„Komm‘ wir gehen auf Safari, ich zeig dir seltene Arten. Wir nehmen die erstbeste Party, stell`n uns an die Bar und warten…“ Ab dem 29.08.2014 wird es wieder extrem aufregend im deutschen Großstadtdschungel, wenn sich LAING mit der ersten Single „Safari“ aus ihrem am 12.09.2014 folgenden Zweitwerk „Wechselt die Beleuchtung“ zurückmelden!

Jede Nacht die immergleiche Szenerie: Wenn sich abends langsam die Dämmerung über die Weiten der City legt, versammeln sie sich wie auf ein geheimes Kommando. Die verschiedenartigsten Tiere der städtischen Wildnis kommen aus allen Kiezen zusammen, um sich an den urbanen Trinklöchern von der Hitze des Tages zu erholen und ihre teils stundenlangen Balzrituale auf der Suche nach neuen Partnern zu vollziehen… Bereits auf ihrem von Medien und Fans gleichermaßen hoch gelobten Albumdebüt „Paradies Naiv“ haben sich LAING vom gut gehüteten Insidertipp zu einer der außergewöhnlichsten, eigenständigsten und gewitztesten Formationen innerhalb der deutschsprachigen Musiklandschaft entwickelt.

Mit ihrer Multimedia-Performance aus Bühnenchoreographie und dem außergewöhnlichen Crossover aus Minimal-Elektro, Pop und R’n‘B, verbunden mit einer einzigartig filigranen Sprachästhetik demonstrierte das Berliner Damenquartett eine Art von Neuer Deutscher Unverkrampftheit, die LAING in der Folgezeit ausverkaufte Konzerthäuser sowie eine absolute Ausnahmestellung innerhalb der heimischen Szene bescherte. Ein Status, den Leadsängerin, Songwriterin und Produzentin Nicola Rost gemeinsam mit ihren Sängerinnen Johanna Marschall und Neuzugang Larissa Pesch sowie der Tänzerin und Choreographin Marisa Akeny nun noch weiter ausbaut.

Nach ihrem mit Gold ausgezeichneten Top 10-Hit „Morgens immer müde“ haben LAING mit „Safari“ einen weiteren hartnäckigen Ohrwurm von ihren ausgedehnten Exkursionen ins schwül-heiße Saturday Night Life mitgebracht. Nicola Rost zerrt sie ins Licht – all die Kuriositäten des Nachtlebens; die verschiedenen (Stereo)Typen und ihr charakteristisches Paarungsverhalten in den Asphaltwüsten der Metropolen. Vom niedlichen Schoßhund, über das triebgesteuerte Karnickel bis zum gefräßigen Hai: „Man kann in fast jedem Menschen sofort dieses eine Tier erkennen, welches ihn am besten beschreibt. Doch zum Glück sind auch diverse Mischformen unterwegs. Straßenkreuzungen aus verschiedenen Arten sozusagen, die die Safari immer wieder spannend machen…“ Willkommen bei LAINGs Tierleben!

Zeitgleich zum Albumrelease im September 2014 kündigen LAING auch ihre Rückkehr auf die Bühne an, die sie mit fünf Konzerten in bestuhlten Theaterhäusern feiern, in denen sie ihre neuen Songs in intimer Atmosphäre vorstellen werden.

 

LAING „Wechselt die Beleuchtung“-Tour

11.09.14 – Berlin, Volksbühne
17.10.14 – Düsseldorf, Savoy Theater
18.10.14 – Frankfurt/M, Brotfabrik
19.10.14 – Hamburg, Imperial Theater
21.10.14 – Dresden, Filmtheater Schauburg
22.10.14 – München, Theaterraum Freiheiz

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar