Da Amy Wald die einmalige Chance bekommen hat WURST im Februar in Deutschland, Österreich und der Schweiz zu supporten, verschiebt die Künstlerin ihre eigene Clubshow auf Oktober 2020.

Hier das Statement der Künstlerin:

„Es gibt Entscheidungen, die den Rest des Lebens beeinflussen können. Darunter fällt auch der Entschluss meine erste eigene Clubtournee in Deutschland vom Februar in den Herbst 2020 zu verschieben. Dieser Schritt war keine über-Nacht-Entscheidung und fiel mir nicht einfach, ist aber gut begründet. Statt der eigenen Tour mach ich gemeinsame Sache mit einer lebenden Legende: Ich habe die Ehre auf meiner ersten Clubtour niemand geringeren als WURST zu supporten, das neue Projekt von CONCHITA WURST, und zwar gleich in Deutschland, Schweiz und Österreich! Das ist eine einmalige Chance und ich darf diese Möglichkeit nicht missen. Vor allem als Newcomerin bekommt man nicht oft die Chance, Teil einer so großen Sache zu sein und mit einem etablierten Act wie WURST auf ihre T.O.M. – Truth Over Magnitude Tour zu gehen.
Um das möglich zu machen, VERSCHIEBEN SICH ALLE DEUTSCHLAND TERMINE meiner eigenen Tour in den Oktober! Die bestehenden Österreich Dates in Salzburg und Wien sind davon nicht betroffen. In den letzten Tagen haben Vale, Joni, meine Booker Nils und Basti und ich versucht, die bestmögliche Lösung für euch auf die Beine zu stellen und ich bin sehr dankbar für die tolle Arbeit von allen Beteiligten.

Daher:
Alle Deutschland Tickets, sprich für Köln, Hamburg, München und Berlin BEHALTEN IHRE GÜLTIGKEIT und ihr könnt mit den Tickets zur neuen Tour im Herbst kommen! An diesen Terminen wird gerade in Hochtouren gearbeitet um euch möglichst schnell die neuen Daten für die Konzerte bekannt zu geben! Es ist mir persönlich natürlich ein großes Anliegen, dass ihr versteht warum ich diese Entscheidung getroffen habe und dass ihr ganz klar wisst wie es jetzt weitergehen wird.

– ich gehe im Februar und im Oktober auf Tour. Im Februar als Support für WURST, im Oktober dann meine erste eigene Tour. Dabei wichtig: ich spiele im Februar daher trotzdem in den selben Städten, nur eben mit WURST. Also wird es mindestens doppelt so geil!
– ich spiele mit ganzer Band im Februar! Darauf freue ich mich besonders, denn die Bandproben laufen richtig gut und ich will euch zeigen wie die Songs mit ganzer Bandbesetzung klingen können!
– alle Tickets für München, Köln, Hamburg und Berlin behalten ihre Gültigkeit für die neuen Termine im Oktober
– Wer die bereits gekauften Tickets BIS ZU DEN NEUEN TERMINEN IM OKTOBER zurückgeben will, kann das natürlich machen und bekommt sein/ihr Geld zurück! SOBALD DIE NEUEN TERMINE FESTSTEHEN, erhaltet ihr per Mail eine Benachrichtigung von eurem Ticket- Store bzw. dem Veranstalter, in der ihr weitere und genaue Anweisungen für die Rückgabe finden werdet.
– Für alle, die ihr Ticket im Laden gekauft haben – ihr könnt das Ticket ausschließlich dort retournieren, wo ihr es gekauft habt.

Ich weiß, die News kommen unerwartet und ändern natürlich einiges! Aber die Entscheidung fühlt sich unglaublich richtig an und ich weiß, dass mir hier die Chance geboten wird, sehr viel dazu zu lernen und das darf ich mir einfach nicht entgehen lassen! Ich hoffe, ihr feiert das genau so wie ich! Natürlich weiß ich aber auch, dass sich manche von euch schon extra von der Arbeit für die jetzt verschobenen Termine freigenommen haben und dafür möchte ich mich aufrichtig entschuldigen. Vor allem, weil die Show in Köln bereits ausverkauft ist und in anderen Städten auch schon die Hälfte der Tickets weg sind. Es tut mir leid, wenn es bei manchen von euch dadurch zu Komplikationen kommen kann!
Und zu guter Letzt: Ich verspreche, ich werde im Oktober 2020 in mehr Städte kommen, noch stärker sein und gleich schon neue Songs im Gepäck haben!
Davor haben wir aber ganz viele Gründe, richtig schön zu feiern – bei der Tour von WURST mit mir als Support.

Liebe geht raus,
Amy“

Hier sind die Termine mit Wurst
05.02. DE Frannz Club, Berlin /w WURST
07.02. AT Rockhouse Bar, Salzburg (EP Release Show)
08.02. DE Luxor, Köln /w WURST
09.02. DE Kampnagl, Hamburg /w WURST
11.02. DE Kulturhaus Karlstorbahnhof, Heidelberg /w WURST
12.02. DE Backstage, München /w WURST
13.02 CH Papiersaal, Zürich /w WURST
28.02. AT B72, Wien (EP Release Show)
12.03. AT Posthof, großer Saal /w WURST
13.03. AT ppc, Graz /w WURST

Im Februar 2020 ist es endlich soweit: Nach zwei Straßenmusiktouren mit insgesamt über 50 Konzerten begibt sich die junge österreichische Sängerin Amy Wald mit ihrer selbst betitelten Debüt EP (VÖ: 22.11.2019, break them RECORDS) im Gepäck erstmals in die Clubs der größten deutschen Städte, sowie ihrer Heimatstädte Salzburg und Wien. Dabei bleibt sie nicht alleine, wird sie doch zum ersten Mal seit über zwei Jahren mit Band unterwegs sein.
Schritt für Schritt arbeitet sich Singer/Songwriterin Amy Wald im deutschsprachigen Raum nach oben. Nach der Kündigung ihres Jobs machte sie mit ihrem Song „Liebesleben“ (2018) nicht nur ihr Outing publik, sondern landete prompt einen Hit in der LGBTIQ+-Szene. Zwei selbstorganisierte Straßenmusiktouren, eine weitere Pop-Single („F.A.L:S.“, 06/2019) und ihre Debüt-EP im bekannten Akustik-Gewand (11/2019) später, geht sie nun endlich wieder mit Bandbesetzung auf Clubtour. Dabei scharte sie bereits zahlreiche Fans um sich und besucht diese nun in den fünf größten deutschsprachigen Städten (Berlin, Wien, Hamburg, München und Köln) sowie Amys Heimatstadt Salzburg. Mit ihren ehrlichen Texten und eingängigen Melodien überzeugt die in Wien lebende Künstlerin auf voller Länge und ist sich der stimmkräftigen Unterstützung ihrer Anhänger*innen gewiss.

Hier sind die Daten der kommenden Tour:

07.02.2020 (AT) Salzburg, Rockhouse Salzburg
13.02.2020 (DE) Berlin, Auster Club
14.02.2020 (DE) Hamburg, Marias Ballroom
21.02.2020 (DE) München, Music-Club
22.02.2020 (DE) Köln, Club Z im Zimmermanns
28.02.2020 (AT) Wien, B72

 

Crush

Die Wurzeln des Projekts und auch jene der neuen CD liegen auf der Straße, wo sich die Künstlerin ihre Sporen auf dem harten Busking-Pflaster verdiente. Nach ihrer Entscheidung, ausschließlich von Musik leben zu wollen, begab sich Amy spontan und ohne fixes Routing, ohne Schlafplätze und ohne Sicherheiten auf ihre erste Straßenmusiktour. Mit dem Erfolg ihres Lieds „Liebesleben“ im Rücken gelang das Kunststück, allein über Instagram und andere Social Media Plattformen die Konzertorte spontan anzukündigen und Unterkünfte zu organisieren. On the Road erlebte Geschichten münzte Amy gekonnt zu neuen Songs um und präsentiert diese sogleich in der nächsten Stadt. Etwa zwanzig deutschsprachige Städte und sieben Lieder später vollendete Amy ihre Debüt-EP „Amy Wald“ (VÖ: 22.11.2019), die sie zusammen mit Produzent Georg Gabler (u.a. Krautschädl, Peter Kraus, Mondscheiner) und Gitarrist Dominik Wendl (Please Madame) aufnahm. Das Resultat glänzt durch mutige und authentische Texte und einer dank reduzierter Instrumentierung knisternden Atmosphäre, die auf Gänsehaut abzielt. Echte Lovestories eines jungen Menschen stehen im Mittelpunkt der EP und entsprechend melancholisch fühlt sich das Hörerlebnis an. Zwischen Verzweiflung, Hoffnung, Missverständnissen und Resignation bringt Amy Wald ihre eigens durchlebten Geschichten zum lyrischen Klimax und lässt zugleich reichlich Projektionsfläche für ihr Publikum offen. Außerdem wartet die Debüt-EP mit Neuaufnahmen des Hits „Liebesleben“ und des Tribute-Songs „Gute Reise“ auf, das als Abschied an den Gitarristen von Amys erster Band, Martin, gewidmet ist, der Anfang 2018 tragischerweise bei einem Unfall verunglückte.
Umso mehr stellt die neu zusammengestellte Band etwas ganz Besonderes für die junge Sängerin dar, denn sie spielt bei dieser Tour zum ersten Mal seit dem Verlust von Martin in voller Besetzung. Neben Gitarrist Dominik Wendl, der bereits die EP einspielte, wird Amy Wald von Niklas Mayr (Drums) und Jonathan Gabler (Bass) begleitet.