Den vergangenen Samstagabend wird Semino niemals vergessen, denn unter den 6.000 Zuschauern in der Wiener Stadthalle waren zwei Menschen, die ihm besonders wichtig sind: Mama Esther (79) und sein bester Freund Humberto Buenaventura (60). Beide waren am Tag zuvor eigens aus Argentinien angereist, um mit Semino den Erfolg seiner aktuellen Tournee „Symphonie des Lebens“ zu feiern. Semino ehrte Humberto Buenaventura für eine Million verkaufte Tonträger, auf denen er als Musiker und Komponist mitgewirkt hatte, mit mehreren Goldenen Schallplatten. Humberto meinte gerührt: „Danke Semino. Ich bin stolz, Dich als Freund zu haben.“

Freuen kann sich Semino Rossi auch über den sehr guten Charteinstieg seines ersten  Best Of-Albums „Semino Rossi – Best Of“, das in Deutschland auf Platz 10 und in Österreich auf Platz 3 in die Charts eingestiegen ist.

Fotos des besonderen Konzertes in Wien gibt es bei der Agentur Waha Press.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar