Manchmal muss man ganze Meere durchsegeln, ganze Wüsten durchqueren und eine Unmenge von Kilometern zurücklegen, um das ganz besondere zu finden. Das Wahre, das Authentische, das Einzigartige, Ursprüngliche. Aber manchmal reicht es auch aus, tief in sich selbst nach diesem wertvollen Schatz zu graben. So wie die deutsch-nigerianische Soul-Sängerin und Singer/ Songwriterin Ayo, die ihrem stetig wachsenden Publikum mit dem Release der Single „Who“ am 7. März einen Vorgeschmack auf ihr neues und viertes Album „Ticket To The World“ geben möchte, das am 14. März erscheinen wird.

Manchmal liegt das Gute so nah; niemand weiß das besser, als Joy Olasunmibo Ogunmakin, kurz Ayo. Schon mit ihrem 2006er Durchbruchsalbum „Joyful“ hat sich die in Frechen bei Köln geborene Singer/ Songwriterin mit der unverwechselbaren Soulstimme ihr ganz eigenes Universum voller ebenso eindringlicher, wie auch mitreißender Melodien erschaffen, die auf dem Nachfolger „Gravity At Last“ (2008) und schließlich dem ihrer Tochter gewidmeten, gleichnamigen 2011er Release „Bilie-Eve“ immer weiter verfeinert, verändert und ausgebaut wurden. Mit ihrem brandneuen Longplayer „Ticket To The World“ und der Single „Sunny“ legt Ayo uns nun die Welt zu Füssen – die große weite Welt da draußen genauso, wie ihren eigenen, kleinen faszinierenden Mikrokosmos. Willkommen im Reich von Ayo!

Ayo. ist eine Soul-Nomadin mit tausend und einem Einfluss, tausend rund um den Erdball verteilten Oasen und Zufluchtsorten. Geschrieben wurde das Material von „Ticket To The World“ ansagegemäß auf ihren unzähligen Reisen durch die ganze Welt: Europa, USA, Afrika und ganz besonders der Karibik. Inspirationen, die Ayo zusammen mit ihrem bewährten Stamm-Producer Jay Newland in New York City eingefangen hat. Ein allererstes Lebenszeichen gab es mit der E-Single, „Sunny“ – einem funky Gänsehautcover von Bobby Hebbs Soul-Classic „Sunny“.

Außerdem wurden folgende Tourdaten bestätigt:
26.04.2014 Hamburg | Mojo Club
27.04.2014 München | Ampere
28.04.2014 Berlin | Lido
29.04.2014 Köln | Kulturkirche

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar