie und Lebensfreude halten sich stets die Waage. Wie sich das neue Werk live anhört, wird GLASPERLENSPIEL demnächst unter Beweis stellen:

 

GLASPERLENSPIEL live

25.05.2013 Freiburg  //  Jazzhaus
26.05.2013 Mainz  //  Frankfurter Hof
27.05.2013 Köln  //  Gloria
28.05.2013 HH  //  Markthalle
07.06.2013 Berlin  //  Heimathafen Neukölln

Festivals
08.06.2013 Leipzig  //  Stadtfest
10.06.2013 Halle (Westfalen)  //  Garry Weber Open 2013
28.06.2013 München  //  Tollwood Festival (+ Medina)
29.06.2013 Potsdam  //  Neulustgarten – Stadtwerke Open Air
13.07.2013 Kleve  //  Courage Open Air
18.07.2013 Singen (Hohentwiel)  // Hohentwiel – Festival (+ Lena)
19.07.2013 Frankfurt (Main)  //  CSD – Open Air
21.07.2013 Ulm  //  Schwör 2013
29.07.2013 Vaihingen-Enz  //  KulturSommer 2013
09.08.2013 KL – Trippstadt  //  Schlosspark „Lichterfest“ – Open Air
17.08.2013 Berlin  //  150 Jahre SPD – Open Air – Brandenburger Tor
24.08.2013 Haldensleben  //  Open Air
30.08.2013 Angermünde  //  Energie Open Air
31.08.2013 Neubrandenburg  //  Vier Tore Fest – Open Air
06.09.2013 Schwarzenberg  //  Tag der Sachsen – Open Air
13.09.2013 Kirchheimbolanden  //  Familienfest – Open Air

Vom vielversprechenden Newcomer zum leuchtenden Stern am Musik-Himmel: Mit ihrem deutschsprachigen Elektro-Pop haben Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg alias GLASPERLENSPIEL in nicht einmal zwei Jahren eine steile Karriere zurückgelegt. Ihr Debütalbum "Beweg dich mit mir" wurde mit Gold ausgezeichnet ebenso wie die Single  „Echt“, mit der GLASPERLENSPIEL beim Bundesvision Songcontest 2011 auf Rang 4 landeten. Auch die Nachfolgesingles „Ich bin ich“ und „Freundschaft“ platzierten sich in den Verkaufscharts ganz weit oben. „Die letzten eineinhalb Jahren waren einfach unglaublich für uns“ , erinnert sich Daniel.

Nun präsentiert die Band aus dem baden-württembergischen Stockach ihr zweites Album. „Grenzenlos“ ist eine Sammlung ehrlicher und überaus persönlicher Songs, auf dem die beiden jungen Künstler ihrer musikalischen Linie treu bleiben und doch gleichzeitig auch viel weiter gehen als bisher. Auch in den neuen Songs des Singer- und Songwriter-Duos geht es um unverfälschte Werte wie Liebe, schonungslose Offenheit und Authentizität, doch dieses Mal schöpfen die beiden Musiker aus ihren ganz individuellen Erfahrungen und Erlebnissen.

Musikalisch gelingt GLASPERLENSPIEL dabei wieder mühelos die Balance zwischen Elektro und Indie, zwischen verspielten Melodien und einem kantigen, tanzbaren Beat, der in die Beine geht. Melancholie und Lebensfreude halten sich stets die Waage – so auch auf der ersten Single „Nie vergessen“, einem Song über eine Trennung und die Erinnerung an das vergangene Glück. Die Single erscheint am 26.04.

 

GLASPERLENSPIEL „Grenzenlos“-Tour 2013:

25.05.2013 – Freiburg im Breisgau – Jazzhaus
26.05.2013 – Mainz – Frankfurter Hof
27.05.2013 – Köln – Gloria
28.05.2013 – Hamburg – Markthalle
07.06.2013 – Berlin – Heimathafen Neukölln

Vom vielversprechenden Newcomer zum leuchtenden Stern am Musik-Himmel: Mit ihrem deutschsprachigen Elektro-Pop haben Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg alias GLASPERLENSPIEL in nicht einmal zwei Jahren eine steile Karriere zurückgelegt. Ein Debütalbum, das Goldstatus erreichte, ein 4. Platz beim Bundesvision Song Contest 2011 und insgesamt rund 150 meist ausverkaufte Konzerte sind nur einige Beispiele aus der langen Liste ihrer Erfolge.
Nun präsentiert die Band aus dem baden-württembergischen Stockach ihr zweites Album: „Grenzenlos“ ist eine Sammlung ehrlicher und überaus persönlicher Songs, auf dem die beiden jungen Künstler ihrer musikalischen Linie treu bleiben und doch gleichzeitig auch viel weiter gehen als bisher. Auch in den neuen Songs des Singer- und Songwriter-Duos geht es um unverfälschte Werte wie Liebe, schonungslose Offenheit und Authentizität, doch dieses Mal schöpfen die beiden Musiker aus ihren ganz individuellen Erfahrungen und Erlebnissen.

Musikalisch gelingt GLASPERLENSPIEL dabei wieder mühelos die Balance zwischen Elektro und Indie, zwischen verspielten Melodien und einem kantigen, tanzbaren Beat, der in die Beine geht. Melancholie und Lebensfreude halten sich stets die Waage – auf dem Titelstück „Grenzenlos“ ebenso wie auf der ersten Single „Nie vergessen“, einem Song über eine Trennung und die Erinnerung an das vergangene Glück. Die Single erscheint Ende April – schon heute wird der Song an die deutschen Radiostationen bemustert.

Für Ende Mai, Anfang Juni stehen auch die ersten sechs Termine ihrer „Grenzenlos“-Tour 2013. Tourauftakt ist am 25. Mai in Freiburg, es folgen zunächst u.a. Köln, Hamburg, Berlin und München. Es werden aber viele weitere Termine im Rahmen der Tour sowie auf den Festivalbühnen des Landes erwartet.

 

GLASPERLENSPIEL auf Grenzenlos – Tour 2013

25.05.2013 – Freiburg im Breisgau – Jazzhaus
26.05.2013 – Mainz – Frankfurter Hof
27.05.2013 – Köln – Gloria
28.05.2013 – Hamburg – Markthalle
07.06.2013 – Berlin – Heimathafen Neukölln
28.06.2013 – München – Tollwood Sommerfestival

Das deutsche Pop Duo Glasperlenspiel ist auf dem Weg einen festen Platz in der deutschen Musikszene zu besetzen. Mit ihrer neuen Single „Freundschaft“ ist die Gruppe im Begriff an den großen Erfolg ihrer ersten Single „Echt“ anzuknüpfen, die den Goldstatus erreichte und über 200.000 Einheiten verkaufte. Das Duo platzierte sich beim Bundesvisionscontest 2011 auf Platz 4 und wird dieses Jahr als Backstagereporter dabei sein. Glasperlenspiel wurden 2012 mit dem Radio Galaxy Award sowie mit dem Liedgut Award – Music Made in Germany ausgezeichnet.

In diesem Sommer hat die Band auf mehr als 40 Festivals gespielt, in der Stadion Show von Bülent Ceylan traten sie auf persönliche Einladung des Comedians auf. Sängerin Carolin plant für 2013 ihr eigenes Fashionlabel, aktuell arbeitet die Band mit Frank Ramond (Annett Louisan, Roger Cicero) und Simon Triebel („Nur noch kurz die Welt retten“) an ihrem zweiten Album.

Das vergangene Jahr als das Jahr der Band Glasperlenspiel zu bezeichnen, ist keine vermessene Übertreibung. Das Duo legte innerhalb der letzten zwölf Monate einen kometenhaften Aufstieg hin, der nun mit der neuen und großartigen Single „Freundschaft“ seinen vorläufigen Höhepunkt findet.

Glasperlenspiel – das sind Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Die beiden Anfang 20-Jährigen musizieren seit nunmehr acht Jahren gemeinsam. In dieser langen Zeit sind die beiden privat und vor allem künstlerisch miteinander gewachsen. Einem größeren Publikum bekannt werden Glasperlenspiel erstmals auf der gemeinsamen Tour mit Ich + Ich. Es folgt ein begeisternder Auftritt bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest, der mit einem überragenden 4. Platz belohnt wird. Glasperlenspiel gewinnen dabei viele Fanherzen und Kritikermeinungen und eine Welle des Erfolgs wird losgetreten. Es folgt das umjubelte Debütalbum „Beweg Dich mit mir“, das direkt die Top 15 entert. Die dazugehörige erste Singleauskopplung „Echt“ schafft es gar in die Top 10 der Single-Charts und hat mittlerweile mit über 200.000 verkauften Einheiten den Gold-Status längst hinter sich gelassen. Gemeinsam mit den immer mehr werdenden Fans wird dieser Erfolg auf einer ausgiebigen Frühlingstour 2012 gefeiert.

Nun erscheint die neue Single „Freundschaft“ und Glasperlenspiel beweisen einmal mehr, dass sie mittlerweile zur Pop-Elite des Landes gehören und dabei musikalisch und textlich den Zeitgeist ihrer Generation treffen. „Freundschaft“ ist Pop-Musik nahe der Perfektion. Elektronische Einflüsse treiben den Song an, ein eingängiger Refrain macht ihn zum Ohrwurm und das lässige Zusammenspiel von Caros und Daniels Stimmen geben der Nummer das gewisse Etwas.
Der Song thematisiert das Bedürfnis nach Geborgen- und Vertrautheit, das gerade in unserer schnelllebigen und anonymisierten Zeit so groß ist. Caro und ihr Lyrisches-Ich besingen dieses Verlangen, das eine Freundschaft so wunderbar stillen kann. „Ohne euch ist alles anders / Mit euch macht alles viel mehr Spaß / Feiern wir, stoßen wir an auf diesen Bund / Und das nächste Jahr / Ich will euch nie verlieren / Ihr seid mir so nah / Ihr seid wunderbar“.  Daniel antwortet und erzählt davon, dass man oft etwas erst vermissen muss, bevor man sich der ganzen Schönheit und Bedeutung bewusst wird. „Es war so einsam ohne euch / Ich war alleine ohne euch / Es war schön doch mit euch wär’s / Tausendmal besser noch / und ich Bin so froh euch endlich zu sehen – hier“.

Glasperlenspiel setzen mit „Freundschaft“ ihrem rasanten Erfolgsjahr die Krone auf. Dabei manifestieren sie zugleich ihren Anspruch den nächsten Schritt zu gehen und es vom  Newcomer zum etablierten Act in der hiesigen Musiklandschaft zu schaffen. „Freundschaft“
ist modern, jung und erfrischend und das beste Beispiel dafür, wie Pop-Musik mit Anspruch und Aussage im Sommer 2012 klingen sollte.

Das Duo Glasperlenspiel gehört zweifelsohne zu den Newcomern des Jahres 2011. Der atemberaubende Erfolg wurde durch einen 4. Platz beim Bundesvision Song Contest ins Rollen gebracht und am vergangenen Freitag ordentlich gefeiert. Die beiden bekamen im Rahmen ihres umjubelten Konzertes im Berliner Postbahnhof für mehr als 175 000 verkaufte Einheiten ihrer Single „Echt“ Gold verliehen. Der Song befindet sich seit mehr als 35 Wochen in den Airplaycharts und verzeichnet mehr als 1,1 Millionen Views alleine bei MyVideo. Mittlerweile macht sich die zweite Single „Ich bin Ich“ aus dem Album „Beweg Dich Mit Mir“ auf, an den Erfolg anzuknüpfen. Derzeit ist die Band auf großer „Beweg Dich Mit Mir“ Tour.

Es ist noch nicht lange her, da waren Glasperlenspiel ein gänzlich unbeschriebenes Blatt. Ein Album, eine Single und ausgiebiges Touren später sind Glasperlenspiel auf dem besten Weg nach oben in Deutschlands Popmusik-Elite. Dass es so rasant schnell ging, verdankt das Duo der musikalischen Qualität und der Sprachgewandtheit, die ihren Songs innewohnt. Jetzt steht die zweite Single „Ich bin ich“ in den Startlöchern und unterstreicht einmal mehr die Ambitionen und Klasse DER Newcomer-Band des Jahres 2011.

Glasperlenspiel – das sind die Anfang 20-jährigen Carolin Niemczyk und Daniel Grunenberg. Schon seit acht Jahren musizieren die beiden zusammen – eine lange Zeit, die sie zusammen geschweißt hat und in der die beiden gelernt haben, sich künstlerisch auf das Gegenüber einzulassen. Beide wissen sowohl um ihr eigenes Talent als auch um die Stärken des anderen und ergänzen sich optimal. Das hören und fühlen die Fans und danken es ihnen: Das Debütalbum „Beweg Dich mit mir“ entert die Top 15 und die Single „Echt“ schafft es gar in die Top 10 der Verkaufscharts. Losgetreten wird die Welle der Begeisterung um Glasperlenspiel auf einer gemeinsamen Tour mit Ich+Ich und bei ihrem umjubelten und begeisternden Auftritt bei Stefan Raabs Bundesvision Song Contest, der mit einem überragenden 4. Platz belohnt wird. „Sieger der Herzen“, „hoffnungsvollster Newcomer“ und „Favoritenschreck“ sind nur einige der Attribute, mit denen Fans und Kritiker das Phänomen Glasperlenspiel anschließend bezeichnen.

Die neue Single „Ich bin ich“ ist Popmusik mit elektronischen Einflüssen – dargeboten mit einer selten eleganten Lässigkeit. Eine wunderbar verspielte Melodie, ein tanzbar treibender Beat und ein Refrain, der ins Ohr geht und nicht loslässt, bilden das Fundament dieser dreieinhalbminütigen Elektro-Pop-Perle. In dieser schafft es das Duo, den Zeitgeist und die Sehnsucht der heute jungen Generation einzufangen. Wir leben in einer schnelllebigen Welt mit unzähligen virtuellen Freunden und der dazu gehörigen oft auch oberflächlichen Kommunikation. Kaum jemand hat noch die Zeit, sich auf das Gegenüber einzulassen, um die Vielfältigkeit einer Person wirklich verstehen zu können. Das Lied entstand dadurch, dass Caro oft hörte „Sei doch so, oder mach das mal so!“ Caro aber entgegnete jedes Mal: „Schau mich doch erst mal an, das bin ich – und bitte nimm mich auch so und akzeptiere mich“.

Herzlich willkommen in der Welt von Glasperlenspiel.