Nach zwei erfolgreichen Longplayern in den TOP10 der deutschen Album Charts und einer ECHO Nominierung 2017 lassen es die drei Brüder mit ihrem neuen 2018er-Album so richtig krachen. „Hallo Alle Mann“ ist ab Freitag erhältlich!

Auf „Hallo Alle Mann“ präsentieren die Dorfrocker 14 starke Songs, die ein positives Lebensgefühl verbreiten – Ohrwurm-Garantie inklusive. Mal mit Augenzwinkern, wie in der erfolgreichen Vorab-Single „Hey Schakkeline, wo ist die Vaseline?“ oder im hitverdächtigen „Siegfried & Roy“. Aber immer auch mit einer guten Portion Bodenständigkeit und Heimatverbundenheit, die die Jungs auszeichnet, und wovon sie in ihrem Song „Wurzeln“ singen: „Ich weiß wo meine Wurzeln sind“. Auch Themen wie Freundschaft und Zusammenhalt liegen den Brüdern Markus, Tobias und Philipp Thomann am Herzen, was sie bei den Titeln „Lasst uns die Gläser heben“ oder „Zamm halten“ zeigen. Als besondere Hommage besingen die Dorfrocker auf ihrem neuen Album „Hallo Alle Mann“ mit dem Song „Feuerwehren“, der wie der Titel schon verrät den unermüdlichen Einsatzkräften gewidmet ist. Ein packendes Album, das zudem auch als limitierte Fan-Edition erscheint.

Für die drei fränkischen Brüder Tobias, Philipp und Markus Thomann, deutschlandweit besser bekannt als die Dorfrocker, geht es weiter bergauf. Ihr aktuelles Album „Dorfkind und stolz drauf“ ist so erfolgreich wie keines ihrer fünf Alben zuvor. Es stieg nun sensationell von 0 auf Platz 12 in die deutschen Album-Charts ein und platziert sich damit noch vor internationale Acts wie James Blunt, Sunrise Avenue und Eminem.

Die Dorfrocker scheinen mit ihrer Musik „made in Franken“ und ihrem klaren Bekenntnis zur ländlich-dörflichen Herkunft einen Nerv getroffen zu haben und sprechen damit vor allem der Landbevölkerung aus der Seele. In ihrem aktuellen Hit „Dorfkind“, der gleichzeitig Namensgeber für das aktuelle Album ist, singen sie: „Ich bin a Dorfkind und darauf bin ich stolz, denn wir Dorfkinder sin’ aus gutem Holz.“ So klingt Heimat-Musik im Jahre 2014! Nicht verstaubt oder altbacken wie in der Vergangenheit oftmals der Fall – und teilweise auch belächelt. Die Dorfrocker sind längst zu Aushängeschildern der „neuen deutschen Volksmusik“ geworden.

Die Dorfrocker mit gaaanz viel Gefühl! So präsentiert das sich Trio bei der Nummer "So kenn i di". Das Stück aus dem am 17.01.2014 veröffentlichten Album "Dorfkind und stolz drauf!" dreht sich herzerwärmend um Freundschaft, Anerkennung, Liebe und Toleranz. Und wer ehrlich miteinander umgeht, der kann die Macken, Ticks und den Dickkopf des Anderen nicht nur akzeptieren, sondern sogar als äußerst bereichernd erleben. Besonders erfreulich an diesem Song: er kommt nicht schmalzig oder schnulzig daher, sondern hat trotz des durchaus tiefgründigen Textes gehörig Rock-Appeal und partytaugliche Power im Gepäck.

Zwar nicht vollkommen verwunderlich bei den drei fränkischen Brüdern, die bereits weltweit mit ihren Auftritten für ausgelassene Stimmung sorgten, aber doch bemerkenswert. Ob es sich bei der angesprochenen Person um einen Freund, eine Angebetete oder liebenswerte Verwandtschaft handelt, das lassen Tobias, Philipp und Markus offen. Jeder darf sich selber seinen Reim darauf machen. Und das ist eigentlich das Beste an "So kenn i di": Wer auch immer diesen rockig-melodiösen Song hört, wird sofort eine bestimmte Person aus seinem Umfeld damit in Verbindung bringen.

Das Trio war anlässlich der Album-Veröffentlichung unisono der Meinung, dass die Dorfrocker bei der Auswahl ihrer Stücke ein Luxus-Problem hätten, denn sie verfügen über mehr hervorragendes Material, als sie auf einem Longplayer Platz haben. Die Qual der Wahl hat sich gelohnt, "So kenn i di" ist ein sehr gutes Beispiel! Bei den ausverkauften Premieren-Konzerten der aktuellen "Dorfkind"-Tour zeigten sich Fans und Anhänger begeistert, auch von der neuen, rockig-gefühlvollen Seite der Dorfrocker. In insgesamt über 40 Orten sind die drei Brüder mit ihrer Liveband von Januar bis April unterwegs, quer durch die Republik und darüber hinaus.

Das Album „Dorfkind und stolz drauf!“ ist seit dem 17. Januar erhältlich.

