Seit Jahrzehnten begeistert der „König von Mallorca“ sein Publikum und hat sich in seiner Karriere immer wieder weiterentwickelt. Jürgen Drews kann auf eine lange musikalische Karriere zurückblicken. Schon 1967 hat der in Nauen geborene Sänger seine Leidenschaft zum Beruf gemacht und dafür in jungen Jahren sogar sein Medizinstudium geschmissen. Jetzt hat Jürgen Drews ein Album mit all seinen bekannten Hits neu aufgenommen. Drews covert sich hier sozusagen selber: Drews feat. Drews!

Es sind gerade diese Mega-Nummern wie „Ein Bett im Kornfeld“, „Barfuß durch den Sommer“, „König von Mallorca (mit Ramona als Background Sängerin)“, „Das kann doch nicht wahr sein“, „Über uns ist nur der Himmel“, „Wir ziehn heut Abend aufs Dach“, „Irgendwann, Irgendwo, Irgendwie“, „Du schaffst mich“, „Wieder alles im Griff“ oder „Ich bau dir ein Schloss“, die Onkel Jürgen, wie ihn seine Fans liebevoll nennen, zu einer wahren Ikone des Partyschlagers machten. Natürlich sind viele der älteren Hits mittlerweile klanglich etwas in die Jahre gekommen. So kam man auf die Idee, sich die unzähligen Smash-Hits nochmal so richtig vorzunehmen und auf Hochglanz zu polieren. Eine Idee, die sich ausgezahlt und nochmal das Beste aus den Liedern herausgeholt hat. Neben diesen Solo-Hits hat Jürgen auch noch einige Supernummern der legendären Les Humphries Singers, deren Mitglied er ja bekanntlich in den 70ern war, aufgenommen. Zu hören sind fetzige neue Aufnahmen von „Mexiko“ und dem legendären „Mama Loo“.

Mit der aktuellen Single aus dem Album „Und ich schenke dir einen Regenbogen“ hat Drews übrigens auch noch einen nagelneuen Hit im Köcher. Er beweist hier eindrucksvoll, dass liebevolle, fantasievolle Texte und moderner Partysound wunderbar zusammenpassen. Drews hat es einfach drauf und klingt auch heute noch so frisch und jung, wie mit 20. Das macht ihn aus und seine 22 Songs auf „Drews feat. Drews“ einfach unsterblich.