Es war einmal, vor langer, langer Zeit in den achtziger Jahren, da gab es die tatsächlich ernsthaft geführte Diskussion, ob es nicht langsam an der Zeit sei, dass sich die Rolling Stones und andere Überlebende der Sechziger aus dem Business verabschieden, weil sie als Ü-30 nicht mehr den ewig jugendlichen Rock’n’Roll repräsentieren könnten. Wie weit scheinen diese Zeiten zurückzuliegen, wie weltfremd scheint heute die Debatte!

Sasha, bürgerlich Sascha Schmitz, ist im Business groß geworden und heute, im ausklingenden Jahr 2014, mit 42 Jahren das lebende Beispiel dafür, dass das Erwachsenwerden im Pop eine ernsthafte Karriere- und Lebensoption darstellen kann. Er lebt, um es griffig nach seinem Hero Prince Rogers Nelson zu formulieren: „a pop life“. Über die Hälfte seiner Alben erlangte Gold- oder gar Platin-Status, mit seiner Single „If You Believe“ erntete er gar 1998 aus dem Stand Platin. Dass auf seine Erfolge als Popstar und wiedergeborener Rockabilly (als Dick Brave and The Backbeats) eine beachtliche Filmkarriere folgte, scheint nur folgerichtig.

Und Erfolg – darunter drei Echos und ein European Platin Music Award – verpflichtet, denn er passiert nicht im luftleeren Raum: Jedes musikalische Lebenszeichen ist auch eine Botschaft.

Der Sommer mag vorbei sein – es liegen trotzdem verdammt gute Tage vor uns: Nach über fünf Jahren meldet sich Sasha mit seinem brandneuen Studio-Album „The One“ zurück. Schon am 21. November erscheint die erste Singleauskopplung „Good Days“. Aufgenommen in Los Angeles unterstreicht „Good Days“ entspannt Sashas internationales Format. Bass und Schlagzeug funken sich druckvoll durch den Track, ein treibendes Piano drängt schon mal vor auf die Tanzfläche und supersmoothe Vocals lassen keine Zweifel aufkommen: Der Mann hat richtig Bock.

Das offizielle „Good Days“ Video könnt Ihr hier sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=5TPXs5FnGb8

Die Single „Good Days“ erscheint am 21. November. Das Album „The One“ wird am 5. Dezember veröffentlicht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar