Öfter einmal abschalten, liegenbleiben und einfach die Seele gemeinsam mit seinem Lieblingsmenschen baumeln lassen. Stattdessen hetzen wir mit Vollgas durch das Leben, ohne uns zwischendurch auch Freiräume für ungestörte Momente zu nehmen. Das Solinger Folk-Pop-Duo Jan&Jascha lädt mit seiner neuen Single ein, die hektische Welt da draußen mal kurz zu vergessen und all dem Alltagsstress für ein paar Augenblicke gemeinsam im „Flugmodus“ zu entfliehen!

Manchmal ist es gar nicht so einfach, die viel beschriebene Work-Life-Balance so richtig einzutakten. Jan&Jascha hängen mit ihrer brandneuen Wellness-Pop-Hymne ein musikalisches „Bitte nicht stören“-Schild an die Tür, auf dem sie dem grauen Alltag eine kurzfristige Absage erteilen. Romantik, Zweisamkeit und maximale Entschleunigung statt nerviger Anrufe, Emails, Textmessenger oder sonstiger Nachrichten. Nachdem Jan&Jascha bereits mit ihrer Anfang Juli veröffentlichten Debütsingle „Geschichte schreiben“ für positive Reaktionen gesorgt haben, legt das Duo nun mit „Flugmodus“ das zweite Vorab-Outtake aus seinem für 2020 geplanten Album „Liebes Leben“ vor.

Seit 2014 sind die beiden perfekt aufeinander eingespielten Sandkastenfreunde Jan Hauke (Gesang, Text und Instrumente) und Jascha Welzel (Gesang und Instrumente) zusammen unterwegs, um ihren großen Traum von der gemeinsamen Musik zu leben. Mit ihrem modernen Folk-Pop-Sound aus eingängigen Popharmonien, organischen Instrumenten wie Klavier oder Banjo sowie dem deutschsprachigen Gesang haben sich Jan&Jascha in den letzten Jahren eine stetig wachsende Fan-Community erspielt und das Publikum als gefeierter Supportact der Kelly Family von den Stühlen gerissen. Mit seiner neuen Single schaltet das Duo nun auf „Flugmodus“.

„Sehr oft räumen wir völlig unwichtigen Dingen einen viel zu großen Stellenwert im Leben ein“, erklärt Jan. „Wir lassen uns von Nichtigkeiten stressen, anstatt die Zeit mit unserem Herzensmenschen zu genießen. Mit `Flugmodus` möchten wir unsere Hörer ermuntern, sich wieder auf das Wesentliche zu besinnen und auch mal das Handy abzuschalten. Auch, wenn es vielleicht im ersten Moment ein seltsames Gefühl ist.“ Die kleine Auszeit für zwischendurch, der sich auch Jascha anschließt. „Wir leben in einem Zeitalter der kompletten Vernetzung und der ständigen Erreichbarkeit. In unserem Song geht es ums Abschalten. Ums Loslassen, um das ganz bewußte, gemeinsame Erleben. Und natürlich in letzter Konsequenz um Freiheit. Um die Freiheit, auf sein Herz zu hören und dem Alltag gemeinsam zu entkommen.“

Momentan arbeiten Jan&Jascha gemeinsam mit Producer Ivo Moring (Matthias Reim, Beatrice Egli, Christina Stürmer) an ihrem für Anfang kommenden Jahres geplanten Debütalbum „Liebes Leben“. Zeitgleich zum Release von „Flugmodus“ ist das Duo auch wieder live auf ausgewählten Festivals zu erleben.