Dieser Sound, diese Songs werden viele überraschen: Mary Roos mit neuen Titeln aus der Feder von Roberto Di Goia (Max Herre, Joy Denalane), Sven Bünger (Soulounge, Cultured Pearls) und Till Brönner, und mit einer modernen Mischung aus Deutsch-Pop, Chanson, Swing und Bossa Nova!

Dass sie das Zeug dazu hat, bewies sie schon längst mit Konzerten im Pariser Olympia und deutschen Versionen vom Brasil-Klassiker „Mas Que Nada“ und Burt-Bacharach-Hits. Das erfrischend modern klingende neue Album könnte jetzt die Überraschung des deutschen Musikfrühlings werden. "Mary verstand sofort meine Ideen", erzählt Produzent Roberto Di Gioia, der auch den Großteil der Instrumente spielte. "Immer auf den Punkt kommen, immer versuchen, die Seele der Songs einzufangen".

Im Mai präsentiert Mary Roos ihren neuen Sound auch auf drei Konzerten, eine große Herbst-Tour ist in Vorbereitung: „Darauf freue ich mich, vor allen Dingen darauf, mit einer jungen Band aus Jazz- und Pop-Musikern aufzutreten und mich mal ganz in die Musik fallen zu lassen. Endlich kann ich als Sängerin mal genauso relaxed sein wie die Leute im Publikum!“

 

LIVE-KONZERTE IM MAI 2013

15.05.13   Berlin, Quatsch Comedy Club
16.05.13   Köln, Gloria
17.05.13   Hamburg, Grünspan

 

MARY ROOS im TV

13.04.13  ZDF Carmen Nebel Show
15.04.13l  ARD Brisant
27.04.13  ARTE  Metropolis
28.04.13  NDR  Das! Rote Sofa
05.05.13  ZDF Fernsehgarten
10.05.13  NDR Talkshow

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar