"Familienalbum“ so lautet der vielsagende Titel des neuen Prinzen-Albums, das heute erscheint.
Der  Albumtitel  klingt nach Konzept. Gab es denn eins? „Jein“, sagt Krumbiegel. „Wir haben nach unserem Debüt, das auch rein A Capella war, viel experimentiert, jetzt liegt das Hauptaugenmerk wieder auf dem Gesang. Das Konzept war: Es sollen ausschließlich Stimmen zu hören sein, plus Schlagzeug und Bass. Also genau die Besetzung, in der wir auch live auftreten. Und die gibt es auch auf der Platte.“

Den Anfang macht die Single „Er steht im Regen“. Das Video zur Single könnt ihr hier sehen:
http://www.myvideo.de/musik/die-prinzen/er-steht-im-regen-video-m-11915020

Das „Familienalbum“ wartet mit 15 Songs brandneuen „royalen“ Songs auf. Auf der limitierten 2 CD Premium Fanbox gibt es zudem 12 der großen Prinzen-Hits.

Dass sich Die Prinzen nach dem Millionen-Debüt „Das Leben ist grausam“ (1991) und der folgenden Platin-Trilogie „Küssen verboten“ (1992), „Alles nur geklaut“ (1993) und „Schweine“ (1995) nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht, sondern an ihrem Stil gearbeitet haben, um Abnutzungserscheinungen mit Abwechslung zu begegnen, spricht für den feinen Riecher der Sachsen; der übrigens auch bei ihrem Publikum gut ankommt.
Und das ist ihnen über Jahrzehnte treu geblieben. Es gibt zwar keinen typischen Prinzen-Fan, wie Künzel glaubt, aber „sie haben alle eins gemeinsam: dasselbe Humorzentrum. Unsere Fans können  über dieselben Sachen lachen und weinen, sich aber auch über dieselben Sachen aufregen wie wir.“ Freuen dagegen werden sie sich bestimmt über „Familienalbum“ und seine 15 Songs.

Die Prinzen sind ohne Zweifel eine gesamtdeutsche Band, die es im knappen Vierteljahrhundert ihres Bestehens geschafft hat, mit ihrem Können gleich mehrere Generationen zu erfreuen.
Am 2. Juni ist der große „Prinzen-Tag“ auf VOX: In der Erfolgssendung „Sing meinen Song“ werden dann die Prinzen-Songs getauscht: „Alles nur geklaut“, „Du musst ein Schwein sein“, „Deutschland“, „Küssen verboten“, „Alles mit’m Mund“, „Millionär“ und „Schlaflied“ werden in neuen und spannenden Versionen zu hören und sehen sein.

Vom 4. bis zum 6. Juni werden die Prinzen im Rahmen der Feierlichkeiten 1000 Jahre Leipzig drei Konzerte in der Oper Leipzig geben. Im Juni und Juli stehen weitere Konzerte, auch Open Airs, auf dem Plan, bevor im September eine Kirchentour beginnt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar