Eine zweite Single-Auskopplung kann ein echter Meilenstein in der Bandhistorie eines Newcomers sein: Das Ausbleiben einer solchen bescheinigt jedenfalls, dass ein gewisser erster Erfolg nicht oder nur unzureichend vorhanden war. Ziehen wir also eine erste Bilanz zum Heinsberger Trio EMMA6: Mit ihrer Debüt-Single „Paradiso“ stürmten sie die Radio-Charts, waren zu Gast in den Sat1 und ZDF-Morgenmagazinen, in der legendären Kurt Krömer-Show, gaben eine Unmenge Interviews und spielten im Vorprogramm von Wir sind Helden.
Nun folgt eine zweite Single – wir alle wissen was das heißt: EMMA6 haben ihre Sache gut gemacht – mehr als das. Ihr Debüt-Album „Soundtrack für dieses Jahr“ enterte die Charts auf Platz 39. „Ein beachtlicher Erfolg für die junge Band aus Köln, die mit unkomplizierten Popsongs für frischen Wind in der Szene sorgt“ urteilte unlängst ein Fachmagazin der Musikbranche. Zudem wäre es auch sehr schade gewesen, der Welt diese zweite Single vorzuenthalten.

Der Song „Leuchtfeuer“ ist „..die Quotenballade. Nein, im Ernst, es ist wirklich schwierig, unpeinliche Liebeslieder zu schreiben. Das hier ist eins geworden. Ein Lied über Vertrauen. Und über das Alleinsein in einer Millionenstadt. Was für ein Widerspruch“, sagt Peter Trevisan, Textschreiber bei EMMA6.

Damit ist bereits viel gesagt, aber bei weitem noch nicht alles. „Leuchtfeuer“ ist einer dieser Songs, die einen schon beim ersten Hören kriegen, so richtig gefangen nehmen und nicht mehr loslassen. Man muss hinhören, bis zum Schluss und danach noch einmal und noch einmal. Eine beinahe simple Melodie, aber doch so groß, dass man sich niemals an ihr satt hören kann. Es geht um Themen, die uns alle bewegen: Liebe, Vertrauen, Alleinsein und große Gefühle.

Für das Video zu diesem Song gibt es nicht nur eine tolle Idee, sondern obendrein auch noch tatkräftige schauspielerische Unterstützung: Josefine Preuß (bekannt aus der mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten ARD Serie „Türkisch für Anfänger“) spielt die weibliche Hauptrolle in einer – ja fast kleinen, aber doch sehr herzerweichenden Kurzgeschichte. Doch nicht nur schauspielerisch unterstützt Josefine die Band, sondern gab auch ihr Gesangsdebüt für eine ganz besondere Version für „Leuchtfeuer“.

EMMA6 ist eine Band, von der wir auch in Zukunft noch eine ganze Menge hören werden – musikalisch trifft die Band den Nerv der Zeit: ehrliche handgemachte Popmusik mit intelligenten Texten, die berühren.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar