Mit "Elektrisch" huldigt Peter den 80ern und entdeckt diesen Sound für das Hier und Jetzt. Hommage an das Zeitalter des pumpenden Synthie-Pops — mit ganz viel guter Laune und einer Prise Lascivité francaise… (durchaus gewollt von der 80er Kult-Band Visage — "Fade To Grey" — inspiriert).

Der Dance-Track mit seinem funkensprühenden Disco-Drive erinnert an eine Epoche, die von Atemlosigkeit und Partys geprägt war, von überschäumender Lebenslust und den Freuden der Liebe(n). Das setzt sich fest und verbreitet Partystimmung. Lebensfreude total. Mit einem Augenzwinkern, aber auch mit ein paar Peter-typischen Statements ("Wir brauchen keinen Photoshop — es ist so wie du siehst"; "Stell dich auf die Brücke, Baby, niemals an die Wand").

Die neuen Mixe stammen von DJ Beatus aka Beat Rietmann, der zwischen der Schweiz und Frankreich pendelt und dort als DJ, Produzent und Remixer tätig ist. Er katapultiert die ursprüngliche Album-Version des Songs in eine andere Dimension, spielt mit den Elementen, krempelt sie um und verwandelt so die ursprüngliche Hommage an die 80er in eine treibende, mitreißende Popversion der Jetzt-Zeit. Sommergefühl, Energie, Lebenslust.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar