†il† ist das Gefühl wenn nichts mehr geht, Tilt ist die Stagnation, der Moment an dem alle Gesetze nicht mehr gelten, in dem die Kugel im Flipper unbeeinflusst nach unten rollt. Man nicht mehr eingreifen kann, weil man davor zu stark eingegriffen hat und man nur noch zusehen kann wie die Kugel geschluckt wird. Tilt ist die Ohnmacht. Tilt ist aber auch das Gefühl, wenn man genug hatte, wenn alle Kanäle voll sind, wenn man die gesittete Haltung aufgibt und völlig ausflippt. Tilt ist das neue Album von Maeckes und es ist grossartig. Tilt ist außerdem das erste Maeckes-Band-Album. Produziert wurde es komplett von Maeckes, Tristan Brusch und Äh, Dings.

Der Kosmos um Maeckes war schon immer sehr verschleiert, er gilt nicht umsonst als der große Poet unter den Rappern. Oftmals von Umwegen geprägt, ausgeschilderten Irrwegen, Graustufenregenbögen, einer Traurigkeit, der bewusst komplizierteren Lösung. Maeckes hat, über alle seine bisherigen Releases, ein sprachliches Labyrinth um sich herum gebaut. Er hat von Anfang an auch seine Hörer in diese Labyrinth-Welt aber sie selten an sich heran gelassen. Tilt beinhaltet den Schlüssel zu dieser Welt. Der Zugangscode zu Maeckes und darauf haben seine Fans schon sehr lange gewartet. Und das Beste ist: Tilt geht auf Tour.

 

Maeckes & die Katastrophen Tilt Tour 2016
21.11.2016 Leipzig, Täubchenthal
22.11.2016 Dresden, scheune kulturzentrum
23.11.2016 Nürnberg, HIRSCH
24.11.2016 München, Backstage Werk
25.11.2016 Stuttgart, Im Wizemann (Halle)
28.11.2016 Frankfurt, sankt peter
06.12.2016 Berlin, Columbia Theater
07.12.2016 Hamburg, Gruenspan
08.12.2016 Hannover, Musikzentrum Hannover
09.12.2016 Münster, Skaters Palace
10.12.2016 Bremen, Kulturzentrum Lagerhaus
12.12.2016 Dortmund, FZW
13.12.2016 Köln, Gloria-Theater
14.12.2016 Bochum, Bahnhof Langendreer
15.12.2016 Bielefeld, Forum Bielefeld
16.12.2016 Osnabrück, Rosenhof Osnabrück