„Mittendrin“ so lautet der Titel des neuen Achim Petry Albums, das an diesem Freitag, 26.09. veröffentlicht wird.

Achim Petry hat mit diesem Album seinen ureigenen musikalischen Weg gefunden. Er präsentiert uns ein mit viel musikalischer Hingabe produziertes, sehr starkes deutschsprachiges Pop/Rock Album, voller Emotionen und mit verdammt starken, ehrlichen Texten.

Mit der ersten Singleauskopplung „Rettungsboot“ lieferte er uns einen ersten Vorgeschmack und sogleich eine echte Sensation: Ein Duett mit seinem Vater Wolfgang Petry, der hier zum ersten Mal seit acht Jahren wieder in einem Musikvideo zu sehen war, und das zudem auch noch das erste Duett seiner Karriere ist. Und mit der melancholisch-nachdenklichen Rock-Ballade „Tinte (Wo willst du hin)“ ist sogar noch ein zweites hitverdächtiges Duett mit Vater und Sohn auf dem Album finden.

Musik und Persönlichkeit sind auf dem Album „Mittendrin“ zweifellos eins geworden. Wobei das Kreativ-Team Achim und Wolfgang Petry sowie Produzent René Lipps dafür alle Register ihres Könnens ziehen. Herauskommen sind – neben den besagten Duetten – weitere brillante Songs wie zum Beispiel die emotionsgeladene Ballade „Eine Handvoll Reis“. Ein Song, der sich mit der Ungerechtigkeit in der Welt beschäftigt, und zu dem durchaus bedenklichen Schluss kommt, dass „das Schicksal manchmal abhängt, von einer Handvoll Reis“.

Weitere Höhepunkte des Albums sind Titel wie das gradlinige und rockige „Grenzen“, das sich mit alltäglichen Beziehungsproblemen und deren Relativierung beschäftigt. Denn die Grenzen setzen am Ende immer wir selbst. Ein Durchhalte-Song par excellence ist der knallige Rock-Song „Das Leben wird weitergehen“. Harte Gitarren-Riffs und ein peitschendes Schlagzeug machen den Song zur durchpowernden Live-Maschine. Ein Lieblingslied von Achim ist der innovativ arrangierte Swing-Rock Titel „Madame schwarz/weiß“. Der Inhalt des Liedes dreht sich um eine exzentrische junge Frau, die mit ihrer befremdlichen Art einfach nur nervt. Abgerundet wird das Album schließlich vom rockig-gradlinigen „Schnauze halten“: Power-Riffs, elegante Gitarren-Soli und ein Text, geradeaus, witzig und ehrlich.

„Mittendrin“ ist ein abwechslungsreiches Album, das zudem eine klare Botschaft verfolgt: „Wo kommst Du her, wo gehst Du hin?“ – Diese Zeilen begleitet das Album in allen Facetten und als Hörer denkt man unweigerlich: "Ja, ich bin „Mittendrin“ – mittendrin im Leben!"

Achim Petry: Album „Mittendrin“ (Sony Music) VÖ 26.09.2014.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar