Gentleman ist der erste Reggaemusiker weltweit, dem in der 25-jährigen Geschichte von MTV Unplugged die Ehre zuteil wurde, seine großartigen Songs, quasi ein Best Of seiner gesamten Karriere, in akustischen Versionen zu präsentieren!

„MTV Unplugged“ wurde im August dieses Jahres aufgezeichnet. Dabei wurde der komplette Konzertsaal des Kölner Stadtgartens, ohnehin das „Wohnzimmer des Jazz und der Weltmusik“ in der Rheinmetropole, zur Bühne umgewandelt, während die eigentliche Bühne, mit Sofas bestückt, zur Empore für die jeweils gerade mal 45 handverlesenen Zuschauer wurde. Die begehrten Plätze wurden schließlich an jene Fans von Gentleman vergeben, die sich mit einer besonders persönlichen Geschichte darum beworben hatten.

Zwei Dutzend Musiker gestalteten das denkwürdige Live-Event, für dessen Perfektionierung zwei Wochen lang geprobt wurde. Die zwei regulären Backgroundsängerinnen von Gentlemans Band The Evolution wurden von der Jamaikanerin Sherieta Lewis unterstützt, die bereits an dem Album „New Day Dawn“ mit von der Partie war. Boris Rogowski als zusätzlicher Gitarrist und Toni Farris als Pianist und Keyboarder erweiterten den Kreis der deutschen Musiker. Aus Jamaika stammen der Percussionist Denver Smith, der Trompeter Hopeton Williams und der enorm erfahrene Saxophonist Dean Fraser, der schon an hunderten von Alben mitgewirkt hat und bei den Konzertabenden auch als Spiritus rector für viele Arrangements verantwortlich zeichnete. Als musikalischer Direktor fungierte Frank Pollak, der alle Fäden zusammenhielt. Dabei trug jeder einzelne Musiker mit maximaler Kreativität seinen Teil zu den rundum gelungenen Aufnahmen bei. Ben Bazzazian war mit Oliver Schrader als Co-Produzent an seiner Seite der verantwortliche Produzent des Konzertabends. Schließlich galt es bei dem riesigen Ensemble, das von acht Streichmusikern unter der Regie des Dirigenten Pierre-Henri Dutron perfekt abgerundet wurde, genau das richtige Maß zu finden, um den Songs Raum zum Atmen zu lassen.

Eine feine Gästeliste veredelt das mehr als zwei Dutzend Songs umfassende Set, darunter Shaggy („Warn Dem“), Milky Chance („Homesick“), Christopher Martin („To The Top“), Tanya Stephens („Another Melody“) und Marlon Roudette, mit dem Gentleman dem Mattafix-Classic „Big City Life“ neues Leben einhaucht. Den Live-Klassiker „Rainy Days“ vervollkommnen wie seinerzeit im Live-Set mit der Far East Band der Sänger Martin Jondo und Gentlemans Lebensgefährtin Tamika. Das krönende Finale bildet Bob Marleys „Redemption Song“ mit Campino und Ky-Mani Marley, dem Sohn der Reggae-Legende.

„Superior“ gibt dabei einen fantastischen ersten Eindruck, von der Energie, dem musikalischen Können, und der Spiritualität dieses außergewöhnlichen Konzerts.

Das Video zur Single „Superior“ wird am 31.10. ab 15h auf www.gentleman-music.com premiert.

 

Gentleman – MTV Unplugged Tour

07.04.2015    Ringlokschuppen    Bielefeld
08.04.2015    Palladium     Köln
10.04.2015    Pier 2   Bremen
11.04.2015    Sporthalle     Hamburg
12.04.2015    Circus-Krone-Bau    München
14.04.2015    MHP-Arena  Ludwigsburg
15.04.2015    Astra-Kulturhaus    Berlin
16.04.2015    Kulturzentrum Schlachthof e.v. Wiesbaden

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar