Auf ihrer neuen Single „Kettenhund“ zeigen sich Unzucht von ihrer bis dato härtesten Seite. Mit einem Hybriden aus Metal, Industrial-Elementen und melodischem Dark Rock eröffnet die Band ein neues Kapitel ihrer Erfolgsstory.

Drumsalven wie aus einem Maschinengewehr, ein sattes Gitarrenbrett und darüber die Worte „Ich bin Gott“: Unzucht drücken gleich zu Beginn ihrer neuen Single „Kettenhund“ mächtig auf die Zwölf. Im Wechsel mit den für die Gruppe typischen, düster-melodischen Strophenparts wird die Nummer dann zum bemerkenswerten Spagat zwischen Altbewährtem und so nicht gekannter Härte, der verdeutlicht, warum Unzucht derzeit einer der wahrscheinlich spannendsten Acts am deutschsprachigen Dark-Metal-Himmel sind. Der zweite neue Song, „Ein Tag wie jeder andere“ rockt mit dicken Gitarrenriffs und treibenden Elektronik-Einlagen ebenfalls druckvoll nach vorne, bewegt sich allerdings auf deutlich melodischerem Terrain und bildet somit einen perfekten Gegenpart zum Titelstück. Die Single wird durch 3 gelungene Remixe abgerundet (u.a. von der deutschen Electro-Industrial-Legende Die Krupps), welche beiden Songs einen effektvoll Club-tauglichen Anstrich verpassen. Der „Kettenhund“ ist angetreten, die deutsche Szene aufzumischen! Die Single erscheint als auf 999 Stück limitiertes, handnummeriertes Digipak.

Termine:
 "VOLLE KRAFT VORAUS!“
11.03.2016 Leipzig | Haus Auensee
12.03.2016 Köln | Palladium
18.03.2016 Berlin | Columbiahalle
19.03.2016 Hannover | Swiss Life Hall
08.04.2016 Frankfurt a.M. | Jahrhunderthalle
09.04.2016 München | Zenith

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar