Am 18. November veröffentlicht Niedeckens BAP sein grandioses Live-Konzert vom 14. Januar 2016 im Neuköllner Heimathafen auf CD und DVD als „Lebenslänglich im Heimathafen Neukölln“ , inklusive Live-CD, Live-DVD, seinem 18. Studioalbum „Lebenslänglich” und einer Bonus-CD zu „Sing meinen Song”.

Anlässlich des 40-jährigen Bandjubiläums suchte Wolfgang Niedecken für den Stapellauf des „Lebenslänglich“-Albums nach einer geeigneten Location, um den Vorabend des Releases gebührend zu zelebrieren. Jedoch waren in seiner Heimatstadt Köln sämtliche Venues aufgrund von Karnevalssitzungen bereits belegt. Wolfgang Niedecken machte die Not jedoch zur Tugend und wich von Köln auf Neukölln aus. Im wunderschönen Heimathafen spielte er samt seiner Band und den Überraschungsgästen Clueso, Thees Uhlmann, Stephan Stoppok, Nicky Müller, Calexico-Trompeter Martin Wenk und Max Prosa sowohl neue Lieder als auch bewährte Klassiker.

Der 110-minütige Live-Mittschnitt fängt diese mal heitere, mal nachdenkliche Atmosphäre in authentischen Kamerasequenzen ein. 17 Songs mit einem klaren Schwerpunkt auf der Jetztzeit. Schließlich steuert Wolfgang Niedecken auf „Lebenslänglich“ denkwürdige Stationen seiner Karriere an. Als Mensch und Künstler. Ein Blick zurück nach vorn also, mit dem sich BAP musikalisch vielfältiger denn je aufstellt. Sein klassisches Ouevre wird vom MusikerInnen-Duo Ulrich Rode und Anne de Wolff kongenial erweitert.

Als sich zum Ausklang des Auswärtsspiels Band und musikalische Gäste nach einem emotionalen „Verdamp lang her“ zu einem euphorischen Finale versammeln, stimmen sie gemeinsam David Bowies „Helden/Heroes“ an und sogar Kult-Regisseur und Freund Wim Wenders gesellt sich überraschend dazu. Ein weiterer Beleg dafür, dass der rockige, erdige Sound der Band und Niedeckens Texte mit ihren scharfen Beobachtungen, politischen Statements, humorvollen Geschichten und persönlichen Einblicken Menschen in allen Altersgruppen und völlig unabhängig von Genregrenzen erreichen.

 

Lebenslänglich – Niedeckens BAP Jubiläumstournee 1976-2016

04.11.2016 Haslach i.K., Stadthalle
06.11.2016 Basel, Rhypark
07.11.2016 Zürich, Volkshaus Zürich
08.11.2016 Bern, Bierhübeli Bern
10.11.2016 Ludwigshafen, BASF Feierabendhaus (ausverkauft)
11.11.2016 Ludwigshafen, BASF Feierabendhaus (ausverkauft)
12.11.2016 Koblenz, Conlog Arena
14.11.2016 Düsseldorf, Misubishi Electric-Halle
15.11.2016 Dortmund, Westfalenhalle 1
17.11.2016 Lingen, Emsland Arena
18.11.2016 Ilshofen, Arena Hohenlohe
19.11.2016 Leipzig, Haus Auensee
20.11.2016 Würzburg, Posthalle
22.11.2016 Reutlingen, Stadthalle
23.11.2016 Esch/Alzette, Rockhal
24.11.2016 Saarbrücken, Saarlandhalle
26.11.2016 Gummersbach, Schwalbe-Arena
01.12.2016 Braunschweig, Stadthalle
02.12.2016 Olsberg, Konzerthalle
03.12.2016 Fulda, Esperantohalle
05.12.2016 Gersthofen, Stadthalle
06.12.2016 Ravensburg, Oberschwabenhalle
08.12.2016 Wien, Ottakringer Brauerei
10.12.2016 Telfs, Rathaussaal
11.12.2016 Heilbronn, Konzert- und Kongresszentrum Harmonie
12.12.2016 Worms, Kulturzentrum
14.12.2016 Kassel, Kongress Palais
15.12.2016 Rostock, Stadthalle
16.12.2016 Aurich, Sparkassen-Arena
17.12.2016 Bielefeld, Seidensticker-Halle
19.12.2016 Köln, Palladium (ausverkauft)
20.12.2016 Köln, Palladium
21.12.2016 Köln, Palladium