Die Stücke der EP „Alles ist neu“ (VÖ: 16.11.), die Anna-Marlene alle selbst komponiert und arrangiert hat, erinnern wohl nicht ohne Grund ein wenig an Filmmusik, denn dieses Fach hat sie auch studiert. Ihre Leidenschaft für epische Orchesterarrangements kombiniert mit eingängigen Popmelodien bricht sich hier besonders Bahn und lässt sich in jedem ihrer Lieder nachspüren.

Für ihr Debütalbum „Tagtraum“ hat die Wahlberlinerin den Deutschen Musikautoren- preis verliehen bekommen. Auf „Alles ist neu“ erhöht sie nun noch die Spannung zwischen frischen und gleichzeitig zeitlosen Sounds in Verbindung mit tiefgründigen, alltagsphiloso- phischen Texten. Denn ab nun ist der gewählte Titel Programm. Und der fluffige Klang der neuen Lieder bildet dabei den Soundtrack für alles Zukünftige.