Sie sind Dorfkinder und mächtig stolz darauf. Das macht der Titelsong unmissverständlich klar. Damit allen Zweiflern die restliche Skepsis genommen wird, singen die Dorfrocker bei diesem Stück noch bodenständiger, noch kräftiger auf die fränkische Sprachkultur fixiert. Kirchaich heißt das Dorf, in dem sich die drei Musiker nach wie vor sehr wohl, weil eben heimisch, fühlen. Eigentlich müsste der kleine Ort mittlerweile zum Mekka Frankens erklärt worden sein, immerhin zählt das Brüder-Trio zu den gefragtesten Acts im deutschsprachigen Raum. Tobias, Philipp und Markus sind etwa bei Florian Silbereisen gern gesehene Stammgäste. Unabhängig davon sind die Dorfrocker live derart begehrt, dass sie seit dem Durchbruch mit ihrer Hit-Single „Und ab geht die Lutzzzi“ und dem darauf folgenden Chart Breaker „Vogelbeerbaum“ gnadenlos auf die 1000-er Marke in puncto Konzertauftritte zurasen. Vielleicht ist das der besondere Grund dafür, dass sie sich ihrer Heimat so verbunden fühlen. Nach all dem Reisen und Tourstress wieder nach Hause kommen und das etwas ruhigere Landleben als Gegenpol genießen. So verwundert es auch nicht, wenn nicht nur bei „Dorfkind“ das familiär-vertraute Idyll gepriesen wird, sondern zusätzlich noch die Nummer „Das Dorf, wo ich geboren bin“ auf dem neuen Album zu hören ist.

Insgesamt 13 Titel umfasst dieser mittlerweile sechste Longplayer. Ein paar Songs haben die zahlreichen Konzertbesucher bereits im Vorfeld gehört – und umjubelt. So etwa „Komm mit mir ins Heu“, den „Schnitzel“-Song oder auch „Freibierotto“. Apropos Bier: Die drei Dorfrocker hatten schon immer ein feines Gespür für die Bedürfnisse ihrer Fans. Also kreierten sie – eben passend zum Gute-Laune-Song – ihr eigenes Bier! Erstmals ausgeschenkt wurde es beim legendären Dorfrocker-Open Air im vergangenen August – und die Nachfrage war heftig …

Sie sind jung, sie sind wild. Sie vereinen Lederhose und E-Gitarre. Zu ihren Partyhymnen rocken Berg und Tal, Stadt und Land, Promis und Normalos: Die Dorfrocker! Keine andere Band hat in den vergangenen Jahren die Party-Volksmusik-Szene so gerockt wie sie. Jüngstes Beispiel: "Auf der Alm", der Titelsong zum Sommer-Fun-Event "Die Alm" auf Pro Sieben, mit dem die Dorfrocker die Aufmerksamkeit der deutschen Medienszene auf sich gezogen haben. Jetzt erfüllen die drei Jungs aus Franken vielen Fans einen lang gehegten Wunsch: Ein erstes Best-Of-Album! "Alm-Alarm – Das Beste der Dorfrocker" fasst neben vier neuen Songs die Highlights der ersten fünf Dorfrocker-Jahre im neu produzierten 2011er-Party-Mix zusammen und beweist, was für eine sensationelle Karriere die drei Brüder Tobias, Markus und Philipp Thomann da gestartet haben! "Alm-Alarm – Das Beste der Dorfrocker" erscheint am 19. August 2011.

Alles begann mit einem Demo-Band, das bei der Ariola auf dem Schreibtisch landete. Normalerweise sind die Erfolgsaussichten bei solchen unangeforderten Angeboten gering. Aber die Dorfrocker begeisterten mit ihren Ideen gleich alle Mitarbeiter, die am runden Tisch saßen: Kurze Zeit später hatten die Thomanns ihren ersten Vertrag in der Tasche! Sie waren in allen relevanten TV-Shows zu Gast, hatten insgesamt über 60 (!) TV-Auftritte, landeten im Spitzenfeld des Grand Prix der Volksmusik und gingen mit Florian Silbereisen auf Tournee. Ihre eigenen Shows, die sie immer mit ihrer Live-Band bestreiten, sind legendär! Über 500 Auftritte seit 2007, alleine 140 in 2011, sprechen für sich – Tendenz steigend! Sogar nach Las Vegas hat es die drei Brüder verschlagen, um beim dortigen Oktoberfest den Amis einzuheizen! Denn: Zu Dorfrocker-Konzerten kommt das junge Party-Volk genauso wie der jung gebliebene Opa. Da ist es kaum verwunderlich, dass es mittlerweile sage und schreibe 30 Fanclubs der drei sympathischen Jungs gibt, und das nicht nur in Deutschland, sondern sogar in der Schweiz und in Frankreich.

Auf dem Plattenmarkt ist die Tendenz genauso erfreulich wie in der Live-Szene: Die ersten drei Alben "Party, Mädels… geile Zeit!", "Jetzt geht's richtig ab" und "Remmi Demmi" lieferten Hits wie "Und ab geht die Lutzzzi", "Mir san mir" und schließlich den Chart-Breaker "Vogelbeerbaum", mit dem die Dorfrocker Anfang des letzten Jahres einen Überraschungshammer landeten und sogar ihr Album "Remmi Demmi" auf Platz 65 in die offiziellen Charts katapultierten. Natürlich sind all diese Songs jetzt auch neu produziert auf dem Album "Alm-Alarm – Das Beste der Dorfrocker" zu finden, und noch viele weitere mehr wie z. B. "So ein schöner Tag (Fliegerlied)", "Esellied (Ia-Ia-Ia-Oh)" und "Yodlparty". Auf dem Album sind auch vier neue Titel vertreten. Die selbst komponierten Songs "Sie findet Lederhosen sexy" und der "Oktoberfest-Song" haben absolutes Hit-Potential, und auch die "Schwarzwaldmarie" steht dem in nichts nach! "Alm-Alarm – Das Beste der Dorfrocker" bietet den optimalen Querschnitt einer Erfolgsgeschichte "Made in Franken" und ist außerdem die perfekte Entdeckungsreise für Neu-Fans der Dorfrocker! Die Erfolgskurve der unkonventionellen Kombo zeigt weiterhin steil nach oben. Jetzt wollen sie mit dem Titelsong zum TV-Format "Die Alm" noch einen drauf legen!

Das Album "Alm-Alarm – Das Beste der Dorfrocker" inkl. der Hit-Singles "Auf der Alm", "Und ab geht die Lutzzzi" und "Vogelbeerbaum" ist ab 19. August im Handel. Mehr Infos unter www.dorfrocker.de.

Wenn Promis Make-Up und Whirlpool gegen Mistgabel und Plumpsklo tauschen, dann ist das einen Blick durchs Schlüsselloch wert! Am 20. August startet auf ProSieben das Sommer-Fun-Event "Die Alm", moderiert von Janine Kunze und Daniel Aminati. Den offiziellen Titelsong zum TV-Spektakel liefern drei Brüder, die beides kennen – uriges Dorfleben und den Glamour der Medienwelt: Die Dorfrocker! Mit ihrer Partyhymne "Auf der Alm" rocken sie Berg und Tal, Stadt und Land, Promis und Normalos! Am 15. Juli wird die Single in der TV-Version und in einer zweiten Fassung mit Party-Text an die Medien bemustert. Am 5. August erscheint sie als Kaufsingle im Handel. Und am 19. August folgt dann endlich das, worauf schon viele Fans der Dorfrocker gewartet haben: Ein erstes Best-Of-Album! "Alm-Alarm – Das Beste der Dorfrocker" fasst – neben vier neuen Titeln – die Highlights der ersten fünf Dorfrocker-Jahre im neu produzierten Party-Sound-Gewand zusammen und beweist, was für eine sensationelle Karriere die drei Brüder Tobias, Markus und Philipp Thomann da gestartet haben!

Alles begann mit einem Demo-Band, das bei der Ariola auf dem Schreibtisch landete. Normalerweise sind die Erfolgsaussichten bei solchen unangeforderten Angeboten gering. Aber die Dorfrocker begeisterten mit ihren Ideen gleich alle Mitarbeiter, die am runden Tisch saßen: Kurze Zeit später hatten die Thomanns ihren ersten Vertrag in der Tasche! Sie waren in allen bekannten großen TV-Shows zu Gast, hatten insgesamt über 60 (!) TV-Auftritte, landeten im Spitzenfeld des Grand Prix der Volksmusik und gingen mit Florian Silbereisen auf Tournee. Ihre eigenen Live-Shows, die sie immer mit ihrer Live-Band bestreiten, sind legendär! Über 500 Auftritte seit 2007, alleine 140 in 2011, sprechen für sich – Tendenz steigend! Sogar nach Las Vegas hat es die drei Brüder verschlagen, um beim dortigen Oktoberfest den Amis einzuheizen!

Die Dorfrocker vereinen E-Gitarre und Lederhose. Zu ihren Konzerten kommt das junge Party-Volk genauso wie der jung gebliebene Opa. Da ist es kaum verwunderlich, dass es mittlerweile sage und schreibe 30 Fanclubs der drei sympathischen Jungs gibt, und das nicht nur in Deutschland – sogar in der Schweiz und in Frankreich. Die ersten drei Alben "Party, Mädels… geile Zeit!", "Jetzt geht's richtig ab" und "Remmi Demmi" lieferten Hits wie "Und ab geht die Lutzzzi", "Mir san mir" und schließlich den Chart-Breaker "Vogelbeerbaum", mit dem die Dorfrocker Anfang des letzten Jahres einen Überraschungshammer landeten und sogar ihr Album „Remmi Demmi“ auf Platz 65 in die offiziellen Charts katapultierten. Die Erfolgskurve der Dorfrocker zeigt also eindeutig nach oben. Jetzt wollen sie mit dem Titelsong zum TV-Format "Die Alm" noch einen drauf legen!

Die neue Dorfrocker-Single "Auf der Alm" ist ab 5. August als TV- und Party-Version im Handel und in allen Download-Shops erhältlich. Das Album "Alm-Alarm – Das Beste der Dorfrocker" ist ab 19. August  im Handel. Mehr Infos unter www.dorfrocker.de.