Auf diesem Tonträger sind 19 weltweit bekannte Klassiker deutscher Herkunft vereint, die perfekt zeigen, wie umfangreich und welthittauglich dieses deutsche Liedgut wirklich ist. Lieder wie "Heidschi Bumbeidschi" und "Der Mond ist aufgegangen" fein zu interpretieren und arrangieren, zu einem zeitlosen und damit auch zeitnahen Liedgut zu machen, das ist herausfordernd.

Bei Kriemhild Maris Siegels neuem Album ist diese Aufgabe gelungen. Alleine die – wie erwähnt, nicht leichte – Liederauswahl zeugt von feinem, guten Gespür. Neben den abendaktiven Stücken (u. a. "Guten Abend, gute Nacht") oder weihnachtlichen Themen finden sich vor allem auch Lieder rund um Liebe und Hoffnung, aber auch Träumereien und sogar solche, die politisch-gesellschaftlich nach wie vor aktuell sind. Bestes Beispiel dafür: "Freude schöner Götterfunken". Eben zu dieser ersten Singleauskopplung passt die oben zitierte Volkslied-Definition der Sängerin. Bei diesem Beethoven-Juwel geht es nicht nur um die beeindruckende Musik, sondern auch um den Text von Schiller, dem Freiheitsgedanken von damals entsprechend. Die Interpretin hat dazu eine besondere Einstellung: "`Die Gedanken sind frei!'; wie wahr und wie schön – und doch zu der Zeit um 1780 gar nicht selbstverständlich, als der Text das erste Mal auf Flugblättern veröffentlicht wurde.“

Alle 19 Stücke wurden mit wahrer Hingabe, vor allem aber mit Gefühl, mit Betonung an der richtigen Stelle, mit tollen Begleitmusikern und dem Gespür fürs Detail interpretiert und intoniert. Eine feine Sammlung Volkslieder – herrlich geeignet, um in Erinnerungen zu versinken. Warum eigentlich nicht mal wieder selber singen? Kriemhild Maria Siegel hat eine treffliche Wahl getroffen, die schönsten Lieder (nicht nur) für eine so hochbegabte Sopranistin!

Kriemhild Maria Siegel´s neues Album "Die schönsten Volkslieder der Deutschen" ist seit dem 15.03.2013 im Handel erhältlich.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar